Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Indizes & Märkte

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle-anlegerTermineSektoren 

Aktien New York: Kaum Bewegung - Autodesk brechen ein

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
28.08.2019 | 16:42

NEW YORK (awp international) - Der Erholungsversuch der Wall Street vom Wochenstart könnte sich als Strohfeuer erweisen. Vor allem Konjunktursorgen treiben die Investoren unverändert um. Nachdem der US-Leitindex Dow Jones Industrial am Dienstag die Anfangsgewinne nicht halten konnte und ins Minus drehte, tat sich am Mittwoch im frühen Handel wenig. Zuletzt bewegte sich der Dow mit plus 0,08 Prozent auf 25 798,12 Punkte kaum von der Stelle.

Die Eskalation des Handelskriegs durch neue Zollankündigungen der USA gegen China hatte den Dow Anfang August binnen weniger Tage um mehr als sechs Prozent fallen lassen. Seither pendelt er mit deutlichen Ausschlägen zwischen rund 25 500 und etwa 26 400 Punkten. Auf der Unterseite hatte sich dabei mehrfach die 200-Tage-Linie als Unterstützung erwiesen, auch nachdem China mit der Ankündigung höherer Zölle auf US-Waren reagiert hatte. Aktuell verläuft dieser längerfristige Trendindikator bei 25 616 Punkten.

Insgesamt bleiben die Anleger vorsichtig, könnten neue Äusserungen des US-Präsidenten Donald Trump oder Chinas zum Handelskonflikt doch schnell wieder zu grösseren Kursausschlägen führen.

Der marktbreite S&P 500 zeigte sich mit einem Plus von 0,03 Prozent auf 2870,09 Punkte ebenfalls wenig bewegt. Der technologielastige Nasdaq 100 gab um 0,33 Prozent auf 7541,03 Zähler leicht nach.

Unter den Einzelwerten standen Autodesk mit einem heftigen Verlust von 12,5 Prozent im Fokus. Der Spezialist für Planungssoftware hatte sein Gewinnziel für das laufende Jahr gesenkt und liegt damit nun klar unter den Markterwartungen. Ein Credit-Suisse-Experte hält die neue Planung angesichts der im zweiten Quartal gezeigten Entwicklung allerdings für sehr konservativ. Auch die Kurse anderer Software-Titel wie Adobe und Workday gaben nach.

Von einem optimistischeren Ausblick profitierten dagegen die Papiere des Technologiekonzerns Hewlett Packard Enterprise , der sich nun mehr Gewinn zutraut als gedacht. Der Kurs stieg um 2,4 Prozent.

Papiere des Juweliers Tiffany rückten nach Zahlen zum zweiten Quartal um 1,7 Prozent vor. Der Gewinn je Aktie hatte die Erwartungen von Experten übertroffen und das Management hält an den Zielen für das Umsatz- und Gewinnwachstum fest./bek/he

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADOBE INC. 1.28%486.04 verzögerte Kurse.45.47%
AUTODESK, INC. 1.62%231.5 verzögerte Kurse.24.17%
CREDIT SUISSE GROUP AG 5.45%9.244 verzögerte Kurse.-33.11%
DJ INDUSTRIAL 1.93%27702.26 verzögerte Kurse.-4.78%
HEWLETT PACKARD ENTERPRISE COMPANY 3.73%9.44 verzögerte Kurse.-42.56%
NASDAQ 100 1.52%11333.002529 verzögerte Kurse.27.69%
NASDAQ COMP. 1.60%11092.043642 verzögerte Kurse.21.63%
S&P 500 1.76%3357.4 verzögerte Kurse.2.09%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
18:45Aktien Osteuropa: Börsen nach jüngsten Verlusten mit klaren Zuwächsen
DP
18:16Aktien Schweiz Schluss: Fester - Sonova legen Rally hin
AW
18:14AKTIEN WIEN SCHLUSS : Satte Gewinne nach jüngster Kursschwäche
DP
18:09Aktien Frankfurt Schluss: Dax zu Wochenbeginn mit kleinem Kursfeuerwerk
AW
18:02Aktien Europa Schluss: Deutliche Gewinne im Schlepptau der US-Börsen
DP
18:01BÖRSE ZÜRICH : Grossbanken ziehen an der Schweizer Börse kräftig an
RE
17:58EUROPA : Schnäppchenjäger bescheren Europas Börsen besten Tag seit Wochen
RE
17:50Aktien Frankfurt Schluss: Dax zündet zu Wochenbeginn kleines Kursfeuerwerk
DP
16:59Aktien New York: Erholung geht weiter - Dow hängt Tech-Werte ab
AW
16:21Aktien New York: Erholungsrally beim Dow und Tech-Werten geht weiter
AW
Aktuelle Nachrichten "Märkte"