Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Indizes & Märkte

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

Aktien New York Ausblick: Rekordrally im verhaltenen Handel vor der Fortsetzung

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
26.11.2019 | 15:00

NEW YORK (awp international) - Die Rekordrally an der Wall Street könnte am Dienstag in die nächste Runde gehen. Eine Dreiviertelstunde vor dem Börsenstart taxierte der Broker IG den Dow Jones Industrial 0,1 Prozent höher auf 28 096 Punkte. Er würde damit seinen bisherigen Rekord von 28 090 Punkten aus der Vorwoche überbieten. Andere Indizes wie der S&P 500 oder der technologielastige Nasdaq 100 hatten am Vortag bereits ihre Bestmarken nach oben geschraubt und könnten dies nun nochmals tun.

Allgemein jedoch heisst es, dass die Anleger ohne den ersehnten Vollzug im Handelsstreit eher zurückhaltend voraus schauten. In den kommenden Tagen rechnen Börsianer angesichts des Feiertags "Thanksgiving" am Donnerstag mit eher ruhigem Fahrwasser. Viele Anleger nutzten die kurze Woche für eine Auszeit und die Schnäppchenjagd am darauffolgenden "Black Friday". Dieser läutet in den USA traditionell das Weihnachtsgeschäft ein.

Nach dem Börsenstart werden noch Daten vom Immobilienmarkt und zum Verbrauchervertrauen erwartet. Die Notenbank Fed hält die lokale Wirtschaft derzeit für gut aufgestellt. "An diesem Punkt des längerfristigen Aufschwungs sehe ich das Glas mehr als halb voll", sagte der Chef-Währungshüter Jerome Powell bei einem Besuch im Bundesstaat Rhode Island.

Mit Blick auf die Einzelwerte werden am Dienstag die Augen auf einige Nachzügler der Berichtssaison gerichtet. Beim Elektronik-Händler Best Buy und dem Sportartikelhändler Dick's Sporting Goods gehen die Anleger nach einem besser als erwartete dritten Quartalen gut gelaunt in die Weihnachtssaison. Angehobene Prognosen für das Gesamtjahr trieben die Aktien von Best Buy vorbörslich mit 3,6 Prozent ins Plus, jene von Dick's sogar mit 11 Prozent.

Aktien von Analog Devices und Hewlett Packard Enterprise dagegen waren vorbörslich mit bis zu 3,9 Prozent klare Verlierer. Enttäuschende Geschäftsquartale verstimmten bei dem Halbleiterhersteller und dem IT-Unternehmen, das vom Computerhersteller HP abgespalten wurde, die Investoren. HP Inc selbst und dessen Konkurrent Dell werden am Dienstag wohl nachbörslich ihre Geschäftszahlen vorlegen.

Bei T-Mobile US und Sprint steigt am Dienstag die Hoffnung auf einen Vollzug der geplanten Fusion. Die Bundesstaaten Texas und Nevada geben ihren Widerstand gegen die Verschmelzung der Telekom-Tochter mit dem Rivalen auf, womit die Gegnerstaaten einen wichtigen Unterstützer verlieren. Die beiden Papiere reagierten darauf jedoch vorbörslich kaum./tih/mis


Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
8X8, INC. -0.54%16.7 verzögerte Kurse.-8.74%
ANALOG DEVICES, INC. 0.92%124.76 verzögerte Kurse.4.98%
BEST BUY CO., INC -1.82%118.69 verzögerte Kurse.35.18%
DJ INDUSTRIAL -0.35%28210.82 verzögerte Kurse.-1.15%
HEWLETT PACKARD ENTERPRISE COMPANY -0.21%9.32 verzögerte Kurse.-41.24%
HP INC. -0.77%19.22 verzögerte Kurse.-6.47%
NASDAQ 100 -0.11%11665.365595 verzögerte Kurse.33.22%
NASDAQ COMP. -0.28%11484.694182 verzögerte Kurse.28.35%
S&P 500 -0.22%3435.56 verzögerte Kurse.6.57%
T-MOBILE US -0.57%112.42 verzögerte Kurse.43.36%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
21.10.Aktien New York Schluss: Leichtes Minus - Konjunkturpaket in der Schwebe
AW
21.10.Aktien New York Schluss: Leichtes Minus - Konjunkturpaket weiter in der Schwebe
DP
21.10.Aktien Osteuropa Schluss: Zumeist Verluste - Steigende Infektionszahlen belasten
DP
21.10.BÖRSE ZÜRICH : Schweizer Börse fällt unter 10.000-Punkte-Marke
RE
21.10.Aktien Europa Schluss: Corona-Sorgen lassen Börsen einknicken
DP
21.10.BÖRSE WALL STREET : Virus-Sorgen haben Europas Börsen fest im Griff
RE
21.10.Aktien Schweiz Schluss: Verunsicherung um Corona drückt SMI unter 10'000 Punkte
AW
21.10.AKTIEN WIEN SCHLUSS : Verluste - Post und Andritz gefragt, Porr geben nach
DP
21.10.Börse Frankfurt-News: Gleiche Themen, unterschiedliche Reaktionen (Marktstimmung)
DP
21.10.Aktien Frankfurt Schluss: Dax rutscht weiter ab
DP
Aktuelle Nachrichten "Märkte"