Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Unternehmen

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren

Advanced Bitcoin Technologies AG: Wechsel im Aufsichtsrat, Kapitalerhöhung im 4. Quartal 2020 geplant, B2B-Kooperationen abgeschlossen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
16.09.2020 | 15:00

DGAP-Ad-hoc: Advanced Bitcoin Technologies AG / Schlagwort(e): Personalie/Kapitalerhöhung
Advanced Bitcoin Technologies AG: Wechsel im Aufsichtsrat, Kapitalerhöhung im 4. Quartal 2020 geplant, B2B-Kooperationen abgeschlossen

16.09.2020 / 14:54 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Advanced Bitcoin Technologies AG: Wechsel im Aufsichtsrat, Kapitalerhöhung im 4. Quartal 2020 geplant, B2B-Kooperationen abgeschlossen

Frankfurt am Main, 16. September 2020 - Die Advanced Bitcoin Technologies AG (WKN: A2YPJ2 / ISIN: DE000A2YPJ22 / Börsenkürzel: ABT) wird auf ihrer ordentlichen Hauptversammlung am 17. September 2020 einen neuen Aufsichtsrat wählen und hat daher vorbereitend zum 16. September einen Aufsichtsratswechsel vollzogen. Zudem plant die Gesellschaft unter Beteiligung der zukünftigen Aufsichtsratsmitglieder und ihrem Ankerinvestor, der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz, im 4. Quartal 2020 eine Kapitalerhöhung. Ferner erzielte die Advanced Bitcoin Technologies AG durch wichtige Kooperationen erste Erfolge mit ihrem B2B-Produkt SecPay, das Geschäftskunden einfache und sichere Bitcoin-Zahlungen ermöglicht.
 

Wechsel im Aufsichtsrat
Um den Anforderungen des Kapitalmarkts und der Finanzregulierung künftig noch besser Rechnung zu tragen, plant die Advanced Bitcoin Technologies AG nach der bereits erfolgten und im Juli 2020 kommunizierten Ergänzung des Vorstands durch den erfahrenen Finanzmanager Christian Lang nun auch den Aufsichtsrat mit entsprechenden Experten/innen zu erweitern. Dazu sollen am 17. September 2020 auf der ordentlichen Hauptversammlung die drei neuen Aufsichtsratsmitglieder Gabriele Bornemann (Beraterin und Unternehmerin, geboren am 03. März 1976, wohnhaft in Essen), Thomas Dressendörfer (Berater und Manager, geboren am 20. Februar 1958, wohnhaft in Baar, Schweiz) und Torsten Sonntag (Unternehmer und Manager, geboren am 28. April 1966, wohnhaft in Darmstadt) sowie der amtierende Aufsichtsratsvorsitzende Debjit D. Chaudhuri (Investor und Berater, geboren am 31. Mai 1972, wohnhaft in Kriftel) in das künftig vierköpfige Gremium gewählt werden.

In Vorbereitung dieses anstehenden Aufsichtsratswechsels hat Robert Hable sein Aufsichtsratsmandat im Einvernehmen mit der Gesellschaft zum 16. September 2020 niedergelegt. Gleichzeitig haben die beiden Hauptaktionäre, Arriba Ventures GmbH und Zandups GmbH, die gemeinsam 76,60% Prozent der Aktien der Advanced Bitcoin Technologies AG halten, von ihrem satzungsmäßigen Entsendungsrecht Gebrauch gemacht und Gabriele Bornemann als Ersatzmitglied bis zum Ablauf der ordentlichen Hauptversammlung entsendet, um die Versammlungsleitung zu übernehmen. Die Einladung zur Hauptversammlung sowie weitere Informationen können auf der Webseite im Bereich Investor Relations eingesehen werden.
 

Kapitalerhöhung unter Beteiligung der Mitglieder des künftigen Aufsichtsrats und der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz geplant
Aufbauend auf der Aufsichtsratserweiterung plant die Advanced Bitcoin Technologies AG im 4. Quartal 2020 eine Kapitalerhöhung mit den zukünftigen Aufsichtsratsmitgliedern und dem Ankerinvestor, der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz, die bereits 9,61% der Aktien der Gesellschaft hält. Die geplante Finanzierungsrunde soll durch Ausnutzung des am 17. September 2020 auf der ordentlichen Hauptversammlung zu beschließenden neuen genehmigten Kapitals in Form einer Barkapitalerhöhung unter Bezugsrechtsausschluss mit einem Kaufpreis in Höhe von 2,00 Euro pro neuer Inhaber-Stammaktie mit rechnerischem Anteil am Grundkapital von je 1,00 Euro erfolgen. Weitere Details sind derzeit in Klärung und werden zu einem späteren Zeitpunkt kommuniziert.

Zudem werden alle neugewählten Aufsichtsratsmitglieder sich verpflichten, zukünftige Aufsichtsratsbezüge in Aktienoptionen umzuwandeln und damit kontinuierlich in die Advanced Bitcoin Technologies AG zu investieren. Dr. Yassin Hankir, Vorstandsvorsitzender der Advanced Bitcoin Technologies AG, sagt: "Wir freuen uns sehr, mit unserem neuen erweiterten Aufsichtsratsteam und unserem Ankerinvestor, der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz, starke Partner, die von der künftigen Entwicklung der Gesellschaft überzeugt sind, an unserer Seite zu haben."
 

Erste Erfolge durch wichtige Kooperationen im B2B-Geschäft
Für das neue B2B-Produkt SecPay, welches Online- und stationären Händlern ermöglicht, einfach und sicher Bitcoin-Zahlungen ohne Wechselkursrisiko zu akzeptieren, wurde mit einem Edelmetallhändler mit einem jährlichen Handelsvolumen im dreistelligen Millionen-Euro-Bereich ein Kooperationsvertrag zur online sowie offline Implementierung unterzeichnet. Zusätzlich wurden Absichtserklärungen zur Integration von SecPay mit einem Online-Mode-Händler mit einem Jahresumsatz von mehr als 100 Millionen Euro sowie einer in Neugründung befindenden, innovativen Online-Kunsthandelsplattform geschlossen.

Darüber hinaus hat die Advanced Bitcoin Technologies AG ihr Vertriebsnetzwerk mit dem internationalen Payments-Experten Sid Vasili verstärkt. Ab sofort wird Sid Vasili den Vorstand der Advanced Bitcoin Technologies AG als Global-B2B-Payments-Advisor beim Vertrieb von SecPay beraten und unterstützen. Sid Vasili hat als Serienunternehmer und Gründer von Invapay, einer globalen B2B-Zahlungsplattform, für die weltweit größten Unternehmen und Banken bahnbrechende Lösungen in den Bereichen Betriebskapital-, Verbindlichkeiten- und Forderungs-Management entwickelt.
 

Über Advanced Bitcoin Technologies AG
Die Advanced Bitcoin Technologies AG ist eine Holding-Gesellschaft, die es sich zum Ziel gemacht hat, die Welten der Fiat- und Kryptowährungen miteinander zu verbinden und Geschäfts- und Privatkunden sichere und einfache Finanztransaktionen zu ermöglichen. Ihre Beteiligungen entwickeln zukunftsweisende Produkte und Dienstleistungen sowohl für den B2C-Bereich als auch für B2B2C-Anforderungen. Zur Advanced Bitcoin Technologies AG gehören die savedroid AG sowie die savedroid FL GmbH in Liechtenstein, die savedroid NL B.V. in den Niederlanden und die savedroid LUX S.A. in Luxemburg zu jeweils 98,62%. Mit ihrer Börsennotierung im Freiverkehr der Börse Düsseldorf verfolgt die Advanced Bitcoin Technologies AG die Mission, Investoren am globalen Trend im Bereich Kryptowährungen partizipieren zu lassen. Mehr Informationen: www.abt-ag.com
 

Kontakt für Investor-Relations und Presse
Dr. Yassin Hankir
Vorstandsvorsitzender
Neue Mainzer Straße 84
60311 Frankfurt am Main
+49-(0)69-20739721
ir@abt-ag.com
www.abt-ag.com


16.09.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Advanced Bitcoin Technologies AG
Neue Mainzer Straße 84
60311 Frankfurt am Main
Deutschland
Telefon: +49-(0)69-20739721
E-Mail: ir@abt-ag.com
Internet: www.abt-ag.com
ISIN: DE000A2YPJ22
WKN: A2YPJ2
Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf
EQS News ID: 1132521

Die Advanced Bitcoin Technologies AG ist eine Holding-Gesellschaft, die es sich zum Ziel gemacht hat, die Welten der Fiat- und Kryptowährungen miteinander zu verbinden und Geschäfts- und Privatkunden sichere und einfache Finanztransaktionen zu ermöglichen. Ihre Beteiligungen entwickeln zukunftsweisende Produkte und Dienstleistungen sowohl für den B2C -Bereich als auch für B2B2C-Anforderungen. Zur Advanced Bitcoin Technologies AG gehören die savedroid AG sowie die savedroid FL GmbH in Liechtenstein, die savedroid NL B.V. in den Niederlanden und die savedroid LUX S.A. in Luxemburg zu jeweils 98,62%. Mit ihrer Börsennotierung im Freiverkehr der Börse Düsseldorf verfolgt die Advanced Bitcoin Technologies AG die Mission, Investoren am globalen Trend im Bereich Kryptowährungen partizipieren zu lassen. Mehr Informationen: www.abt-ag.com
 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

1132521  16.09.2020 CET/CEST

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1132521&application_name=news&site_id=zonebourse
© EQS 2020

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"
01:06VERTICAL GROUP HOLDING : Führungsspitze von BNP Paribas MUSS nach Malta kommen, um in einem Fall von angeblichem Antisemitismus und Korruption vernommen zu werden, entscheidet das Gericht nach längerem Rechtsstreit um ihre Anwesenheit
BU
00:56ADVA : erzielt Umsatz von EUR 146,7 Millionen in Q3 2020
BU
00:32EG Group wählt PDI als Anbieter für Lösungen für ERP, Marketing-Cloud, Kraftstoffpreis und Logistik
BU
00:31ADVA OPTICAL NETWORKING SE : gibt Zahlen für Q3 2020 bekannt und veröffentlicht neue Prognose für das Gesamtjahr 2020
BU
21.10.RBC belässt Continental AG auf 'Sector Perform' - Ziel 92 Euro
DP
21.10.RBC belässt Hannover Rück auf 'Sector Perform' - Ziel 155 Euro
DP
21.10.Credit Suisse hebt Ziel für Nestle auf 102 Franken - 'Neutral'
DP
21.10.Jefferies belässt Traton auf 'Buy' - Ziel 21 Euro
DP
21.10.Trudeau-Regierung übersteht Misstrauensvotum - keine Neuwahlen
DP
21.10.ROHDE & SCHWARZ CYBERSECURITY : meldet Einführung der R&S®Trusted Application Factory und veröffentlicht DevSecOps Strategie
BU
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"