Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Unternehmen  >  Alle News

News : Unternehmen
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren

Rätselraten um Börsenwert von Saudi Aramco

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
04.11.2019 | 10:31
Sign of Saudi Aramco's IPO is seen during a news conference by the state oil company in Dhahran

Dubai (Reuters) - Saudi-Arabien steuert mit dem weltgrößten Ölkonzern Saudi Aramco auf einen der größten Börsengänge aller Zeiten zu.

Doch Analysten zerbrechen sich den Kopf, wie viel der Konzern wert ist. Ihre Schätzungen unterscheiden sich um mehr als eine Billion Dollar: Sie reichen von 1,2 Billionen bis 2,3 Billionen.

Insidern zufolge will Saudi-Arabien bei dem Börsengang ein bis zwei Prozent an dem Staatskonzern verkaufen. Dadurch könne die Aktienemission 20 bis 40 Milliarden Dollar einbringen und damit den chinesischen Amazon-Rivalen Alibaba als weltgrößten IPO aller Zeiten übertrumpfen. Dessen Erstemission im Jahr 2014 war 25 Milliarden Dollar schwer.

Der saudi-arabische Kronprinz Mohammed bin Salman hatte eine Bewertung von zwei Billionen Dollar angestrebt. Doch Skeptiker verweisen auf die Klimaschutzdebatte: Die Bemühungen zur Abkehr von fossilen Brennstoffen beschleunige sich und setze damit den Ölpreis und auch Saudi Aramco unter Druck.

Die Bank of America schätzt den Wert des Staatskonzerns auf 1,2 bis 2,3 Billionen Dollar, EFG Hermes auf 1,55 bis 2,1 Billionen, wie zwei Fondsmanager, die die Analysen einsehen konnten, der Nachrichtenagentur Reuters sagten. Goldman Sachs, die den Börsengang als eine der federführenden Banken begleitet, geht von einer Bewertung von 1,6 bis 2,3 Billionen Dollar aus, wie zwei Insider sagten. Bernstein erklärte, eine Bewertung von 1,2 bis 1,5 Billionen sei fair. Von den Banken war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALIBABA GROUP HOLDING -2.46%213.75 verzögerte Kurse.0.78%
BANK OF AMERICA CORPORATION -1.70%33.54 verzögerte Kurse.-4.77%
GOLDMAN SACHS GROUP INC. -1.49%241.92 verzögerte Kurse.5.21%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Unternehmen"
12:52Ispo will mehr sein als Sportartikelmesse - 'Davos des Sports'
DP
12:44UBS hebt Ziel für Volkswagen Vorzüge (VW) auf 220 Euro - 'Buy'
DP
12:35EKOSEM-AGRAR AG : Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen
EQ
12:29UBS hebt Ziel für Deutsche Bank auf 7,90 Euro - 'Neutral'
DP
12:29Mainfirst hebt FMC auf 'Buy' - Ziel erhöht auf 84 Euro
DP
12:26Kieler Werft reicht Rüge gegen Vergabe von Kriegsschiff ein
DP
12:24AKTIE IM FOKUS : Freier Fall bei K+S geht weiter - Aktie steuert auf 8 Euro zu
DP
12:20SAF-HOLLAND S.A. : Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen
EQ
12:20Volkswagen und Microsoft erweitern Partnerschaft
AW
12:19Tabakkonzern Philip Morris streicht über 250 Stellen in der Westschweiz
AW
News im Fokus "Unternehmen"