News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

Aktien Wien Schluss: ATX legt deutlich zu

29.03.2022 | 18:11

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Dienstag mit deutlichen Kursgewinnen geschlossen. Der ATX stieg um 3,58 Prozent auf 3381,67 Punkte. Auch das internationale Börsenumfeld zeigte sich mit klaren Kurszuwächsen.

Marktbeobachter verwiesen auf erste Signale einer möglichen Entspannung im Krieg zwischen Russland und der Ukraine. Russland will nach Angaben des Moskauer Verteidigungsministeriums seine "militärischen Aktivitäten" in der Ukraine bei Kiew und Tschernihiw deutlich reduzieren. Diese Entscheidung sei angesichts des Verlaufs der Verhandlungen mit Kiew getroffen worden, teilte der Vize-Verteidigungsminister Alexander Fomin in Istanbul mit.

Dort hatten sich die Delegationen aus Moskau und Kiew zu Friedensverhandlungen getroffen, das Gespräch hatte rund vier Stunden gedauert. Der Schritt solle dazu dienen, gegenseitig Vertrauen aufzubauen und die Bedingungen für weitere Verhandlungen zu schaffen, sagte Fomin.

Die Ölpreise gerieten angesichts der Nachrichten wieder unter Abgabedruck. Auch der Goldpreis kam merklich zurück, der Euro konnte hingegen zulegen.

Unter den Einzelwerten zeigten sich die Bank-Titel stark gesucht. Aktien von Raiffeisen Bank International kletterten um knapp neun Prozent nach oben. Erste Group zogen um gut fünf Prozent an und Bawag schlossen um 3,9 Prozent höher.

Unter den weiteren Indexschwergewichten stiegen OMV um 5,7 Prozent. Andritz konnten einen Kursanstieg um 5,6 Prozent verbuchen und Wienerberger legten 4,6 Prozent zu.

Zu den wenigen Verlierern zählten hingegen Schoeller-Bleckmann und büßten gut zwei Prozent an Wert ein. Aktien der Telekom Austria verloren knapp zwei Prozent.

Die Aktien von Kapsch TrafficCom knüpften mit einem Anstieg um 1,1 Prozent an den Kurssprung vom Vortag an. Die Wertpapiere hatten zu Wochenbeginn von einem positiven Entscheid in einem Rechtsstreit in Deutschland stark profitiert und waren um knapp 16 Prozent nach oben geklettert.

Die Pierer Mobility hat ihren Nettogewinn 2021 gegenüber dem Jahr davor auf 142,9 Millionen Euro verdoppelt. Für das laufende Geschäftsjahr 2022 rechnet der Motorradhersteller weiter mit Lieferengpässen. Vom Ukraine-Krieg sei man zwar nicht unmittelbar betroffen, die Gefahr für steigende Rohstoff- und Energiekosten erhöhe sich aber ähnlich wie im Rest der Industrie, teilte das Unternehmen in einer Aussendung mit. Die Aktien von Pierer Mobility schlossen 0,8 Prozent höher./ger/pma/APA/jha


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ANDRITZ AG -1.93%49.28 verzögerte Kurse.10.73%
ATX AUSTRIAN -1.87%3043.65 verzögerte Kurse.-19.67%
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) -0.08%0.68027 verzögerte Kurse.8.08%
BAWAG GROUP AG -1.25%45.76 verzögerte Kurse.-14.50%
BRITISH POUND / EURO (GBP/EUR) -0.01%1.18331 verzögerte Kurse.-0.05%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.03%0.760774 verzögerte Kurse.9.93%
INDIAN RUPEE / EURO (INR/EUR) -0.23%0.01235 verzögerte Kurse.5.34%
KAPSCH TRAFFICCOM AG -1.55%12.68 verzögerte Kurse.-9.04%
OMV AG -2.53%40.06 verzögerte Kurse.-17.72%
PIERER MOBILITY AG -3.97%60.5 verzögerte Kurse.-29.69%
RAIFFEISEN BANK INTERNATIONAL AG -1.19%13.25 verzögerte Kurse.-48.18%
TELEKOM AUSTRIA AG -1.09%6.36 verzögerte Kurse.-15.62%
US DOLLAR / EURO (USD/EUR) 0.07%0.983381 verzögerte Kurse.11.80%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) 0.30%60.6547 verzögerte Kurse.-17.95%
WIENERBERGER AG -3.23%23.98 verzögerte Kurse.-23.38%
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
04:43Asiatische Aktien geben nach, Dollar bleibt nach Fed-Protokoll stabil
MR
01:03Irisches Verbrauchervertrauen im August auf 22-Monats-Tief
MR
17.08.Aktien New York Schluss: Verluste - Dow unbeeindruckt von Fed-Protokoll
DP
17.08.NACHBÖRSE/XDAX +0,2% auf 13.661 Punkte
DJ
17.08.MÄRKTE USA/Leichter nach Fed-Protokoll und Einzehandelsdaten
DJ
17.08.Anleger schauen auf australische Arbeitsmarktdaten, verdauen Fed-Protokoll
MR
17.08.Aktien New York: Dow verringert Minus nach Fed-Protokoll
AW
17.08.WALL ST SIEHT DEN EINBRUCH IN CHINA ALS ERLEICHTERUNG, BIS ZU EINEM GEWISSEN PUNKT : McGeever
MR
17.08.Aktien Osteuropa Schluss: Börsen gehen in die Knie
DP
17.08.AKTIEN WIEN SCHLUSS : ATX tiefer - Quartalszahlen im Fokus
DP
Aktuelle Nachrichten "Märkte"