Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Auswärtiges Amt begrüßt Normalisierung zwischen Israel und dem Sudan

24.10.2020 | 13:21

BERLIN (dpa-AFX) - Das Auswärtige Amt hat die Ankündigung Israels und des Sudans begrüßt, ihre Beziehungen zu normalisieren. Dies sei "ein weiterer wichtiger Schritt zu mehr Stabilität und zu einem friedlicheren Verhältnis zwischen Israel und seinen arabischen Nachbarn", teilte ein Sprecher am Samstag mit. "Die USA haben bei der Vermittlung dieser Übereinkommen eine entscheidende Rolle gespielt, wofür ihnen Dank und Anerkennung gebührt", heißt es in der Mitteilung weiter.

Nach den Vereinigten Arabischen Emiraten und Bahrain hat nun auch der Sudan unter US-Vermittlung eine Normalisierung der Beziehungen mit Israel beschlossen. Das hatten die USA, Israel und der Sudan am Freitag verkündet. Israel und der Sudan hätten vereinbart, "Frieden zu schließen", sagte Trump. In einer "historischen Einigung" hätten sich die drei Staaten darauf verständigt, Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zu beginnen, hieß es.

Der Sprecher des Auswärtigen Amtes sagte: "Die Normalisierungsabkommen der letzten Wochen haben ein einzigartiges Momentum geschaffen, das jetzt weiter genutzt werden sollte, um nachhaltigen Frieden im Nahen Osten zu erreichen - auch und gerade mit Blick auf eine Lösung des Konflikts zwischen Israel und den Palästinensern." Die Palästinenserführung hat die angekündigte Normalisierung zwischen Israel und dem Sudan allerdings bereits scharf verurteilt. Auch aus dem Iran kam harsche Kritik./haw/DP/fba


© dpa-AFX 2020
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
13:10Fachzeitschrift "Tierwelt" wird in Schweizer Agrarmedien integriert
AW
12:50CORONA-BLOG/Bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 18,3
DJ
12:40G7-GIPFEL/Macron ermahnt Johnson bei Nordirland zur Einhaltung seiner Zusagen
DJ
12:23Grüne bleiben in Wahlprogramm bei Forderung nach 12 Euro Mindestlohn
DJ
11:41Herzogin Kate und Jill Biden unterstreichen Rolle früher Kindheit
DP
11:33KREISE : CDU-Spitze startet in Schlussberatungen über Wahlprogramm
DP
11:31Chinas Kryptowährungs-Mining-Razzia breitet sich auf Yunnan im Südwesten aus - Medien
11:22Queen scherzt beim 'Familienfoto' mit G7-Staats- und Regierungschefs
DP
11:12MACRON : Briten müssen Wort halten und Brexit-Vertrag respektieren
DP
10:57STUDIE : Hohe Impfquote mindert Corona-Risiko für junge Ungeimpfte
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"