Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren

++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (16.09.2021) +++

16.09.2021 | 16:46

FRANKFURT (Dow Jones)--Dow Jones Newswires hat im Tagesverlauf folgende Analysen und Hintergrundberichte gesendet, die in dieser Übersicht thematisch mit Sendezeiten und Originalüberschriften zusammengestellt sind:

++++++++++++++++ ÜBERSICHT HEADLINES (Details weiter unten) ++++++++++++++++ 

16:44 ANALYSE/US-Essenslieferdienste fürchten um ihre Gewinnmargen

16:18 ANALYSE/Für eine Tesla-Bewertung muss sich der Wettbewerb strecken

13:43 ANALYSE/China setzt bei Immobilien auf kalten Entzug

12:04 HINTERGRUND/Uranpreis heizt sich auf - einige Hedgefonds jubeln

10:14 ANALYSE/Zara-Mutter Inditex beeindruckt Kunden mehr als Anleger

09:46 ANALYSE/Peloton-Laufband dürfte nicht an Ergometer-Hype anknüpfen

++++++++++++++++ Unternehmen & Branchen ++++++++++++++++ 
16:44 ANALYSE/US-Essenslieferdienste fürchten um ihre Gewinnmargen 

Essenslieferdienste fahren scharfes Geschütz auf. Sie berufen sich auf die US-Gründerväter, um gegen angebliche Tyrannei der New Yorker Legislative zu wettern. Wir haben vielleicht lange genug gelebt, um Alexander Hamilton im Internet rappen zu sehen, aber glauben wir, dass er tatsächlich Porridge bei Grubhub bestellen würde, wenn er die Chance dazu hätte? Vergangene Woche haben Doordash, Uber Eats und Grubhub die Stadt New York verklagt, weil sie eine dauerhafte Obergrenze für die Provisionen eingeführt hat, die Lieferdienste von Restaurants verlangen können. Das verstoße gegen die Verfassung.

16:18 ANALYSE/Für eine Tesla-Bewertung muss sich der Wettbewerb strecken 

Autoabsatz und Autoaktien sind so eng miteinander verbunden wie eh und je. Der traditionellen Autobranche stünde ein neues Geschäftsmodell deshalb gut zu Gesicht. Bessere Elektrofahrzeuge wären da schon mal ein guter Anfang. Aktien traditioneller Autokonzerne sind noch aber vor allem vom Auf und Ab der Verkaufszahlen abhängig. Das ist nicht überraschend, gleichwohl steht es aber im Gegensatz zu dem unbeirrbaren Bekenntnis der jeweiligen Führungsetagen zu Zukunftstechnologien. Gute gebaute Elektrofahrzeuge würden die Hersteller zwar nicht aus dem Hamsterrad der Verkaufszahlen befreien, aber sie könnten traditionelle Autoinvestoren davon überzeugen, vermehrt in deren Zukunft zu schauen.

10:14 ANALYSE/Zara-Mutter Inditex beeindruckt Kunden mehr als Anleger 

Während sich viele Menschen jetzt neu einkleiden, um sich wieder für die Arbeit im Büro oder den Restaurantbesuch zu rüsten, bleiben die Bestände der Fast-Fashion-Läden in den Regalen liegen. Dieses Verhalten könnte der Angst vor neuen Lockdowns entspringen. Es könnte aber auch damit zusammenhängen, dass Verbraucher beginnen, dem ökologischen Fußabdruck der Bekleidungsindustrie mehr Aufmerksamkeit zu widmen.

09:46 ANALYSE/Peloton-Laufband dürfte nicht an Ergometer-Hype anknüpfen 

Das Laufband-Geschäft von Peloton kommt zwar so langsam in Schwung. Aber es könnte noch eine Weile dauern, bis es wirklich rund läuft. Nach dem freiwilligen Rückruf seiner beiden Laufbandprodukte wegen Sicherheitsbedenken startete der Konzern mit einem neuen, preisgünstigeren Gerät Ende August in den USA, Großbritannien und Kanada. Das Laufbandgeschäft des Unternehmens trieb in letzter Zeit die Wall Street am meisten um. Auf der jüngsten Telefonkonferenz von Peloton wurde das Wort "Laufband" gleich 60-mal genannt.

++++++++++++++++ Politik ++++++++++++++++ 
13:43 ANALYSE/China setzt bei Immobilien auf kalten Entzug 

Die Regierung in Peking hat entschieden, dass eine Wirtschaft nach deutschem Muster ihr Ziel ist. China will viel Hightech-Produktion, daneben Exporte und hohe Ersparnisse - aber definitiv keine Immobilienblasen von amerikanischen Ausmaßen. Das Problem: China ist seit langem eine immobilienzentrierte Wirtschaft. Die schwachen Wirtschaftsdaten für August, die am Mittwoch veröffentlicht wurden, zeigen, wie kompliziert eine Abkehr vom Immobilienmarkt werden könnte, nachdem Peking die Bauträger über lange Zeit gnadenlos ausgepresst hat.

++++++++++++++++ Märkte ++++++++++++++++ 
12:04 HINTERGRUND/Uranpreis heizt sich auf - einige Hedgefonds jubeln 

Die Uranpreise kennen momentan nur eine Richtung: nach oben. Zugute kommt ihr Anstieg einer Handvoll Hedgefonds, die darauf gewettet haben, dass sich der Markt nach der Atomkatastrophe von Fukushima wieder erholen würde. Mit 44 US-Dollar pro Pfund markierte der Preis für Uran zuletzt ein Acht-Jahres-Hoch. Angefacht wurde er von einem kürzlich gestarteten börsengehandelten Trust, der große Vorräte des Kernbrennstoffs aufgekauft hat. Und hinter allem steckt die Erwartung, dass die Energiewende ohne Atomkraft nicht zu schaffen ist.

Wir freuen uns über Ihr Feedback an topnews.de@dowjones.com.

DJG/sha

(END) Dow Jones Newswires

September 16, 2021 10:45 ET (14:45 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CAMECO CORPORATION -5.33%31.45 verzögerte Kurse.92.61%
DENISON MINES CORP. -7.73%2.15 verzögerte Kurse.177.38%
DOORDASH, INC. -6.57%198.95 verzögerte Kurse.49.16%
FORD MOTOR COMPANY -2.70%15.51 verzögerte Kurse.81.34%
GENERAL MOTORS COMPANY -5.42%54.26 verzögerte Kurse.37.78%
INDITEX -0.23%30.82 verzögerte Kurse.18.63%
LUCID GROUP, INC. 2.43%27.02 verzögerte Kurse.163.54%
PELOTON INTERACTIVE, INC. -5.36%88.45 verzögerte Kurse.-38.40%
SPROTT PHYSICAL URANIUM TRUST FUND -1.94%14.19 verzögerte Kurse.0.00%
TESLA, INC. 1.91%1037.86 verzögerte Kurse.44.32%
TOYOTA MOTOR CORPORATION 1.21%2004 Schlusskurs.25.93%
UBER TECHNOLOGIES, INC. -2.80%44.73 verzögerte Kurse.-9.76%
URANIUM ENERGY CORP. -6.47%3.76 verzögerte Kurse.129.55%
VOLKSWAGEN AG -1.07%203.9 verzögerte Kurse.35.22%
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"