Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

Aktien Frankfurt Eröffnung: Verluste - Dax pendelt weiter in enger Spanne

28.09.2021 | 09:34

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach moderaten Gewinnen zum Wochenstart ist der Dax am Dienstagmorgen wieder zurückgefallen. Der deutsche Leitindex stand nach den ersten Handelsminuten 0,26 Prozent tiefer bei 15 532,95 Punkten. Konjunkturdaten wie etwa das aufgehellte GfK Konsumklima brachten zunächst keine wesentlichen Impulse.

Seit einigen Tagen pendelt der Dax nun bereits in einer engen Spanne zwischen 15 500 und 15 700 Punkten, nachdem er zu Beginn der vergangenen Woche noch bis auf fast 15 000 Punkte abgerutsch war. Knapp unter 15 700 Punkten verläuft derzeit die 50-Tage-Linie für den mittelfristigen Trend, die für den Dax eine größere Hürde darstellt.

Auch in den hinteren Börsenreihen ging es am Dienstag zunächst bergab. Der MDax der mittelgroßen Börsenwerte verlor 0,57 Prozent auf 35 072,52 Zähler. Ähnlich sah es an den europäischen Börsen aus, der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone gab zuletzt um 0,44 Prozent auf 4147,35 nach.

Neben den Stimmungsdaten richten sich die Blicke der Anleger an diesem Handelstag unter anderem auf die anstehenden Reden führender Notenbanker wie Christine Lagarde, Chefin der Europäischen Zentralbank (EZB), und Jerome Powell, Präsident der US-Notenbank Fed./tav/men


© dpa-AFX 2021
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
Aktuelle Nachrichten "Märkte"