Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

Aktien Wien Schluss: Kaum bewegt - Andritz und Wienerberger gesucht

19.10.2021 | 18:19

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Dienstag ohne klare Richtung geschlossen. Der Leitindex ATX beendete den Tag mit einem knappen Plus von 0,02 Prozent bei 3782,10 Punkten. Der ATX-Prime verlor hingegen 0,02 Prozent auf 1906,63 Zähler.

Auch andere Börsen in Europa bewegten sich nur wenig. Marktteilnehmer sprachen von einer Konsolidierungsphase. Die kursierenden Ängste vor Inflation und damit gegensteuernden Zinserhöhungen sowie die Unsicherheiten rund um die chinesische Immobiliensektor dürften aber weiter auf den Märkten lasten.

Schlechte Nachrichten kamen am Dienstag auch aus der US-Baubranche. Die Entwicklung in der US-Bauwirtschaft hat im September einen kräftigen Dämpfer erhalten. Während die Zahl der neu begonnenen Wohnungsbauten überraschend gefallen ist, ging die Zahl der Baugenehmigungen stärker zurück als von Analysten erwartet.

Gesucht waren in Wien die ATX-Schwergewichte Wienerberger (plus 1,88 Prozent) und Andritz (plus 1,24 Prozent). Größere Abgaben gab es bei Schoeller-Bleckmann, die Aktien des Ölfeldausrüsters verloren 2,67 Prozent. Sehr schwach schlossen auch Palfinger und fielen um 2,27 Prozent. Die größten Verlierer im Prime Market waren Frequentis mit einem Minus von 3,14 Prozent.

Aktien der Telekom Austria schlossen vor einer Ergebnisvorlage mit einem Plus von 0,13 Prozent. Bei den am Abend nach Börsenschluss zur Veröffentlichung anstehenden Quartalszahlen des Unternehmens erwarten Analysten sowohl ein Umsatzplus als auch Zuwächse bei den Ergebniskennzahlen./mik/pma/APA/stw


© dpa-AFX 2021
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
06.12.Aktien New York Schluss: Anleger schütteln Omikron-Sorgen vorerst ab
DP
06.12.NACHBÖRSE/XDAX +0,2% auf 15.413 Pkt - Stemmer Imaging gesucht
DJ
06.12.MÄRKTE USA/Wall Street von Corona-Hoffnungen getrieben
DJ
06.12.Aktien New York: Dow im Aufwind - Anleger schütteln Omikron-Sorgen vorerst ab
AW
06.12.Aktien Osteuropa Schluss: Börsen schließen uneinheitlich
DP
06.12.MÄRKTE USA/Corona-Hoffnungen stützen Wall Street
DJ
06.12.Aktien Europa Schluss: EuroStoxx zieht an - Nachlassende Omikron-Sorgen
AW
06.12.MÄRKTE EUROPA/Erholung zu Wochenbeginn - Touristikaktien gesucht
DJ
06.12.Aktien Frankfurt Schluss: Dax legt wieder deutlich zu
DP
06.12.Aktien Schweiz Schluss: Hoffnung auf "milde" Virus-Variante lässt Kurse steigen
AW
Aktuelle Nachrichten "Märkte"