Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Devisen  >  Alle News

News : Wirtschaft & Devisen

Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & DevisenRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisenPressemitteilungen

Unternehmensstimmung im Euroraum nähert sich Siebenjahreshoch

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
14.12.2017 | 10:21

LONDON (dpa-AFX) - Die Stimmung der Unternehmen im Euroraum wird immer besser. Im Dezember wurde der höchste Stand seit fast sieben Jahren erreicht. Mit dem höchsten Wert seit 82 Monaten fehlten dazu nur zwei Monate. Der Einkaufsmanagerindex für die Gesamtwirtschaft erhöhte sich nach Angaben des Instituts Markit vom Donnerstag um 0,5 Punkte auf 58,0 Zähler. Analysten hatten dagegen mit einem Rückgang gerechnet. Die Eurozone boome, kommentierte Markit.

Mit Werten über 50 Punkten deuten die Indikatoren durch die Bank auf Wachstum hin. Sowohl die Stimmung in der Industrie als auch in den Dienstleistungsunternehmen hellte sich von hohem Niveau aus weiter auf. In der Industrie stieg der Indikator auf den höchsten Stand seit deutlich über 17 Jahren. Der Dienstleiterindikator war so hoch wie seit über sechseinhalb Jahren nicht mehr.

In Deutschland hellte sich die Stimmung in beiden betrachteten Sektoren auf, in Frankreich nur in der Industrie. Die Industriestimmung in Deutschland stieg auf ein neues Rekordhoch. Für die gesamte Eurozone erwartet Markit im vierten Quartal ein Wirtschaftswachstum von 0,8 Prozent. Das wäre das stärkste Wachstum seit Anfang 2011. Für Deutschland wird eine Quartalswachstumsrate von 1,0 Prozent prognostiziert, für Frankreich von 0,7 bis 0,8 Prozent.

"Frankreich war in diesem Jahr die Überraschung, hier berappelte sich die Wirtschaft in rasantem Tempo, was die gesamte Eurozone mitgerissen hat", sagte Markit-Chefökonom Chris Williamson.

^Region/Index Dezember Prognose Vormonat

EURORAUM

Gesamt 58,0 57,2 57,5

Verarb. Gew. 60,6 59,7 60,1

Dienste 56,5 56,0 56,2

DEUTSCHLAND

Verarb. Gew. 63,3 62,0 62,5

Dienste 55,8 54,6 54,3

FRANKREICH

Verarb. Gew. 59,3 57,2 57,7

Dienste 59,4 60,0 60,4°

(in Punkten)

/bgf/jkr/jha/


© dpa-AFX 2017
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
13:06'WSJ' : Peking sagt Handelsgespräche mit USA wegen neuer Zölle ab
DP
13:05KREISE : Koalitionsspitzen ringen im Fall Maaßen um Lösung
DP
12:57KRAMP-KARRENBAUER : Geht bei Maaßen-Gespräch auch um Koalition
DP
12:56HOFREITER : Korrektur im Fall Maaßen notwendig
DP
12:56Premierministerin May droht wieder Ärger im britischen Kabinett
DP
12:56Scholz verteidigt Nahles im Maaßen-Streit
DP
12:55MERKEL :  Jeder Einzelne kann zu 'Wir-Gefühl' beitragen
DP
09:36AmCham sieht Chance auf Lösung im Handelsstreit mit Trump
DP
09:36Französischer Flixbus-Konkurrent testet Fahrten nach Deutschland
DP
08:28Pflegebeauftragter will Start in die häusliche Pflege erleichtern
DP
News im Fokus "Wirtschaft & Devisen"
Werbung