Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Märkte

News : Märkte
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 

SMI legt weiter zu - Novartis gewinnen nach Zahlen rund 5 Prozent

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
18.07.2019 | 13:16

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt legt weiter zu und notiert gemessen am wichtigsten Index SMI am frühen Donnerstagnachmittag sehr solide im Plus. Vor allem die Pharmawerte treiben den Index an. Allein die Novartis-Titel notieren nach der Zahlenbekanntgabe für das zweite Quartal mittlerweile rund 5 Prozent höher. Die Mehrheit der Titel liegt allerdings weiterhin im Minus.

Kurz vor 13 Uhr steht der SMI 0,93 Prozent oder 92 Punkte höher bei 10'034,39. Gegenüber dem Tagestief bei 9898 kurz nach der Eröffnung hat der Blue-Chips-Indikator damit 136 Punkte gutgemacht.

Novartis und Roche hieven den SMI zusammen um fast 120 Punkte nach oben, die restlichen Titel zusammen verlieren somit gegen 20 Punkte. Der 30 Aktien umfassende Swiss Leader Index (SLI), bei welchem die Pharmawerte nicht mit dem vollen Gewicht enthalten sind, steht denn auch nur ganz knapp im Plus.

Ihre Gewinne weiter ausgebaut haben Novartis auf mittlerweile für ein Indexschwergewicht sehr ungewöhnliche 5,1 Prozent. Der Basler Pharmariese hat mit seinen Zahlen die Erwartungen übertroffen und entsprechend den Ausblick für das Gesamtjahr erhöht. Positiv sei auch, dass die Problemsparte Sandoz sich besser als erwartet entwickelt habe. Im Fahrwasser von Novartis wird auch der Roche-GS (+1,2%) nach oben getrieben. Roche wird seine Zahlen am 25. Juli präsentieren.

Die Zahlen anderer SMI- oder SLI-Firmen werden weniger gnädig aufgenommen. Givaudan verlieren 3,6 Prozent, SGS 3,3 Prozent, Temenos 2,8 Prozent oder Richemont 0,4 Prozent. Zum Teil ist allerdings auch von Gewinnmitnahmen nach einer guten Performance die Rede.

Vom anfänglichen Minus ins Plus gedreht haben mittlerweile Schindler (+0,8%). Händler verweisen darauf, dass der Konkurrent Kone kurz vor Mittag seine Zahlen publiziert hat. Der finnische Konzern hielt das Wachstumstempo im zweiten Quartal in etwa und zeigte sich fürs Gesamtjahr leicht optimistischer. Der Gesamtmarkt für neue Lifte und Rolltreppen sei zuletzt leicht gewachsen, hiess es. Davon könnte laut Händlern auch Schindler profitiert haben.

uh/rw

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BASLER AG -2.62%35.3 verzögerte Kurse.-12.30%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT 1.73%75.18 verzögerte Kurse.17.30%
GIVAUDAN 0.46%2610 verzögerte Kurse.14.15%
KONE 2.04%52 verzögerte Kurse.22.38%
NOVARTIS 0.42%87.89 verzögerte Kurse.17.81%
ROCHE HOLDING 0.74%273 verzögerte Kurse.13.20%
SCHINDLER HOLDING AG 2.04%210.3 verzögerte Kurse.5.86%
SGS 1.10%2389 verzögerte Kurse.6.92%
SMI 1.00%9825.59 verzögerte Kurse.15.41%
SPI 1.03%11947.89 verzögerte Kurse.20.31%
SWITZERLAND SWISS LEADER 1.19%1487.4 verzögerte Kurse.13.42%
TEMENOS GROUP 0.00%Schlusskurs.40.17%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Märkte"
19.08.Aktien New York Schluss: Dow gewinnt weiter an Fahrt
DP
19.08.Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend Gewinne in freundlichem Umfeld
DP
19.08.AKTIEN WIEN SCHLUSS : Vor Berichtsreigen klar fester
DP
19.08.Aktien Europa Schluss: Europas Börsen bleiben auf Erholungskurs
DP
19.08.Aktien Schweiz Schluss: SMI mit Aufschlägen - Erholungsmodus hält an
AW
19.08.Hoffnung auf Konjunkturhilfen gibt Europas Börsen Auftrieb
RE
19.08.Aktien Frankfurt Schluss: Dax holt weiter auf
DP
19.08.Aktien New York: Wall Street bleibt im Aufwind
AW
19.08.Aktien Frankfurt: Dax im Aufwind
AW
19.08.Aktien New York Ausblick: Dow dürfte steigen - Anleger setzen auf Notenbanken
AW
News im Fokus "Märkte"
Werbung