Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Unternehmen

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren

Allianz Suisse beteiligt sich am Softwareunternehmen Sobrado

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
25.09.2020 | 08:57

Wallisellen/Cham (awp) - Die Allianz Suisse beteiligt sich am Softwareunternehmen Sobrado. Mit diesem Investment werde man die Digitalisierung im Brokergeschäft weiter vorantreiben, teilte die Schweizer Tochter des Allianz-Konzerns am Freitag mit. Über den Umfang der Beteiligung und den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die Zukunft der Versicherungswirtschaft sei digital und das gelte auch für das Brokergeschäft, schreibt die Allianz Suisse weiter. Da spielten schnelle, effiziente und kundenfreundliche Prozesse mit digitalen Ausschreibungen und Offertprozessen eine immer wichtigere Rolle. Und um dieser Entwicklung gerecht zu werden, setze Allianz Suisse nun auch auf die Dienste von Sobrado.

Die vor beinahe zehn Jahren gegründete Sobrado Software AG beschäftigt rund 25 Mitarbeitende und hat sich als Provider von Online-Services im Bereich der Offertprozess- und Informationsdienstleistungen zwischen Brokern und Versicherern in der Schweiz einen Namen gemacht. Zu den Eigentümern zählen auch die Swiss Life, Axa oder die Mobiliar.

Im Zuge der weiteren Öffnung der Eigentümerstruktur erhält die Allianz Suisse einen Platz im Verwaltungsrat von Sobrado. An der Generalversammlung 2021 soll Thargye Gangshontsang ins Gremium gewählt werden. Er leitet bei Allianz Suisse das Broker- und Kernkundengeschäft.

An der diesjährigen Generalversammlung von Sobrado, die am Freitag durchgeführt wurde, wurden bereits Patricia Mattle von der Swiss-Re-Tochter Elipslife und Ivo Flüeler von Arisco Risk Consultants neu in den Verwaltungsrat gewählt, wie Sobrado schreibt. Als Nachfolger von Hans-Jakob Stahel sitzt zudem als Vertreter der Swiss Life Philippe Pointet neu im Gremium.

mk/ra


Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALLIANZ SE 1.30%163.42 verzögerte Kurse.-25.17%
AXA 2.02%14.972 Realtime Kurse.-40.37%
SOFTWARE -1.56%34.08 verzögerte Kurse.9.58%
SWISS LIFE HOLDING AG 0.54%337.1 verzögerte Kurse.-30.61%
SWISS RE LTD 0.74%67.98 verzögerte Kurse.-37.46%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"
13:26Ausgangsbeschränkungen und Corona-Massentests in der Slowakei
DP
13:25VOLKSWIRTE SEHEN AUFSCHWUNG IN GEFAHR - SCHOLZ : Sind gut gerüstet
DP
13:23USA :  Gut 80 000 Infizierte an einem Tag - Harte Maßnahmen in Europa
DP
13:16Parlamentswahl in Ägypten - Kaum Widerstand gegen Al-Sisi erwartet
DP
10:41AstraZeneca setzt Corona-Impfstoff-Studie wieder fort
DP
10:39Chefs von Facebook und Twitter Mitte November im US-Senat
DP
10:36Pandemiewelle in Europa - neue Einschränkungen und Proteste
DP
10:33Startschuss für ersten Elektroroller-Leihservice in Pakistan
DP
10:30Corona-Ausfallfonds für TV-Produktionen 'möglichst zeitnah' geplant
DP
10:22US-Regierung verhängt Sanktionen wegen Hacker-Attacke
DP
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"