Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

US-Notenbanker Dudley - Trumps Steuerreform gefährdet Wirtschaft

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
12.01.2018 | 07:40
New York Fed President William Dudley takes part in a panel convened to speak about the health of the U.S. economy in New York

New York (Reuters) - Die Steuerreform von US-Präsident Donald Trump bringt nach Ansicht des einflussreichen Fed-Notenbankers William Dudley die Wirtschaft in Gefahr.

Kurzfristig dürften die Steuersenkungen der Konjunktur zwar einen Schub verleihen, sagte der Präsident der New Yorker Federal Reserve Bank (Fed) am Donnerstag bei einem Forum. In den kommenden Jahren werde die Volkswirtschaft jedoch verwundbarer sein. Die Reform könnte sogar die Kreditwürdigkeit der USA schaden.

Dudley tritt Mitte 2018 ab. Der Währungshüter gilt als einer der geistigen Väter der Geldschwemme, mit der die Fed das US-Finanzsystem nach der weltweiten Finanzkrise von 2008 geflutet hatte. Er sorgte später mit dafür, dass der reibungslose Umstieg auf einen strafferen Kurs gelang.

Trump hatte die größte US-Steuerreform seit mehr als 30 Jahren am 22. Dezember durch seine Unterschrift in Kraft gesetzt. Unter anderem sinkt die Körperschaftssteuer auf 21 von bisher 35 Prozent.

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
22:54Piratenüberfall auf Schweizer Frachter "Glarus" vor Nigeria
AW
13:06'WSJ' : Peking sagt Handelsgespräche mit USA wegen neuer Zölle ab
DP
13:05KREISE : Koalitionsspitzen ringen im Fall Maaßen um Lösung
DP
12:57KRAMP-KARRENBAUER : Geht bei Maaßen-Gespräch auch um Koalition
DP
12:56HOFREITER : Korrektur im Fall Maaßen notwendig
DP
12:56Premierministerin May droht wieder Ärger im britischen Kabinett
DP
12:56Scholz verteidigt Nahles im Maaßen-Streit
DP
12:55MERKEL :  Jeder Einzelne kann zu 'Wir-Gefühl' beitragen
DP
09:36AmCham sieht Chance auf Lösung im Handelsstreit mit Trump
DP
09:36Französischer Flixbus-Konkurrent testet Fahrten nach Deutschland
DP
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
Werbung