News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

Aktien Schweiz schließen von Zinssorgen belastet schwach

06.01.2022 | 17:52

ZÜRICH (Dow Jones)--Am Schweizer Aktienmarkt haben sich die Kurse nach einem schwachen Start in den Tag im weiteren Sitzungsverlauf am Donnerstag nicht erholen können. Die Börse in Zürich folgte damit der schwachen Vorgabe der Wall Street vom Vorabend, wo es nach Signalen der US-Notenbank über schneller als bislang gedacht kommende Zinserhöhungen, abwärts gegangen war - allen voran mit den Kursen von Wachstumswerten.

Der SMI verlor 0,9 Prozent auf 12.792 Punkte. Bei den 20 SMI-Werten standen sich 14 Kursverlierer und 6 -gewinner gegenüber. Umgesetzt wurden 35,96 (Mittwoch: 29,78) Millionen Aktien.

Die kleine Riege der SMI-Tagesgewinner setzte sich fast nur aus Finanzwerten zusammen, weil Banken und Versicherer potenziell von einem höheren Zinsniveau profitieren. Für Zurich Insurance, Swiss Re, Credit Suisse und UBS ging es zwischen 0,1 und 1,1 Prozent nach oben. UBS bekamen dabei noch Rückenwind von einer positiven Studie von Jefferies mit einem erhöhten Kursziel. Die Analysten rechnen bei der Vorlage der Erstquartalszahlen am 1.Februar mit positiven Überraschungen. In der zweiten Reihe legten Julius Bär ebenfalls zu um rund 1 Prozent.

In der SMI-Spitze fanden sich daneben nur noch Novartis (+0,6%). Der Pharmariese hatte eine Zusammenarbeit mit dem US-Unternehmen Alnylam mitgeteilt zur Erforschung von Alternativen für Lebertransplantation.

Am Ende im SMI lag mit Logitech (-5,4%) ein Technologiewert. Aber auch Geberit, Givaudan, Sika und Partners Group lagen mit Verlusten zwischen 3,3 und 4,6 Prozent sehr schwach im Markt.

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/gos/err

(END) Dow Jones Newswires

January 06, 2022 11:51 ET (16:51 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CREDIT SUISSE GROUP AG -1.69%6.528 verzögerte Kurse.-25.16%
GEBERIT AG -1.99%512 verzögerte Kurse.-29.90%
GIVAUDAN SA -1.36%3479 verzögerte Kurse.-26.40%
JULIUS BÄR GRUPPE AG -5.92%45.75 verzögerte Kurse.-20.51%
LOGITECH INTERNATIONAL S.A. -2.13%57.08 verzögerte Kurse.-24.14%
NOVARTIS AG -1.51%85.69 verzögerte Kurse.8.37%
PARTNERS GROUP HOLDING AG -2.56%992.4 verzögerte Kurse.-32.66%
S&P 500 -0.58%3900.79 Realtime Kurse.-17.68%
SIKA AG -2.64%254.7 verzögerte Kurse.-31.19%
SMI -2.33%11309.49 verzögerte Kurse.-10.07%
SWISS RE LTD -3.52%79.04 verzögerte Kurse.-9.24%
UBS GROUP AG -1.39%17.05 verzögerte Kurse.5.30%
ZURICH INSURANCE GROUP LTD -4.11%433.9 verzögerte Kurse.13.01%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
02:06Jahresendprognose für Fed-Zinssätze steigt erneut, da Rezessionsrisiken bestehen bleiben - Reuters-Umfrage
MR
01:40ELON MUSK : "Tesla beschäftigt mich 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche" inmitten von Bedenken über die Ablenkung durch Twitter
MR
19.05.Starke Haushaltsfinanzen könnten bedeuten, dass die Fed mehr tun muss - Kashkari
MR
19.05.Wachstumsängste lassen Aktien weltweit fallen, sichere Häfen gewinnen
MR
19.05.TSX steigt, da höhere Rohstoffpreise Rohstoffaktien beflügeln
MR
19.05.NACHBÖRSE/XDAX +0,1% auf 13.898 Pkt - Sehr ruhiger Handel
DJ
19.05.Aktien New York Schluss: Stimmung bleibt nach Ausverkauf angespannt
DP
19.05.Wall Street schließt niedriger, Cisco und Apple sinken
MR
19.05.MÄRKTE USA/Rezessionsangst belastet die Wall Street weiter
DJ
19.05.Applied Materials prognostiziert düstere Aussichten für das laufende Quartal aufgrund anhaltender Probleme in der Lieferkette
MR
Aktuelle Nachrichten "Märkte"