Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren

BMWi startet Förderung von Startups im KI-Bereich

10.06.2021 | 23:18

Künstliche Intelligenz (KI)gehört zu den wichtigen Zukunftstechnologien, die über den zukünftigen Wohlstand in Deutschland und Europa mitentscheiden werden. Das Bundeswirtschaftsministerium stockt jetzt das bewährte EXIST-Programmsowie den German Accelerator bis Ende 2024 um insgesamt rund 46,5 Mio. Euro auf, um damit Startups im KI-Bereich zu unterstützen.

Bundeswirtschaftsminister Altmaier: 'Mit dem EXIST-Programm fördern wir den Transfer von Forschung in die Anwendung und bringen damit die PS auf die Straße - jetzt auch mit zusätzlichen Fördermitteln für Startup-Gründungen im Bereich Künstliche Intelligenz. Ich freue mich, dass mit Science & Startups das erste Modellvorhaben hier in Berlin an den Start geht, weitere Modellvorhaben in anderen Regionen sollen diesem Vorbild folgen. Wie viel Potential in der Kombination von Startup-Förderung und KI steckt, zeigt der Erfolg des mithilfe von EXIST gegründeten und vom German Accelerator geförderten Startup CELONIS, das in der letzten Woche mit 11 Mrd. Dollar bewertet wurde.'

Mit der Förderung wird neben konkreten Startup-Gründungen vor allem die Vernetzung von Universitäten und Forschungseinrichtungen mit bestehenden KI- Unternehmen und der Wirtschaft insgesamt in ausgewählten Regionen gefördert. Auch die internationale Sichtbarkeit von Deutschland in KI-Hotspots wie Silicon Valley, Boston und Singapur durch den German Accelerator soll verbessert werden.

Als erstes Modellvorhaben erhält Science & Startups, der Verbund der Gründungsservices von Freier Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Technischer Universität Berlin und Charité - Universitätsmedizin Berlin, 6,85 Mio. Euro zur Förderung von Ausgründungen im Bereich der künstlichen Intelligenz (KI). Das Modellvorhaben soll die gesamte Innovationskette abdecken, von der Identifizierung von Gründungspotentialen in der Forschung, über die gezielte Beschleunigung der Machbarkeitsphase bis hin zu einem Accelerator-Programm am neuen KI Campus Berlin. Geplant ist auch der Aufbau einer KI Academy für Startups und Stakeholder.

Das Land Berlin kofinanziert das Vorhaben Science & Startups und stellt dessen Einbindung in die Berliner KI-Strategie sicher. Das Vorhaben wird in enger Kooperation mit dem Berlin Institute for the Foundations of Learning and Data (BIFOLD) durchgeführt, einem der Leuchttürme der bundesweiten KI Forschung.

Disclaimer

Ministry of Economics and Technology of the Federal Republic of Germany published this content on 10 June 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 10 June 2021 21:17:08 UTC.


© Publicnow 2021
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"
09:18ENDSPURT BEI G7-GIPFEL : Kampf gegen den Klimawandel steht im Fokus
DP
09:17IRISCHER PREMIER : Lösung im Brexit-Streit um Nordirland möglich
DP
08:51IRW-NEWS : Core One Labs Inc.: Korrekturmeldung: Core One Labs steht kurz vor provisorischem Patentschutz für seine Psilocybin-Biosynthese
DP
08:48IRW-PRESS  : Core One Labs Inc.: Korrekturmeldung: Core One Labs steht kurz vor provisorischem Patentschutz für seine Psilocybin-Biosynthese
DJ
08:10Lufthansa Cargo umfliegt Belarus bis mindestens 20. Juni
DJ
08:00Microsoft will Geschäftsmodell bei Spielen umbauen
DJ
08:00Volkswagen will ab 2022 Fahrzeugdaten nutzen
DJ
07:16HINWEIS/Abkürzungen bei Dow Jones Newswires Deutschland
DJ
07:02PROGRAMM/Dow Jones Compact
DJ
04:50DPA-AFX KUNDEN-INFO : Impressum
DP
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"