Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren 

APA ots news: OMV etabliert neue Unternehmensstruktur für nachhaltiges...

01.12.2022 | 10:41

    APA ots news: OMV etabliert neue Unternehmensstruktur für nachhaltiges Wachstum und
Innovation

Wien (APA-ots) - 

*   Im Einklang mit der OMV Strategie 2030 werden drei 
Geschäftsbereiche eingerichtet: Chemicals & Materials, Fuels & 
Feedstock sowie Energy 
*   Die Steuerung richtungsweisender Innovationspotentiale 
einschließlich des End-to-End Life Cycle Management wird direkt im 
CEO-Bereich etabliert 
*   Die neue Organisation tritt am 1. Januar 2023 in Kraft 

Die OMV hat heute ihre neue Unternehmensstruktur bekannt gegeben, 
die eine vollständige Umsetzung der Strategie 2030 ermöglichen soll. 
Die neue Strategie der OMV orientiert sich am langfristigen Ziel, bis 
spätestens 2050 klimaneutral zu werden und den Wandel zu einem 
führenden integrierten Unternehmen für nachhaltige Kraftstoffe, 
Chemikalien und Materialien voranzutreiben. Gleichzeitig strebt die 
OMV eine globale Führungsposition bei Lösungen für die 
Kreislaufwirtschaft an. Darüber hinaus wird die OMV im Energiebereich 
ein kohlenstoffarmes Geschäft aufbauen, das insbesondere Geothermie 
sowie die Abscheidung und Speicherung von CO2 (CCS) umfasst. 

Die neue Organisation besteht aus fünf Bereichen. Neben den CEO 
und CFO Bereichen wird es drei Geschäftssegmente geben: Chemicals & 
Materials, Fuels & Feedstock sowie Energy. 

Die Transformation wird durch ein hohes Maß an Innovation und 
neuen Technologien vorangetrieben, während zugleich der Wert des Life 
Cycle Management aktueller Technologien maximiert wird. Um diese 
Fähigkeiten konzernweit zu stärken, wird eine eigene Funktion für 
Innovation und Technologie unter der Leitung des CEO eingerichtet. 
Darüber hinaus werden das konzernweite Controlling und Performance- 
sowie das Nachhaltigkeits-Management im CFO-Bereich gestärkt, um eine 
effektive strategische und nachhaltige Konzernführung zu forcieren. 

Der Bereich Chemicals & Materials wird weiterhin die gesamte 
Wertschöpfungskette der Chemie abdecken, einschließlich der 
Verantwortung für die wertschaffende Nutzung der Kreislaufwirtschaft. 
Dieses Geschäftssegment ist Wachstumsmotor der OMV, die sich zum Ziel 
gesetzt hat, zu einer führenden Anbieterin von hochwertiger 
Polyolefinen sowie von erneuerbaren und kreislauforientierten 
Chemikalien und Materialien zu werden. - Im Bereich des chemischen 
Recyclings hat die OMV vor kurzem einen weiteren großen Schritt 
getätigt und mit einem Partner eine Absichtserklärung über eine 
beiderseitig exklusive Zusammenarbeit zur weltweiten kommerziellen 
Lizenzierung der OMV eigenen ReOil®-Technologie unterzeichnet. 

Der Fuels & Feedstock Bereich fasst die bisher getrennten 
Vorstandsressorts Refining und Marketing & Trading zusammen. Dieser 
Bereich ist nun für den Raffineriebetrieb, die Logistik, das 
Handelsgeschäft und das gesamte Tankstellennetz verantwortlich. 
Dieser Geschäftsbereich unterstützt die Transformation, indem er die 
Raffinerien in Richtung Produktion nachhaltiger Kraftstoffe und 
Rohstoffe für die chemische Industrie umgestaltet. Zudem wird ein 
Netz an Ladestationen für Elektrofahrzeuge aufgebaut, um eine 
führende Position in den CEE-Märkten einzunehmen. - Die Produktion 
von nachhaltigen Treibstoffen hat bereits begonnen und wird bis 2030 
deutlich ausgebaut. Die OMV ist bereits Partnerschaften mit vier 
großen europäischen Fluglinien für die Lieferung von nachhaltigem 
Flugkraftstoff eingegangen. 

Der Geschäftsbereich Energie wird neben dem traditionellen 
Explorations- und Produktionsgeschäft auch den gesamten Gasbereich 
umfassen. Neu hinzugekommen ist das Low-Carbon-Geschäft. Die OMV wird 
in diesem Bereich ihre Ressourcen und ihr Know-how einsetzen, um 
Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien zu entwickeln, wobei 
der Schwerpunkt auf Geothermie und CCS liegt. - Erst kürzlich konnte 
die OMV einen Förder- und Injektionstest zur Analyse des 
geothermischen Potenzials im Wiener Becken mit vielversprechenden 
ersten Ergebnissen abschließen. 

OMV Aktiengesellschaft 
Die OMV ist mit einem Konzernumsatz von EUR 36 Mrd und einem 
Mitarbeiterstand von rund 22.400 im Jahr 2021 eines der größten 
börsennotierten Industrieunternehmen Österreichs. 

Im Bereich Chemicals & Materials zählt die OMV durch ihre 
Tochtergesellschaft Borealis zu den weltweit führenden Anbietern 
fortschrittlicher und kreislauforientierter Polyolefinlösungen und 
ist eine europäische Marktführerin im Bereich Basischemikalien, 
Pflanzennährstoffen und Kunststoffrecycling. Gemeinsam mit den zwei 
wichtigen Joint Ventures - Borouge (mit ADNOC, in den VAE und 
Singapur) und Baystar (mit TotalEnergies, in den USA) - liefert 
Borealis Produkte und Dienstleistungen für Kunden auf der ganzen 
Welt. Der OMV Geschäftsbereich Refining & Marketing produziert und 
vermarktet Kraftstoffe sowie Rohstoffe für die chemische Industrie, 
betreibt drei Raffinerien in Europa und hält eine Beteiligung von 15% 
an einem Raffinerie Joint Venture in den VAE. Die OMV betreibt rund 
1.800 Tankstellen in zehn europäischen Ländern. Zu den Aktivitäten 
gehört zudem Gas & Power Osteuropa, wo sie auch ein Gaskraftwerk in 
Rumänien betreibt. Im Geschäftsbereich Exploration & Production 
exploriert, erschließt und produziert die OMV Öl und Gas in den vier 
Kernregionen Mittel- und Osteuropa, Mittlerer Osten und Afrika, 
Nordsee sowie Asien-Pazifik. Die durchschnittliche Tagesproduktion 
lag 2021, inklusive der Produktion eines Joint Ventures in Russland, 
bei 486.000 boe/d mit einem Schwerpunkt auf der Produktion von Erdgas 
(~60%). Ab dem 1. März 2022 werden die russischen Unternehmen nicht 
mehr konsolidiert. Zu den Aktivitäten gehört Gas Marketing 
Westeuropa, wo sie auch Gasspeicher in Österreich und Deutschland 
betreibt. 

Die OMV wird sich von einem integrierten Öl-, Gas- und 
Chemieunternehmen zu einer führenden Anbieterin von innovativen 
nachhaltigen Kraftstoffen, Chemikalien und Materialien entwickeln und 
dabei eine weltweit führende Rolle in der Kreislaufwirtschaft 
einnehmen. Mit der Umstellung auf ein CO2-armes Geschäft, verfolgt 
die OMV das Ziel, bis spätestens 2050 in allen drei Scopes 
klimaneutral zu werden. 

Rückfragehinweis: 
   OMV Aktiengesellschaft 
   Andreas Rinofner 
   +43 1 40440-21357 
   public.relations@omv.com 
   http://www.omv.com 
   http://blog.omv.com 
   http://omv-mediadatabase.com 
    
   Social Media: 
   http://facebook.com/OMV 
   http://twitter.com/omv 
   http://youtube.com/omv 
   http://instagram.com/omv 
   http://linkedin.com/company/omv 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/145/aom 

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER 
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT *** 

OTS0085    2022-12-01/10:35 








© dpa-AFX 2022
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"
05:11Die Schlagzeilen der Sonntagspresse vom Sonntag, 5. Februar 2023
AW
02:31Impressum
DJ
04.02.Lufthansa, Air France-KLM interessieren sich für Flybe-Landeplätze - Bericht
MR
04.02.Zehntausende Israelis protestieren gegen Justizreformpläne
MR
04.02.Biden zu möglichem Spionageballon: 'Wir kümmern uns darum'
DP
04.02.London: Ausbildung von Ukrainern an Challenger-2-Panzern hat begonnen
DP
04.02.Gespräche über Panzerlieferung für Ukraine - erste Zusagen
DP
04.02.Zerwürfnis zwischen USA und China: Spionageballon oder höhere Gewalt?
DP
04.02.Weiterer Bieter für insolventen Flughafen Hahn hat bereits gezahlt
DP
04.02.Moskau meldet Vertreibung Kiewer Militärs aus Ort im Gebiet Charkiw
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"