News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

AUSBLICK/Moldauische Präsidentin spricht im EU-Parlament

18.05.2022 | 05:55

BRÜSSEL (AFP)--Die moldauische Präsidentin Maia Sandu spricht am Mittwoch (ab 15 Uhr) im Brüsseler EU-Parlament mit den Abgeordneten über die Auswirkungen des Ukraine-Krieges. Im Zentrum steht dabei die Versorgung der ukrainischen Flüchtlinge. Nach Angaben des UN-Flüchtlingswerks UNHCR hat die als ärmstes Land Europas geltende Republik Moldau seit Beginn des russischen Angriffs auf die Ukraine Ende Februar etwa 460.000 Kriegsflüchtlinge aufgenommen.

International wird eine Ausweitung des Ukraine-Krieges auf die benachbarte Republik Moldau befürchtet, in deren Osten die von pro-russischen Separatisten kontrollierte Region Transnistrien liegt. Wie die Ukraine hat sich auch Moldau um einen EU-Beitritt beworben.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/ros

(END) Dow Jones Newswires

May 17, 2022 23:55 ET (03:55 GMT)

Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
02:35Trump wollte am 6. Januar am Aufstand im Kapitol teilnehmen und versuchte, das Lenkrad der Limousine zu ergreifen
MR
01:56Krypto-Crash bedroht Nordkoreas gestohlene Gelder, während das Land seine Waffentests ausweitet
MR
01:36BOJ-CHEF KURODA : Geldpolitik bleibt akkommodierend
MR
00:32Ermittlungen gegen den CEO der brasilianischen Caixa wegen sexueller Belästigung - Lokale Medien
MR
00:18Zustimmung der Amerikaner zum Obersten Gerichtshof sinkt nach Abtreibungsentscheidung - Reuters/Ipsos
MR
00:13Gewerkschaftsgespräche in den Häfen der Westküste verlaufen gut, sagt der US-Arbeitsminister
MR
28.06.Selenskyj verlangt vor UN-Sicherheitsrat Vorgehen gegen Russland
DP
28.06.Südkoreanische Verbraucherstimmung sinkt im Juni - Umfrage
MR
28.06.U.S. FDA-Berater empfehlen die Aufnahme der Omicron-Komponente für COVID-Booster
MR
28.06.U.S. FTC verklagt Walmart wegen angeblicher Zulassung von Geldtransferdiensten für Betrug
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"