Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Indizes & Märkte

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

Aktien Schweiz Eröffnung: SMI mit knappem Minus auf Richtungssuche

13.10.2020 | 09:31

Zürich (awp) - Der Schweizer Aktienmarkt präsentiert sich am Dienstag im frühen Handel noch etwas unentschieden. Händler verweisen auf die Vorgaben aus Übersee, die ebenfalls keine klare Richtung vorgeben. Während die Wall Street klar im Plus geschlossen hat, sind die asiatischen Börsen den Vorgaben nicht recht gefolgt.

Auch die Nachrichtenlage wird als durchmischt bezeichnet. So hofften nach wie vor viele Marktteilnehmer auf ein US-Konjunkturpaket, heisst es von Händlerseite. Damit seien die Märkte nach unten etwas abgestützt. Die jüngsten Handelsdaten aus China wiederum werden als Zeichen gewertet, dass sich der Aussenhandel zügig von dem Ausbruch der Corona-Pandemie erholt hat. Darüber hinaus steht in dieser Woche die erste Welle an Quartalszahlen an. Am heutigen Mittag geht es in den USA mit zahlreichen Grossbanken los. Darüber hinaus steht in Deutschland und der EU der ZEW-Index an.

Der SMI notiert gegen 09.15 Uhr um 0,09 Prozent tiefer bei 10'354,43 Punkten. Der SLI, in dem die 30 wichtigsten Aktien enthalten sind, gibt um 0,13 Prozent nach auf 1'590,24 Zähler und der breite SPI gibt um 0,07 Prozent nach auf 12'938,46 Zähler. Im SLI stehen 23 Verlieren sieben Gewinner gegenüber.

Dass Investoren unentschlossen sind, zeigt letztlich auch die Spannbreite der Kursbewegungen. So halten Swatch mit -0,7 Prozent die rote Laterne, während Temenos mit +1,0 Prozent Spitzenreiter sind.

Darüber hinaus fallen mit Lonza, Straumann, Alcon und Sonova noch verschiedene Gesundheits-Titel zurück. Sie verlieren zwischen 0,6 und 0,5 Prozent.

Die beiden Schwergewichte Roche (-0,1%) und Novartis (+0,2%) entwickeln sich zunächst uneinheitlich. Bei Roche stehen an diesem Donnerstag die Zahlen zum dritten Quartal auf der Agenda.

hr/tt


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
NOVARTIS AG -1.09%81.37 verzögerte Kurse.-10.48%
SMI -0.26%10449.21 verzögerte Kurse.-1.32%
SONOVA HOLDING AG 0.71%226.7 verzögerte Kurse.1.63%
SPI -0.19%12978.66 verzögerte Kurse.1.29%
STRAUMANN HOLDING AG -0.19%1040 verzögerte Kurse.9.64%
SWITZERLAND SWISS LEADER -0.09%1650.25 verzögerte Kurse.1.14%
THE SWATCH GROUP SA 1.34%227.2 verzögerte Kurse.-16.96%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
01.12.NACHBÖRSE/XDAX unv. bei 13.383 Pkt - Nordex schwach
DJ
01.12.Aktien New York Schluss: Guter Monatsauftakt - S&P- und Nasdaq-Rekorde
AW
01.12.INDEXÄNDERUNG/Siltronic in Stoxx-600 - Cancom ausgeschieden
DJ
01.12.Aktien New York Schluss: Guter Monatsauftakt - Rekorde für S&P und Nasdaq
DP
01.12.Aktien Osteuropa Schluss: Börsen schließen ohne klare Richtung
DP
01.12.Aktien Europa Schluss: Anleger starten optimistisch in den Dezember
AW
01.12.MÄRKTE USA/Anleger gehen ins Risiko - Euro über 1,20 USD
DJ
01.12.MÄRKTE EUROPA/Anleger setzen auf den nächsten Aufschwung
DJ
01.12.AKTIEN WIEN SCHLUSS : ATX sehr fest
DP
01.12.Aktien Zürich Schluss: Börsenschwergewichte ziehen SMI leicht ins Minus
DP
Aktuelle Nachrichten "Märkte"