Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Indizes & Märkte

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

Aktien New York Ausblick: Verluste - Situation in Hongkong spitzt sich zu

12.08.2019 | 14:48

NEW YORK (awp international) - Die Wall Street dürfte am Montag zunächst an ihre Verluste von Ende letzter Woche anknüpfen: Der Broker IG taxierte den US-Leitindex Dow Jones Industrial eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn 0,63 Prozent tiefer bei 26 123 Punkten.

Händler verwiesen als Belastung auf die sich zuspitzenden Protestwelle in Hongkong. So hatte Hongkongs Flughafen wegen der anhaltenden Proteste der Demokratie-Bewegung zu Wochenbeginn sämtliche Abflüge für den Rest des Tages gestrichen. Der Flughafen gilt als wichtiges Drehkreuz in Südostasien und ist einer der belebtesten Airports weltweit.

Auslöser für die Demonstrationen war ein - inzwischen auf Eis gelegter - Gesetzentwurf zur Auslieferung mutmasslicher Krimineller an China. Die Demonstrationen entwickelten sich zu einer breiteren Bewegung. Viele Menschen befürchten einen zunehmenden Einfluss Pekings auf das Leben in der Finanzmetropole und fordern demokratische Reformen.

Unter den Einzelwerten in New York stehen die Aktien der News Corporation weiter im Blick. Nachdem die Papiere des Verlagsriesen am Freitag nach erfreulichen Geschäftszahlen für das Geschäftsjahr 2018/2019 um mehr als 4 Prozent in die Höhe geschnellt waren, folgte nun ein positiver Analystenkommentar der Schweizer Bank Credit Suisse.

Vor Börseneröffnung an diesem Montag legte Barrick Gold Geschäftszahlen vor. Der kanadische Bergbaukonzern war nach einem Verlust im Vorjahresquertal wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt und erwartet nun, dass sich die Jahresproduktion nahe des oberen Endes der angepeilten Spanne bewegen dürfte./la/mis


© AWP 2019
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BARRICK GOLD CORPORATION -1.15%29.12 verzögerte Kurse.22.10%
CREDIT SUISSE GROUP AG -0.55%11.645 verzögerte Kurse.-10.61%
DJ INDUSTRIAL -0.83%29650.57 verzögerte Kurse.4.81%
NASDAQ 100 -0.13%12248.791469 verzögerte Kurse.40.37%
NASDAQ COMP. -0.21%12187.554825 verzögerte Kurse.36.03%
NEWS CORPORATION -0.60%24.76 Schlusskurs.20.96%
NEWS CORPORATION 0.51%17.765 verzögerte Kurse.25.25%
S&P 500 -0.37%3625.34 verzögerte Kurse.12.62%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
16:17Aktien New York: Starker Monat endet wohl mit Gewinnmitnahmen
AW
16:04MÄRKTE EUROPA/Börsen drehen ins Plus - Anleger setzen auf EZB
DJ
15:56MÄRKTE USA/Wall Street startet leichter in die neue Woche
DJ
15:06BLICKPUNKT/LBBW sieht DAX Ende 2021 bei 14.500 Punkten
DJ
14:52Börse Frankfurt-News: pfp Advisory: "Gibt es bei der Volatilität ein 'new normal'?
DP
14:52MÄRKTE USA/Börsen etwas leichter zum Start erwartet
DJ
14:49Goldener November - Impfstoffhoffnungen beflügeln Börsen
RE
14:46Börse Stuttgart-News: Euwax Trends
DP
14:35Aktien New York Ausblick: Starker Monat endet mit Gewinnmitnahmen
AW
14:32Aktien Frankfurt: Aussicht auf Corona-Impfstoff treibt Dax höher
AW
Aktuelle Nachrichten "Märkte"