News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Außenminister: Türkei bleibt vorerst bei Veto zu Norderweiterung

18.05.2022 | 22:16

ISTANBUL/NEW YORK (dpa-AFX) - Trotz Gesprächen mit den USA bleibt die Türkei vorerst bei ihrer Haltung, den Prozess für einen Beitritt Finnlands und Schwedens zur Nato zu blockieren. Er habe US-Außenminister Antony Blinken noch einmal die Position der Türkei zur Norderweiterung der Militärallianz deutlich gemacht, sagte der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu am Mittwochabend nach einem Treffen mit Blinken vor türkischer Presse. Grundsätzlich bewertete Cavusoglu die Gespräche mit seinem US-Kollegen allerdings als "äußerst positiv". Blinken habe gesagt, dass die Sorgen der Türkei legitim seien, so Cavusoglu.

Schweden und Finnland hatten am Mittwochmorgen kurz vor der Sitzung des Nato-Rats offiziell die Aufnahme in die Verteidigungsallianz beantragt, allerdings blockierte die Türkei die Aufnahme des Verfahrens vorerst. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte schon zuvor mehrfach deutlich gemacht, dass er einem Beitritt Finnlands und Schwedens derzeit nicht zustimmen will.

Die Türkei begründete ihre Haltung bisher stets mit angeblicher Unterstützung beider Länder für die kurdische Arbeiterpartei PKK und die Kurdenmiliz YPG in Syrien. Die Türkei sieht die YPG als syrischen Ableger der PKK, die in der Türkei, Europa und den USA als Terrororganisation gilt. Gegen die YPG - in den USA und Europa nicht als Terrororganisation gelistet - geht die Türkei in Nordsyrien vor.

Cavusoglu warf Finnland und Schweden in New York erneut Unterstützung von Terrororganisationen vor und beschuldigte gesondert Schweden, Waffen an die YPG zu liefern. Die Sicherheitsbedenken der Türkei müssten berücksichtigt werden, betonte Cavusoglu./jam/DP/he


© dpa-AFX 2022
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
03:31Impressum
DJ
02:44FED-CHEF DALY : Zinserhöhung um 75 Basispunkte wahrscheinlich im Juli erforderlich
MR
00:35TRÄNEN UND TROTZ : Mississippis letzte Abtreibungsklinik erfährt, dass Roe gefallen ist
MR
00:17Factbox - Unternehmen, die US-Arbeitnehmern Reisevergünstigungen bei Abtreibung anbieten
MR
24.06.Frontier erhöht Angebot zum Kauf von Spirit Airlines um $2 pro Aktie
MR
24.06.Eine Rezession in den USA wäre wahrscheinlich kurz und flach, sagt ein IWF-Beamter
MR
24.06.Senatoren wollen Update zur US-Sicherheitsüberprüfung von TikTok
MR
24.06.Explainer-Können Abtreibungspillen die Verbote der US-Bundesstaaten überwinden?
MR
24.06.FED-CHEF DALY : Senkung der Inflation hat "oberste Priorität
MR
24.06.MÄRKTE USA/Börsen kräftig rauf - Hoffnung auf weniger harsche Fed
DJ
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"