Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Märkte

News : Märkte
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 

Morning Briefing International

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
11.11.2019 | 07:38

FRANKFURT (awp international)

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - ANLEGER WARTEN - Anleger dürften zum Wochenbeginn zunächst die weitere Entwicklung in puncto Handelsstreit abwarten. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex Dax rund zwei Stunden vor dem Auftakt mit 0,12 Prozent moderat im Minus bei 13 212 Punkten. Damit würde der Dax - nach dem Hoch am Donnerstag bei rund 13 300 Punkten - die Konsolidierung auf hohem Niveau fortsetzen.

USA: - TRUMP DÄMPFT - Die Begeisterung über mögliche Fortschritte im Handelszwist zwischen den USA und China hat vor dem Wochenende nachgelassen. Denn US-Präsident Donald Trump selbst erwies sich am Freitag als Spassbremse: Es gebe keine Einigung, im Rahmen des geplanten Teilabkommens mit China bereits bestehende Strafzölle aufzuheben, sagte Trump. Damit dämpfte er die Euphorie, die den Dow am Vortag noch auf ein Rekordhoch hatte steigen lassen.

ASIEN: - HANG SENG FÄLLT - In China und Hongkong ging es am Montag deutlich bergab. Hongkongs Hang Seng verliert zur Stunde 2,75 Prozent, Chinas CSI 300 gibt 1,5 Prozent ab. Japans Nikkei 225 schloss 0,26 Prozent tiefer.

DAX          13.228,56     -0,46%
XDAX         13.260,03     -0,08%
EuroSTOXX 50  3.699,65     -0,19%
Stoxx50       3.337,29     -0,07%

DJIA        27.681,24     0,02%
S&P 500      3.093,08     0,26%
NASDAQ 100   8.255,89     0,44%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future    169,76  0,11%

DEVISEN:

Euro/USD  1,1024     0,02%
USD/Yen   108,97     -0,22%
Euro/Yen  120,13     -0,20%

ROHÖL:

Brent  61,91 -0,60 USD
WTI  56,69 -0,55 USD

----------

PRESSESCHAU

----------

bis 7.00 Uhr:

- FDP für Transparenzregister zu Lobbyisten und Stiftungen, Redaktionsnetzwerk Deutschland

- Unions-Fraktionsvize Hermann Gröhe verteidigt den Kompromiss der Spitzen von CDU, CSU und SPD zur Grundrente als "gut vertretbar", Interview, Welt

- "Deutschland braucht eindeutig mehr Kapitalismus als weniger", Interview mit Wirtschaftsnobelpreisträger Edmund Phelps, Welt

- Nach Zusammenbrüchen im Bundestag: Verbot von Nachtsitzungen geplant, Bild

- Grünen-Fraktionsvize Oliver Krischer fordert die Abschaffung von Cent-Münzen - "Ein- und Zwei-Cent-Münzen sind eine Verschwendung an Kupfer, Eisen und Geld", Bild

- Teure IT-Verweigerung: Arzt­pra­xen kos­tet der feh­len­de Zu­gang zum si­che­ren Ge­sund­heits­da­ten­netz Mil­lio­nen Eu­ro, FAZ

- Die The­se nied­ri­ger Steu­er­ein­nah­men der Städte ist falsch; die höchsten Steuereinnahmen kreis­frei­er Städ­te gibt es in Hes­sen mit 2100 Eu­ro je Ein­woh­ner, Interview mit Hans-Gün­ter Hen­ne­ke, Haupt­ge­schäfts­füh­rer des Deut­schen Land­kreis­tags, FAZ

- "Als ers­te Ree­de­rei bie­tet MSC von 2020 an emis­si­ons­neu­tra­le Kreuz­fahr­ten an und kom­pen­siert die Rei­sen al­ler Pas­sa­gie­re", Interview mit Pier­fran­ce­so Va­go, MSC-Kreuz­fahrt­chef und Schwie­ger­sohn des MSC-Grün­ders Gi­an­lu­i­gi Apon­te, FAZ

- Grund für die Ein­schnit­te ist der dras­ti­sche Rück­gang von Neu­in­stal­la­tio­nen um fast 90 Pro­zent im lau­fen­den Jahr, an dem sich so schnell nichts än­dern wird, Interview mit En­er­con-Ge­schäfts­füh­rer, Hans-Die­ter Kett­wig zu dem ge­plan­ten Stel­len­ab­bau in Wer­ken des Wind­rad­her­stel­lers, FAZ

- Das "1000-Bahnhöfe-Programm" der Bundesregierung kommt nicht voran, Saarbrücker Zeitung

- Brasilien hält trotz Protesten in Chile an Reformplänen fest, Interview mit Finanzminister Paulo Guedes, FT

- Russischer Energiekonzern Gazprom wird möglicherweise mit der ersten Produktion von Lithium beginnen, Kommersant

- Deutsche Bank hat Behörde ernstzunehmende Probleme mit dem britischen Zahlungssystem eingestanden, FT

bis 4.00 Uhr:

- Die Grünen warnen vor einer Beteiligung des chinesischen Netzwerkausrüsters Huawei am Ausbau des deutschen 5G-Netzes, Gastbeitrag der Grünen-Bundestagsabgeordneten Konstantin von Notz und Franziska Brantner, HB

- Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) fordert eine Begrenzung der Eigenanteile, die Bewohner von Pflegeheimen jeden Monat für ihren Heimplatz zahlen müssen, Interview, GKV-Vorstandsmitglied Gernot Kiefer

- Zahl der Obdachlosen in Deutschland stieg 2018 auf 678 000 Personen, Funke

- Der Kandidat für den SPD-Vorsitz, Norbert Walter-Borjans, zur Einigung der grossen Koalition über die Grundrente: Mit Kompromiss kann man "fürs Erste leben", Interview, Funke

- Sorge vor erneuter Migrationskrise: Abgeordnete aus Union und FDP verlangen von Bundesregierung Unterstützung für Bosnien und Herzegowina, Interview mit FDP-Generalsekretärin Linda Teuteberg, Welt

- Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat seine Partei aufgerufen, die Diskussionen um die Zukunft von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer zu beenden, Interview, Welt

bis 20.30 Uhr:

- Daimler beendet Montage von Dieselmotoren im Stammwerk, HB

- Der CDU-Politiker Friedrich Merz sieht den Kompromiss der Koalition zur Grundrente allenfalls als ersten Schritt, Interview, Funke

- FDP nennt Einigung über Grundrente "schlechten Kuhhandel"; Grüne kritisieren offene Fragen bei Finanzierung und Einkommensprüfung, Interview mit FDP-Generalsekretärin Linda Teuteberg und Grünen-Rentenexperte Markus Kurth, Welt

- Die Grünen haben Nachbesserungen am Kompromiss der Grossen Koalition zur Grundrente verlangt, Interview mit Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt, Funke

- SPD-Linke attackiert Einigung der Koalitionsspitzen zur Grundrente, Interview, Welt

- Linksfraktionschef Dietmar Bartsch kritisiert den Kompromiss der grossen Koalition zur Grundrente scharf: "Zynisch ist: Bei E-Autos gibt es üppige Kaufprämien mit der Giesskanne und bei der Grundrente schaut die Koalition ins Portemonnaie der Rentner, die jahrzehntelang eingezahlt haben", Interview, Funke

- Der Chef der EU-Bankenaufsicht, José Manuel Campa, will schnellere Stresstests einführen, Ballast bei der Regulierung abwerfen und schlägt eine Neuregelung bei Interessenkonflikten vor, Interview, HB

- Der Vorsitzende der Mindestlohnkommission, Jan Zilius, warnt vor einem Eingriff in die Tarifautonomie und Jobverlusten in Zeiten des Abschwungs, Interview, HB

- Familienunternehmen warnen vor Huawei: Sie sehen Gefahren für die technologische Unabhängigkeit und Datensicherheit, Interview mit Ulrich Herfurth, Vorsitzender der Wettbewerbspolitischen Kommission des Verbands Die Familienunternehmer, HB

- Sparkassenpräsident Helmut Schleweis will negative Zinsen für "die breite Kundschaft" vermeiden, Interview, HB

- Die Deutsche Steuergewerkschaft (DSTG) unterstützt das Vorhaben von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD), Vereinen, die heute noch Frauen die Mitgliedschaft verwehren, die Gemeinnützigkeit und die damit verbundenen finanziellen Vorteile zu streichen, Interview mit Gewerkschaftschef Thomas Eigenthaler, HB

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAIMLER AG 0.40%49.455 verzögerte Kurse.7.72%
DAX 0.86%13166.58 verzögerte Kurse.24.70%
DEUTSCHE BANK AG 1.21%6.525 verzögerte Kurse.-6.34%
DJ INDUSTRIAL 1.22%28015.06 verzögerte Kurse.20.09%
EURO / BRAZILIAN REAL (EUR/BRL) -1.37%4.5855 verzögerte Kurse.4.64%
EURO STOXX 50 1.21%3692.34 verzögerte Kurse.23.02%
HANG SENG 1.07%26487.17 Realtime Kurse.2.48%
LONDON BRENT OIL 1.66%64.31 verzögerte Kurse.16.84%
MDAX 0.71%27343.84 verzögerte Kurse.26.66%
NASDAQ 100 1.07%8397.367217 verzögerte Kurse.32.66%
NASDAQ COMP. 1.00%8656.528802 verzögerte Kurse.30.46%
NIKKEI 225 0.23%23354.4 Realtime Kurse.16.69%
S&P 500 0.91%3145.91 verzögerte Kurse.25.49%
TECDAX 0.59%3054.96 verzögerte Kurse.24.68%
WTI 1.29%59.08 verzögerte Kurse.28.48%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Märkte"
06.12.Aktien New York Schluss: Starke Jobdaten beflügeln die US-Börsen
DP
06.12.Aktien New York: Versöhnlicher Wochenschluss dank starker Jobdaten
AW
06.12.AKTIEN OSTEUROPA SCHLUSS : Gewinne in Prag und Moskau - Warschau schwächelt
DP
06.12.AKTIEN WIEN SCHLUSS : Starke US-Arbeitsmarktzahlen beflügeln
DP
06.12.Starkes Zeichen vom US-Arbeitsmarkt bringt Börsen in Schwung
RE
06.12.Aktien Schweiz Schluss: Deutliche Gewinne dank starker US-Daten
AW
06.12.Aktien Europa Schluss: Klare Gewinne zum Ende einer schwachen Woche
DP
06.12.Aktien Frankfurt Schluss: US-Jobdaten treiben Dax über 13 100 Punkte
DP
06.12.WOCHENAUSBLICK : Anleger warten auf Antworten bei Brexit und Zollstreit
DP
06.12.Aktien New York: Versöhnlicher Wochenschluss dank Jobdaten
AW
News im Fokus "Märkte"