Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Forex

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NachrichtenWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Athen verurteilt Verlängerung türkischer Forschungen im Mittelmeer

21.11.2020 | 17:21

ATHEN (dpa-AFX) - Die griechische Regierung sieht in der Verlängerung der Aktivitäten des türkischen Forschungsschiffes "Oruc Reis" im östlichen Mittelmeer eine "Untergrabung des Friedens, der Sicherheit und der Stabilität" in der Region. Das teilte das griechische Außenministerium am Samstag mit. Man fordere die Türkei auf, ihr "provokatives Verhalten einzustellen", hieß es weiter.

Die türkische Marinebehörde hatte am Samstagmorgen mitgeteilt, die "Oruc Reis" werde ihre seismischen Untersuchungen unter anderem südlich der griechischen Insel Kastelorizo bis zum 29. November fortsetzen. Ursprünglich sollten diese Forschungen am 23. November enden.

Die Aktion zeige, dass Ankara demonstrativ die Aufrufe der internationalen Gemeinschaft und der EU ignoriere, die Forschungen zu stoppen. Damit werde jede Möglichkeit der Verbesserung der Beziehungen Ankaras mit der EU annulliert, erklärte das griechische Außenministerium weiter.

Die EU-Staaten Griechenland und Zypern werfen der Türkei vor, in Meeresgebieten nach Erdgas zu suchen, die nach dem internationalen Seerecht nur von ihnen ausgebeutet werden dürfen. Die Türkei erinnert daran, dass sie das Seerechtsübereinkommen der Vereinten Nationen nicht unterschrieben habe und die erkundeten Zonen nach Lesart Ankaras zum türkischen Festlandsockel gehörten./tt/DP/fba


© dpa-AFX 2020
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
11:19Europaparlament macht Weg frei für Sammelklagen in allen EU-Ländern
DP
11:18Bitcoin erreicht zum ersten Mal seit drei Jahren 19.000 US-Dollar
11:17Einzelhandel in Tschechien könnte bald wieder öffnen
DP
11:15Wirtschaft pocht auf praktikable und schnelle Dezember-Hilfen
RE
11:11ERSTE BILANZ ZUR AFRIKANISCHER SCHWEINEPEST : Acht Fälle in Sachsen
DP
11:09ETERNA : Ankündigung der Q3-Veröffentlichung und Einladung zur Telefonkonferenz
DP
11:09Presserat fordert mehr Schutz für Journalisten auf Demos
DP
11:05Exportindikator von Euler Hermes deutet auf weitere Erholung hin
AW
11:01BENO HOLDING AG : Refinanzierung der im April 2021 fälligen Wandelanleihe frühzeitig gesichert
DP
11:01Karlsruhe bestätigt Kündigung wegen rassistischer Äußerung
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"