Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Aktienindizes steigen mit Tech-Aktien und Gewinnen; Dollar sinkt

19.10.2021 | 23:20
Traders work on the floor of the NYSE in New York

Die Aktienindizes in aller Welt stiegen am Dienstag, da die US-Technologieaktien ihre jüngsten Gewinne ausbauten und die Unternehmensgewinne überwiegend positiv ausfielen, während der US-Dollar schwächer wurde.

Die Renditen der US-Staatsanleihen schienen sich zu stabilisieren, was die Nachfrage nach dem Greenback reduzierte.

An der Wall Street trieb der Technologiesektor den S&P 500 am stärksten nach oben, während die jüngsten, über den Erwartungen liegenden Ergebnisse die Prognose für die S&P 500-Gewinne für das dritte Quartal nach oben korrigierten, so die IBES-Daten von Refinitiv.

"Aufgrund der Unternehmensgewinne und des typischen saisonalen Optimismus könnten wir noch vor Jahresende ein neues Allzeithoch erreichen", so Sam Stovall, Chefanlagestratege bei CFRA.

Unter den US-Unternehmen, die am Dienstag ihre Ergebnisse vorlegten, übertraf der Versicherer Travelers Cos Inc die Schätzungen für den Gewinn im dritten Quartal und seine Aktien stiegen.

Der Dow Jones Industrial Average stieg um 166,18 Punkte oder 0,47% auf 35.424,79, der S&P 500 um 28,08 Punkte oder 0,63% auf 4.514,54 und der Nasdaq Composite um 93,20 Punkte oder 0,62% auf 15.115,01.

Der paneuropäische STOXX 600-Index stieg um 0,38 % und der MSCI-Index für Aktien aus aller Welt legte um 0,69 % zu.

Grafik: MSCI World Index https://fingfx.thomsonreuters.com/gfx/mkt/zgvomrjmavd/world%20stocks%20oct%2019.PNG

Der Dollar-Index lag im Vergleich zu einem Korb anderer Währungen zuletzt um 0,27 % niedriger bei 93,67, nachdem er zuvor auf 93,50 und damit auf den niedrigsten Stand seit dem 28. September gefallen war.

Die Währungen, einschließlich des britischen Pfunds und des neuseeländischen Dollars, profitieren von den steigenden Zinserhöhungserwartungen.

Das britische Pfund stieg um 0,60% auf $1,3810, da die Geldmärkte kumulative Zinserhöhungen von 35 Basispunkten bis zum Jahresende einpreisten.

Bitcoin stieg zuletzt um 1 % auf $62.657,04.

Am US-Schatzmarkt verbreiterte sich die Renditekurve und kehrte damit den jüngsten Trend um.

Im US-Handel am späten Vormittag lagen die 10-jährigen US-Renditen zuletzt um 3,4 Basispunkte höher bei 1,6161 %.

Rohöl aus den USA stieg zuletzt um 1,1 % auf 83,35 $ pro Barrel und Brent lag bei 85,02 $, was einem Anstieg von 0,82 % entspricht.

Bei den anderen Rohstoffen legten die US-Goldfutures um 0,46 % auf $ 1.772,90 je Unze zu.


© MarketScreener mit Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
APPLE INC. 2.19%160.24 verzögerte Kurse.18.18%
MICROSOFT CORPORATION 2.11%336.63 verzögerte Kurse.48.22%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
22:27UnitedHealth prognostiziert Gewinn für 2022 unter den Schätzungen
MR
22:06SV WERDER BREMEN GMBH & CO KG AA : Der SV Werder Bremen GmbH & Co KGaA Konzern reduziert den Konzernjahresfehlbetrag im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2021 im Vergleich zum Vorjahr deutlich
DP
21:07FED-CHEF POWELL : Neues Innovationszentrum soll Zentralbank bei der Verbesserung des Zahlungsverkehrs unterstützen
MR
21:03DEVISEN : Euro im US-Handel wenig bewegt - weiter unter 1,13 Dollar
DP
20:57DEVISEN : Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1276 US-Dollar
DP
20:46Kryptowährungen verzeichnen Rekordzuflüsse in den ersten 11 Monaten - CoinShares
MR
20:32WDH/Corona auch Thema bei EU-Außenministertreffen in Barcelona
DP
20:18Börsen-Zeitung / 6,0 - Kommentar zur Inflation von Mark Schrörs
DP
20:16GESAMT-NRW PLANT NOCH HÄRTERE CORONA-REGELN - WÜST : 'Werden rangehen'
DP
20:15CORONA-PANDEMIE : Kretschmer für koordiniertes Vorgehen der Länder
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"