Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Asiatische Aktienbewertungen fallen auf ein 1-1/2-Jahrestief

09.11.2021 | 10:51
FILE PHOTO: A truck drives between shipping containers at a container terminal at Incheon port in Incheon

Die Bewertungen asiatischer Aktien fielen Ende Oktober auf ein 17-Monats-Tief, da die Besorgnis über die sich abschwächende chinesische Wirtschaft und die von den Analysten angehobenen Gewinnschätzungen den Aktien in diesem Jahr keinen Auftrieb gaben.

Das 12-Monats-Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) für den MSCI Asia-Pacific Index fiel Ende Oktober auf 14,59, den niedrigsten Stand seit Mai 2020, wie Refinitiv Eikon zeigt.

Der MSCI Asia-Pacific Index hat in diesem Jahr 0,6 % verloren, während der MSCI United States Index um 24,5 % und der MSCI World Index um 17,4 % gestiegen sind.

"Asien blieb erneut hinter den US-Aktien zurück, da lokale Faktoren trotz der Bekräftigung der Botschaft der großen Zentralbanken, dass die Normalisierung der Geldpolitik langsam und schrittweise erfolgen wird, eine Rolle spielten", so Nomura in einem Bericht diese Woche.

Im vergangenen Jahr wurden die asiatischen Aktien durch die kontinuierlichen Gewinnheraufstufungen der Analysten gestützt, da diese eine starke Trendwende erwarteten, nachdem die Unternehmensgewinne durch die Sperrungen beeinträchtigt worden waren.

In diesem Jahr haben die Hochstufungen der Analysten den regionalen Aktien jedoch keinen Auftrieb gegeben.

"Starke Gewinne in den letzten beiden Quartalen konnten die Märkte nicht begeistern, da die EPS-Schätzungen nach einer V-förmigen Erholung im letzten Jahr stagnierten", so die SocGen in einem Bericht vom letzten Monat.

Die Ergebnisse der asiatischen Unternehmen, die bisher Bericht erstattet haben, zeigen, dass 51% der Unternehmen ihre Analystenprognosen für das dritte Quartal verfehlt haben, verglichen mit einem weltweiten Durchschnitt von 40%.

Den Daten zufolge waren Aktien aus Hongkong, China und Südkorea mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 10,3, 10,5 bzw. 10,6 die günstigsten unter den asiatischen Aktien. Das Forward-KGV des MSCI Asia-Pacific lag jedoch immer noch über dem 10-Jahres-Median von 13,03, wie die Daten zeigten.

"Wir glauben nicht, dass die niedrigen Bewertungen der Aktienindizes der Schwellenländer (EM) im Vergleich zu denen der entwickelten Märkte (DM) ein Grund sind, eine Outperformance der EM-Aktien in den nächsten Jahren zu erwarten", so Capital Economics in einem Bericht.

"Während das Wirtschaftswachstum in den Industrieländern aufgrund ihrer weiteren Öffnung weiterhin recht stark ist, glauben wir, dass die wirtschaftliche Abschwächung in China noch lange nicht abgeschlossen ist."


© MarketScreener mit Reuters 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
19:39Habeck schwört die Grünen auf Kompromisse ein
DP
19:33US-REGIERUNG : Ausreichend russische Kräfte für möglichen Angriff
DP
19:13HABECK : Müssen gegen hohe Energiepreise anarbeiten
DP
19:12Futures fallen, da Sorgen um eine Zinserhöhung starke Apple-Ergebnisse in den Schatten stellen
MR
19:11US-Börsenaufsicht SEC genehmigt neue US-Börse mit Blockchain-Feed und schnellerer Abwicklung
MR
19:07Valereum kauft die Börse von Gibraltar, um ein Kryptozentrum zu schaffen
MR
19:02ÜBERBLICK am Abend/Konjunktur, Zentralbanken, Politik
DJ
18:57Schröder wirft Ukraine «Säbelrasseln» vor - Auch Kritik an Baerbock
DP
18:56Robinhood-Aktien fallen auf niedrigsten Stand seit IPO
MR
18:55UNIONSPOLITIKER : Scholz muss Altkanzler Schröder widersprechen
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"