Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Indizes & Märkte

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

Alcon-Aktien von Abgaben ausländischer Momentum-Investoren belastet

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
20.05.2019 | 14:10

Bern (awp) - Die Aktien der ehemaligen Novartis-Tochter Alcon stehen am Montagnachmittag unter Druck. Händler zufolge treten vermehrt angelsächsische Momentum-Investoren als Verkäufer in Erscheinung. Nach dem beeindruckenden Börsendebüt und der Quartalsergebnisveröffentlichung von letzter Woche sei der "Mist nun gekarrt", so lautet der Tenor.

Um 13.45 Uhr tauchen Alcon Namen um 2,8 Prozent 60,24 Franken. Die Tagestiefstkurse liegen gar bei 59,97 Franken. Der Gesamtmarkt (SMI) verliert gegenüber dem Schlussstand vom Freitag knapp 1,1 Prozent.

Wie es im hiesigen Berufshandel heisst, sind die Aktien von Alcon zuletzt gut gelaufen. Damit wird auf den beeindruckenden Börseneinstand als eigenständiges Unternehmen angespielt. Denn obwohl die Papiere der in der Augenheilkunde tätigen Alcon bereits wieder etwas vom Rekordhoch von Mitte Mai bei 63,85 Franken zurückgefallen sind, errechnet sich gegenüber dem erstbezahlten Kurs noch immer ein Plus von fast 10 Prozent. Auf den ursprünglichen Referenzkurs bezogen sind es sogar noch mehr.

Dass sich angelsächsische Momentum-Investoren aus den Aktien zurückziehen, erklären sich Beobachter einerseits mit dem Ausbleiben neuer Kursrekorde, andererseits aber auch mit der Verwundbarkeit der zuletzt gut gelaufenen europäischen Medizinaltechnikvaloren. Hinzu komme, dass weder vom Quartalsergebnis vom letzten Dienstag, noch vom Ausblick für das gesamte Jahr positive Impulse ausgehen würden.

Bei den Alcon-Aktien werden bei Kursen um 59,50 Franken einige grössere Stop-Loss-Aufträge vermutet. Beobachter schliessen deshalb weitere Kursverluste nicht aus, sollten diese Aufträge losgetreten werden.

lb/rw


Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALCON INC. -1.06%55.86 verzögerte Kurse.3.03%
SMI -0.38%9985.62 verzögerte Kurse.-5.59%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
21:15Aktien New York Schluss: Corona-Sorgen schicken US-Börsen auf Talfahrt
AW
21:14Aktien New York Schluss: Corona-Sorgen schicken Dow & Nasdaq auf Talfahrt
DP
19:12Aktien New York: Corona-Sorgen beschleunigen Talfahrt von Dow & Nasdaq
AW
18:56Aktien Osteuropa Schluss: Zuspitzung der Corona-Lage sorgt für Verluste
DP
18:43BÖRSE ZÜRICH : Nestle und Roche bewahren Schweizer Börse vor Einbruch
RE
18:25Börse Wien wegen Feiertag geschlossen
DP
18:21Aktien Europa Schluss: Zweite Corona-Welle sorgt für Flucht aus Risiken
DP
18:13Aktien Schweiz Schluss: Corona-Sorgen halten SMI unter 10'000 Punkten
AW
18:06Aktien Zürich Schluss: Corona-Sorgen halten SMI unter 10 000 Punkten
DP
17:46Aktien Frankfurt Schluss: SAP-Kurssturz und Lockdown-Ängste belasten Dax
DP
Aktuelle Nachrichten "Märkte"