Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Arbeitgeber erwarten baldige Erholung des Arbeitsmarkts

08.06.2021 | 08:55

Zürich/Morges (awp) - Arbeitgeber auf der ganzen Welt erwarten eine baldige Erholung des Arbeitsmarktes. Knapp die Hälfte geht davon aus, dass das Einstellungsniveau von vor der Pandemie bis Ende 2022 wieder erreicht wird, wie aus einer am Dienstag publizierten Umfrage von Manpower hervorgeht.

Hierzulande zeigten sich die Firmen jedoch etwas unsicherer als im internationalen Schnitt. In der Schweiz hätten rund die Hälfte der befragten Arbeitgeber auf die Frage nach dem erwarteten Einstellungsniveau von vor der Pandemie mit "weiss nicht" geantwortet, heisst es in dem Bericht.

In der Umfrage wurden insgesamt 42'000 Arbeitgeber in 43 Ländern zu Beschäftigungsaussichten für das kommende Quartal befragt, darunter auch solche aus der Schweiz. Trotz der etwas grösseren Unsicherheit zeigten sich die hiesigen Firmen hinsichtlich den Beschäftigungsaussichten für die Monate Juli, August und September optimistisch.

Die Regionen Nordwestschweiz und Tessin erwarteten gemäss der sogenannten Netto-Arbeitsmarktprognose von Manpower ein Beschäftigungswachstum von je +13 Prozent, heisst es im Communiqué. Diese Prognose wird erstellt aus dem Prozentsatz der Arbeitgeber, die Personalerweiterungen erwarten abzüglich des Prozensatzes der Arbeitgeber, die mit Personalkürzungen rechnen.

Für das Tessin sei der Wert von +13 Prozent der höchste seit der erstmaligen Publikation der vierteljährlich erscheinenden Studie vor 15 Jahren. Ausserdem seien die Aussichten im Tessin im Vergleich zum Vorquartal um 18 Prozentpunkte gestiegen.

Auch die verschiedenen Schweizer Sektoren zeigten sich optimistischer als im Vorquartal. Die Branche Restaurants & Hotels präsentiere zwar zum fünften Mal in Folge einen negativen Ausblick, sei aber mit einem Minus von nur 1 Prozent ebenfalls wieder verhalten positiv. Vor einem Jahr war dieser Wert noch bei -36 Prozent gelegen. Am optimistischsten sei derweil der Finanz- und Dienstleistungssektor mit einem Plus von 21 Prozent, was das erwartete Beschäftigungswachstum anbelangt.

kw/uh


© AWP 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
09:22Klimaschützer beklagen 'leere Versprechen' der G7-Staaten
DP
09:21RKI registriert 1489 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei 17,3
DP
09:19USA : G7-Länder einigen sich auf 'konkrete Maßnahmen' zum Klimaschutz
DP
09:19MERKEL : G7 will Verteilung von 2,3 Milliarden Impfdosen ermöglichen
DP
09:18ENDSPURT BEI G7-GIPFEL : Kampf gegen den Klimawandel steht im Fokus
DP
09:17LONDON : G7 wollen mehr Geld für Klimaschutz in ärmeren Ländern geben
DP
09:17IRISCHER PREMIER : Lösung im Brexit-Streit um Nordirland möglich
DP
07:16HINWEIS/Abkürzungen bei Dow Jones Newswires Deutschland
DJ
07:02PROGRAMM/Dow Jones Compact
DJ
05:21Die Schlagzeilen der Sonntagspresse vom Sonntag, 13. Juni 2021
AW
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"