Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Forex

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NachrichtenWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

25 neue Schlachthöfe in Brasilien für Export nach China zugelassen

09.09.2019 | 19:51

RIO DE JANEIRO (dpa-AFX) - Inmitten des andauernden Handelskonflikts zwischen Washington und Peking könnte Brasilien künftig mehr Rindfleisch nach China exportieren. 25 weitere brasilianische Schlachthöfe wurden in die Liste der für China zugelassenen Fleischexporteure aufgenommen, wie das Landwirtschaftsministerium in Brasília am Montag unter Berufung auf die chinesischen Zollbehörden GACC mitteilte. Die Zahl der von China zugelassenen Schlachthäuser in Brasilien ist damit um 39 Prozent auf 89 gestiegen. Mehr als zwei Drittel der neuen Anlagen sind für Rindfleisch bestimmt.

Die Entscheidung fiel nachdem Landwirtschaftsministerin Tereza Cristina im Mai nach China gereist war, um den Verkauf von brasilianischen Agrarprodukten in Asien anzutreiben. Hongkong und China sind die größten Importeure von brasilianischem Rindfleisch. Peking importierte im vergangenen Jahr 322 415 Tonnen Rindfleisch, nach Hongkong gingen 394 856 Tonnen. Die Europäische Union steht weltweit an vierter Stelle mit 118 317 Tonnen.

Brasilien ist einer der wichtigsten Rindfleischexporteure der Welt. Das Land führte 2018 mehr als 1,6 Millionen Tonnen Rindfleisch und Rindfleischerzeugnisse im Wert von mehr als 6,57 Milliarden US-Dollar aus. Die Fleischproduktion in Brasilien war zuletzt in die Kritik geraten, weil Landwirte große Gebiete im Amazonasgebiet abholzen lassen und in Brand stecken, um neue Weideflächen zu schaffen./mnr/DP/zb


© dpa-AFX 2019
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
EURO / BRAZILIAN REAL (EUR/BRL) 0.12%6.4045 verzögerte Kurse.0.54%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.15%1.2094 verzögerte Kurse.-1.12%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
06:26CORONA-BLOG/Abgeordnete warnen vor Grenzschließungen
DJ
06:16EUREX/Bund-Future im Frühhandel niedriger
DJ
06:16KREISE/EU-KOMMISSION : 70 Prozent Impfrate bis zum Sommer
DP
06:15Kremlgegner Nawalny in Russland in Haft - Anhänger besorgt
DP
06:14Tante-Emma-Laden 2.0 - Dorfläden in Pandemie besonders geschätzt
DP
06:14EUREX/DAX-Future im frühen Handel höher
DJ
06:12Merz wirbt nach Niederlage um Unterstützung für CDU-Chef Laschet
DP
06:10Börsen-feiertagskalender 2021
DJ
06:08EXPERTEN : Südafrikanische Corona-Mutante offenbar nicht tödlicher
DJ
06:07INFEKTIOLOGE WENDTNER : Geduld bei Lockdown gefragt
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"