Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Indizes & Märkte

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

Aktien Schweiz Eröffnung: Stabilisierungsversuche im frühen Handel

29.10.2020 | 09:46

Zürich (awp) - Nach den schwachen Vortagen weist der Schweizer Aktienmarkt am Donnerstag moderate Stabilisierungstendenzen auf. Seit Wochenbeginn ist die Bilanz für den Leitindex SMI dennoch weiterhin klar negativ. Die Covid-19-Pandemie habe die Märkte wieder voll erfasst, heisst es denn auch einstimmig aus dem Handel. Immer mehr Länder beschliessen weitere Einschränkungen, was den Ausblick für die wirtschaftliche Erholung immer mehr zu trüben drohe.

Vor diesem Hintergrund dürften Investoren ab dem Mittag denn auch gespannt auf die EZB schauen, die ihre jüngste Zinsentscheidung veröffentlichen wird. "Die EZB dürfte deutlich 'dovisher' auftreten als noch zuvor, insbesondere, um die Erwartungen der Marktteilnehmer nicht zu enttäuschen, aber auch, weil sich die aktuelle Lage weiter verschlechtert", kommentiert ein Händler. Zudem werfe die US-Präsidentschaftswahl in weniger als einer Woche mit einer erhöhten Volatilität ihre Schatten voraus.

Der SMI notiert gegen 9.25 Uhr mit 0,3 Prozent im Plus bei 9'651,31 Punkten. Zuvor war der Leitindex kurzzeitig wieder ins Minus gedreht. Der SLI, der die 30 wichtigsten Werte umfasst, gewinnt 0,25 Prozent auf 1'485,78 und der umfassende SPI 0,05 Prozent auf 12'008,62 Zähler. Von den 30 SLI-Werten gewinnen 21 hinzu, sieben fallen und zwei (UBS, Richemont) sind unverändert.

Die grössten Abgaben verzeichnen die Aktien der Grossbank Credit Suisse mit -4,2 Prozent nach Zahlen. Im dritten Quartal ist der Gewinn der CS deutlich gefallen. Das lag unter anderem an einem Verkauf im Vorjahr, der damals einen Extra-Gewinn in die Kassen gespült hatte. Mit dem Ergebnis wurden auch die bereits vorsichtigen Marktprognosen verfehlt.

Dagegen gewinnen Swisscom (+2,2%) und Geberit nach Zahlen hinzu. Swisscom ist bisher nur leicht von der Pandemie gestreift worden. Geberit (+0,4%) sind ebenfalls gesucht, nachdem der Sanitärtechnikkonzern von einem Nachholeffekt im dritten Quartal profitierte.

Clariant (-0,1%) bewegen sich nach durchwachsenen Zahlen zwischen Kursgewinnen und -verlusten.

Aus den hinteren Reihen gewinnen aktuell lediglich Phoenix Mecano (+3,0%) nach Zahlen hinzu. Sowohl Sulzer (-4,6%) als auch Molecular Partners (-3,7%) fallen zurück. Allerdings hatte das Biotechunternehmen am Vortag von einer Kooperation mit Novartis profitiert.

hr/kw


© AWP 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CLARIANT AG -1.82%18.085 verzögerte Kurse.-14.72%
COMPAGNIE FINANCIÈRE RICHEMONT SA -0.61%77.78 verzögerte Kurse.2.89%
CREDIT SUISSE GROUP AG -0.76%11.76 verzögerte Kurse.-9.58%
GEBERIT AG -0.11%546.2 verzögerte Kurse.0.66%
MOLECULAR PARTNERS AG 0.47%21.6 verzögerte Kurse.22.72%
NOVARTIS AG 0.88%80.98 verzögerte Kurse.-12.66%
PHOENIX MECANO AG -3.40%440 verzögerte Kurse.-4.81%
SMI -0.03%10488.27 verzögerte Kurse.-1.18%
SPI -0.01%12990.81 verzögerte Kurse.1.20%
SWISSCOM AG 1.37%480.5 verzögerte Kurse.-7.53%
SWITZERLAND SWISS LEADER -0.14%1651.07 verzögerte Kurse.1.25%
UBS GROUP AG -1.12%13.25 verzögerte Kurse.9.61%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
25.11.Aktien New York Schluss: Dow wieder klar unter 30 000 Punkten
DP
25.11.Aktien Osteuropa Schluss: Klare Gewinne in Prag und Moskau
DP
25.11.Aktien Europa Schluss: Schwung lässt nach vor US-Feiertag
DP
25.11.BÖRSE WALL STREET : Novartis bewahrt Schweizer Börse vor Kurseinbussen
RE
25.11.Aktien Schweiz Schluss: SMI schliesst wenig verändert
AW
25.11.AKTIEN WIEN SCHLUSS : Dritter Gewinntag in Folge
DP
25.11.Aktien Frankfurt Schluss: Deutscher Aktienmarkt legt Verschnaufpause ein
DP
25.11.DEVISEN : Euro steigt auf Dreimonatshoch
DP
25.11.Aktien New York Schluss: Dow klar unter 30 000 Punkten - Slack haussiert
AW
25.11.Börse Frankfurt-News: Marktstimmung: "Kein Hoffen mehr auf günstigen Einstieg"
DP
Aktuelle Nachrichten "Märkte"