Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Märkte

News : Märkte
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 

Morning Briefing International

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
24.01.2020 | 07:39

FRANKFURT (awp international)

----------

AKTIEN

----------

DEUTSCHLAND: - DEUTLICHE KURSGEWINNE - Nach dem Rücksetzer des Dax von seinem Rekordhoch scheinen die Anleger am deutschen Aktienmarkt am Freitag wieder zuzugreifen. Rückenwind liefert die Wall Street, die sich am Donnerstag nach dem Handelsschluss hierzulande erholt hatte. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex zum Wochenschluss rund zweieinhalb Stunden vor Start des Xetra-Hauptgeschäfts auf 13 509 Punkte und damit fast ein Prozent über seinem Vortagesschluss. Zur Wochenmitte war der Dax auf eine Bestmarke von 13 640 Punkten nach oben geschnellt, war dann aber abgebröckelt. So hatten einige Investoren angesichts der Verunsicherung wegen der Ausbreitung der neuen Virus-Erkrankung in China Gewinne mitgenommen.

USA: - ANLEGER MEIDEN RISIKEN - Die Sorge um wirtschaftliche Belastungen durch die Lungenkrankheit in China hat am Donnerstag die Aktienmärkte in den USA gebremst. Der Leitindex Dow Jones Industrial schloss mit 0,09 Prozent im Minus bei 29 160,09 Punkten. Damit erholte sich der Dow im Verlauf des Handels von anfänglich höheren Verlusten. "Der Coronavirus hat erneut eine Bewegung raus aus Risiken ausgelöst", schrieb Analyst Mark Chandler von der Bank RBC.

ASIEN: - LEICHTE KURSGEWINNE - Asiens Aktienmärkte haben zum Wochenausklang etwas freundlicher tendiert. Japans Nikkei 225 legte zum Handelsschluss nach den jüngsten Verlusten um 0,1 Prozent zu. Hongkongs Hang Seng gewann zuletzt 0,15 Prozent. In China ruhte der Handel wegen eines Feiertages. Am Vortag hatte die Sorge vor einer raschen Ausbreitung eines neuen Virus in China die Anleger verunsichert.

DAX              	    13.388,42	           -0,94%
XDAX            	    13.487,42	            0,00%
EuroSTOXX 50		     3.736,85	           -0,87%
Stoxx50        		     3.436,69	           -0,54%

DJIA             	    29.160,09	           -0,09%
S&P 500        		     3.325,54		        0,11%
NASDAQ 100  		     9.216,98		        0,31%

----------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

----------

RENTEN:

Bund-Future		    172,85		-0,03%

DEVISEN:

Euro/USD       		1,1049		-0,06%
USD/Yen             109,54		 0,05%
Euro/Yen       		121,04		-0,01%

ROHÖL:

Brent                62,24         +0,20 USD
WTI                  55,75         +0,16 USD

----------

UMSTUFUNGEN VON AKTIEN

----------

- GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR SAP AUF 175 (150) EUR - 'CONVICTION BUY LIST'

- GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR SOFTWARE AG AUF 42 (38) EUR - 'BUY'

- GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR TEAMVIEWER AUF 43 (35) EUR - 'BUY'

- UBS HEBT KRONES AUF 'BUY' - ZIEL 84 EUR

- WDH/ODDO BHF HEBT RWE AUF 'BUY' (NEUTRAL) - ZIEL 33 (24,50) EUR

- JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR GENERAL MOTORS AUF 46 (47) USD - 'OVERWEIGHT'

- JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR CREE AUF 38 (40) USD - 'UNDERWEIGHT'

- JPMORGAN HEBT ZIEL FÜR INTEL AUF 80 (68) USD - 'OVERWEIGHT'

- GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR ASOS AUF 3900 (3800) PENCE - 'BUY'

- GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR STMICRO AUF 25,50 (24,50) EUR - 'NEUTRAL'

- JEFFERIES HEBT UNILEVER NV AUF 'BUY' (HOLD) - ZIEL 59 (53) EUR

- JEFFERIES HEBT UNILEVER PLC AUF 'BUY' (HOLD) - ZIEL 5000 (4450) PENCE

- JEFFERIES SENKT NESTLE AUF 'HOLD' (BUY) - ZIEL 107 (118) CHF

- JPMORGAN HEBT ZIEL FÜR PHILIPS AUF 44,20 (39,4) EUR - 'NEUTRAL'

- RBC SENKT ZIEL FÜR BHP GROUP AUF 1900 (2000) PENCE - 'OUTPERFORM'

- WDH/COMMERZBANK HEBT ZIEL FÜR EASYJET AUF 1675 (1600) PENCE - 'HOLD'

- WDH/GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR PETS AT HOME AUF 280 (255) PENCE - 'NEUTRAL'

----------

PRESSESCHAU

----------

TOP-THEMA

- Wegen Verzögerung bei 737 Max fehlen Flieger: Ryanair will Grossbestellung von bis zu 100 Flugzeugen bei Airbus aufgeben, Wiwo

bis 7.00 Uhr:

- Der grösste kommunale RWE-Aktionär, die Dortmunder Stadtwerke, legt der Konzernleitung eine Klage gegen den geplanten Ausstieg aus der Kohleverstromung nahe, WAZ

- Federico Soda, Leiter der libyschen Sektion der Internationalen Organisation für Migration, setzt Hoffnungen auf Friedensprozess nach der Berlin-Konferenz, Interview, Welt

- Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) denkt trotz Ablösespekulation und schlechter Umfragewerte nicht ans Aufgeben, Augsburger Allgemeine

- Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) erteilt Kabinettsumbildung auf Bundesebene eine Absage und kritisiert Grünen-Chef Robert Habeck für dessen Kritik an US-Präsident Donald Trump in Davos scharf, HB

- Grossbritannien könnte Wirtschaftsprüfungsgesellschaften PwC, EY, KPMG und Deloitte verbieten, grosse Privatunternehmen zu beraten, FT

- Grünen-Politiker Cem Özdemir fordert Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf, gegenüber der Türkei härter aufzutreten, Interview, Welt

- Früherer Unions-Fraktionsvorsitzender Friedrich Merz fordert Grosse Koalition auf, Bürger und Unternehmen umfassend steuerlich zu entlasten, Saarbrücker Zeitung

- Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB) drängt Bundesregierung angesichts hoher steuerlicher Belastungen für Millionen von Beschäftigten dazu, gezielt Arbeitnehmer und nicht Unternehmen zu entlasten, Neue Osnabrücker Zeitung

- Junge Aktivistin Natasha Mwansa kämpft auf Weltwirtschaftsforum in Davos für Frauen- und Kinderrechte, Interview, Welt

- Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) wirft deutscher Autoindustrie schwere Versäumnisse vor, HB

bis 23.45 Uhr:

- Berliner Sparkasse dreht im Immobilienkreditgeschäft auf, Gespräch mit Vorstandsmitglied Jürgen Kulartz, BöZ

- Zahl der Kontoabfragen schnellt in die Höhe, BöZ

- FDP sieht nach wie vor Bedarf an staatlicher Unterstützung von Start-Ups in Deutschland, Gespräch mit Bundestagsfraktionsvize Michael Theurer, BöZ

bis 21.00 Uhr:

- Renault erhöht Prämie für Elektroauto-Kauf auf eigene Kosten auf 6000 Euro, FAZ

- VW-Chef Herbert Diess fordert höhere CO2-Steuer, FAZ

- GKV-Spitzenverbandvorstandsmitglied Stefanie Stoff-Ahnis kritisiert Verlosung von Novartis-Zolgensma-Therapie, HB

- Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) weist Kritik am Kohle-Kompromiss zurück, Interview, Bild

- Sondergipfel am 20. Februar: EU-Haushaltsverhandlungen gehen in die heisse Phase, HB

- Bundesregierung erhöht ihre Wachstumsprognose, HB

- Unionsgeführte Ministerien fordern Nachbesserungen bei Grundrente, RND

- KMK-Präsidentin weist Kritik an schleppender Digitalpakt-Umsetzung zurück, Gespräch mit Stefanie Hubig (SPD), HB

- Bundesbildungsministerin bittet um Geduld beim Digitalpakt, Gespräch mit Anja Karliczek (CDU), HB

- Sachsens Ministerpräsident weist Kritik am Kohle-Kompromiss zurück/Initiativen wie die Deutsche Umwelthilfe dürfen Deutschland nicht lahmlegen, Gespräch mit Michael Kretschmer (CDU), Bild

- "Dann vergeigen wir die Zukunft", Gespräch mit NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) über Gefahren für den Wirtschaftsstandort Deutschland, HB

- ""Wir müssen im Dialog bleiben", Gespräch mit Fidelity-International-Chefin Anne Richards über das Festhalten an Aktien von Umweltsündern und das Umkrempeln ihres Unternehmens seit einem Jahr, HB

- "Die Welt ist gefährlicher geworden", Gespräch mit Ex-US-Botschafter John Kornblum, HB

- Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) erhebt Einspruch in Sachen Grundrente, FAZ

- Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) plant keine steuerliche Entlastung von Unternehmen, FAZ

- Bund sieht keine Verjährung für Cum-Ex-Deals von Banken, FAZ

----------

/jha/

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIRBUS SE -6.00%108.1 Realtime Kurse.-11.86%
ASOS PLC -2.15%2997 verzögerte Kurse.-9.19%
AUDI AG 0.00%812 verzögerte Kurse.1.50%
BHP GROUP -4.52%33.6 Schlusskurs.-9.58%
CISCO SYSTEMS, INC. -1.72%39.29 verzögerte Kurse.-16.51%
DAX -3.86%11890.35 verzögerte Kurse.-6.65%
DJ INDUSTRIAL -2.90%25022.22 verzögerte Kurse.-5.54%
EASYJET -0.86%1100.5 verzögerte Kurse.-22.08%
EURO STOXX 50 -3.66%3329.49 verzögerte Kurse.-4.61%
GENERAL MOTORS COMPANY -2.08%30.035 verzögerte Kurse.-16.09%
HANG SENG -2.70%26113.1 Realtime Kurse.-4.80%
INTEL CORPORATION -2.73%54.245 verzögerte Kurse.-6.72%
JPMORGAN CHASE & CO. -5.84%114.3 verzögerte Kurse.-9.15%
KRONES AG -2.83%56.6 verzögerte Kurse.-13.70%
LONDON BRENT OIL -3.04%49.88 verzögerte Kurse.-16.85%
NASDAQ 100 -1.51%8304.283302 verzögerte Kurse.1.17%
NASDAQ COMP. -1.67%8418.898613 verzögerte Kurse.-0.08%
NIKKEI 225 -3.67%21142.96 Realtime Kurse.-4.44%
NOVARTIS -4.47%81.25 verzögerte Kurse.-7.45%
PETS AT HOME GROUP PLC -4.03%257.4 verzögerte Kurse.-4.08%
RENAULT -2.70%26.495 Realtime Kurse.-35.44%
RWE AG -4.27%31.16 verzögerte Kurse.19.01%
RYANAIR HOLDINGS PLC -0.49%12.255 verzögerte Kurse.-15.82%
S&P 500 -2.36%2907.94 verzögerte Kurse.-3.54%
SAP AG -3.44%111.56 verzögerte Kurse.-3.97%
SOFTWARE -4.53%29.5 verzögerte Kurse.-0.64%
STMICROELECTRONICS -1.61%24.41 Realtime Kurse.3.50%
TEAMVIEWER AG 7.60%32.15 verzögerte Kurse.-6.27%
UBS GROUP -4.25%10.6 verzögerte Kurse.-9.45%
UNILEVER N.V. -4.52%47.615 verzögerte Kurse.-2.65%
WTI -3.88%45.025 verzögerte Kurse.-16.16%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
News im Fokus "Märkte"
19:13Aktien Osteuropa Schluss: Massiver Abverkauf setzt sich fort
DP
18:30Aktien Europa Schluss: Virus sorgt für schlimmste Handelswoche seit 2008
DP
18:23AKTIEN WIEN SCHLUSS : Kursrutsch setzt sich fort
DP
18:14BÖRSE WALL STREET : Virus-Panik brockt Börsen schwärzeste Woche seit Finanzkrise ein
RE
17:55Aktien Frankfurt Schluss: Dax mit schwärzester Woche seit August 2011
DP
17:14Aktien New York: Weitere Talfahrt wegen Virus - Dow unter 25 000 Punkten
AW
16:03Aktien New York: Virus sorgt weiter für Talfahrt - Dow kämpft um 25 000 Punkte
AW
15:02Aktien Schweiz: SMI "erholt" sich auf rund -3%
AW
14:54WOCHENAUSBLICK : Dax-Anleger hoffen nach Coronavirus-Crash auf leichte Beruhigung
DP
14:49US-Konsumausgaben steigen weniger stark als erwartet
RE
News im Fokus "Märkte"