Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

Notenbank Fed will Regulierung fast aller US-Banken lockern

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
31.10.2018 | 18:21
FILE PHOTO: FILE PHOTO: The  Federal Reserve building in Washington

Washington (Reuters) - Die US-Notenbank Fed will die nach der Finanzkrise verschärfte Regulierung der amerikanischen Banken lockern.

Die am Mittwoch präsentierten Vorschläge betreffen Institute mit einer Bilanzsumme von weniger als 700 Milliarden Dollar. Damit würden fast alle Institute in den USA unter anderem von geringeren Liquiditätsanforderungen profitieren. Nur für die neun größten US-Banken wie JP Morgan, Bank of America oder Citi sollen die laxeren Bestimmungen nicht gelten.

Die am Mittwoch von der Fed-Führung verabschiedeten Vorschläge gehen über die Vorgaben des US-Kongresses zur Aufweichung des 2010 im Zuge der Finanzkrise verabschiedeten Regulierungswerks "Dodd-Frank-Act" hinaus. Die Abgeordneten hatten lediglich eine geringere Regulierung von Banken mit einer Bilanzsumme von weniger als 250 Milliarden Dollar gefordert und der Fed bei größeren Instituten Spielraum gelassen.

Fed-Bankenaufseher Randal Quarles sagte, die neuen Regeln würden zu deutlich niedrigeren Kosten für die Banken führen, ohne die Risiken im Bankensystem zu erhöhen. Fed-Gouverneurin Lael Brainard stimmte als einzige der vier Direktoriumsmitglieder gegen den Vorschlag, da er unnötige Risiken mit sich bringe und über die Vorgaben des Kongresses hinausgehe. Nach der Verabschiedung des Vorschlags durch das Fed-Direktorium hat die Öffentlichkeit nun Gelegenheit zur Stellungnahme.

Ausländische Banken oder ihre US-Töchter betreffen die Vorschläge nicht. Für diese will die Fed "in naher Zukunft" eine Regeländerungen vorschlagen.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALLY FINANCIAL INC -1.09%34.48 verzögerte Kurse.52.16%
AMERICAN EXPRESS COMPANY -0.80%117.79 verzögerte Kurse.23.57%
BANK OF AMERICA -0.60%29.82 verzögerte Kurse.21.02%
BB&T CORPORATION -0.60%52.79 verzögerte Kurse.21.86%
CAPITAL ONE FINANCIAL CORPORATION -0.67%93.27 verzögerte Kurse.24.22%
CITIGROUP INC. -0.51%69.73 verzögerte Kurse.33.94%
CITIZENS FINANCIAL GROUP, INC. -1.20%36.17 verzögerte Kurse.21.66%
COMERICA INCORPORATED -1.37%66 verzögerte Kurse.-3.92%
DISCOVER FINANCIAL SERVICES -0.68%83.74 verzögerte Kurse.41.98%
E*TRADE FINANCIAL CORP -0.57%45.07 verzögerte Kurse.2.71%
FIFTH THIRD BANCORP -1.20%27.95 verzögerte Kurse.18.78%
GOLDMAN SACHS GROUP INC -0.85%215.23 verzögerte Kurse.28.84%
HUNTINGTON BANCSHARES INCORPORATED -0.82%14.47 verzögerte Kurse.21.39%
JP MORGAN CHASE & COMPANY -0.32%119.38 verzögerte Kurse.22.68%
KEYCORP -0.88%18.05 verzögerte Kurse.22.12%
M&T BANK CORPORATION -1.56%156.96 verzögerte Kurse.9.66%
NORTHERN TRUST CORPORATION -0.59%95.78 verzögerte Kurse.15.27%
PNC FINANCIAL SERVICES GROUP -0.14%141 verzögerte Kurse.20.61%
REGIONS FINANCIAL CORPORATION -1.41%16.12 verzögerte Kurse.20.48%
SUNTRUST BANKS -0.63%68.11 verzögerte Kurse.35.03%
SYNCHRONY FINANCIAL -0.12%34.04 verzögerte Kurse.45.10%
THE CHARLES SCHWAB CORPORATION -0.72%42.92 verzögerte Kurse.3.35%
US BANCORP -0.20%55.8 verzögerte Kurse.22.34%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
10:28NÄCHSTE 100 MILLIONEN IN DIESER SAISON : Hertha will schnell wachsen
DP
10:23DEVISEN : Euro leicht höher zum Dollar - wenig verändert zum Franken
AW
10:18DEVISEN : Euro und Pfund legen zu
DP
10:04China setzt geldpolitische Lockerung fort
DP
10:03OTS : Onegini / Onegini erhält fünf Millionen Euro für internationale ...
DP
10:03DEUTSCHE BUNDESBANK : Ausschreibung Tenderverfahren – Aufstockung Unverzinsliche Schatzanweisungen der Bundesrepublik Deutschland („Bubills“)
PU
10:01C-QUADRAT INVESTMENT AG : C-Quadrat ESG Fonds erhält mehrfach Spitzenbewertungen
DP
09:52BUNDESVERBAND DEUTSCHER BANKEN E : Deutsche Kreditwirtschaft kritisiert Finanztransaktionssteuer
PU
09:51BAFIN NEWS : Goldenstate Investment BV (goldenstate-investment.com): BaFin untersagt das unerlaubt betriebene Einlagengeschäft sowie Depotgeschäft und ordnet die Abwicklung an
DP
09:46INDUSTRIA WOHNEN GMBH : Offener Immobilien-Publikumsfonds FOKUS WOHNEN DEUTSCHLAND startet neuen Cash-Call
DP
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"