Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Bitcoin entfernt sich vom Allzeithoch, aber das Momentum für weitere Gewinne in diesem Jahr ist intakt

21.10.2021 | 20:54
Representation of cryptocurrency Bitcoin is placed on PC motherboard in this illustration taken

Bitcoin fiel am Donnerstag im asiatischen Handel leicht, nachdem er einen Tag zuvor aufgrund des Optimismus über die Einführung des ersten US-amerikanischen Bitcoin-Futures-ETF ein Allzeithoch markiert hatte.

Die größte Kryptowährung der Welt lag zuletzt 1,3 % niedriger bei 65.184 $, nachdem sie am Mittwoch einen Rekordwert von 67.016 $ erreicht hatte, aber immer noch über dem bisherigen Höchststand von 64.895 $ im April.

"Wir glauben, dass es weiter nach oben gehen wird und wir bis zum Ende des Jahres leicht auf 80 oder 90.000 kommen können, aber das wird nicht ohne Volatilität sein", sagte Matt Dibb, COO des in Singapur ansässigen Stack Funds.

In den letzten Tagen hätten Händler begonnen, hohe Kreditzinsen zu zahlen, um Bitcoin-Futures zu kaufen, "und das ist ein Zeichen dafür, dass wir ein wenig überfordert sein könnten und ein Rückschlag bevorstehen könnte".

Er fügte hinzu, dass er damit rechne, dass Händler Bitcoin verlassen und in andere Kryptowährungen, die sogenannten "Altcoins", investieren würden.

Ether, die zweitgrößte Kryptowährung der Welt, stieg um 1 % auf 4.203 $, und auch bei kleineren Token gab es stärkere Zuwächse.

Marktteilnehmer sagen, dass die jüngste Kaufwelle durch die Einführung des ersten auf Bitcoin-Futures basierenden börsengehandelten Fonds (ETF) in den USA unterstützt wurde, wobei die Anleger darauf wetten, dass dies den Weg für größere Investitionen sowohl von Privatanlegern als auch von institutionellen Investoren öffnen wird.

Bestehende börsengehandelte Bitcoin-Fonds und -Produkte haben seit September starke Zuflüsse verzeichnet.

Die durchschnittlichen wöchentlichen Zuflüsse in Bitcoin-Fonds beliefen sich im Oktober auf 121,1 Mio. USD, gegenüber 31,2 Mio. USD im Vormonat, wie Daten des Londoner Unternehmens CryptoCompare zeigen.

In den drei Monaten vor September hatte es nach den starken Verlusten von Bitcoin im Mai und Juni Abflüsse gegeben.


© MarketScreener mit Reuters 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
22:56JACK DORSEY : Jack Dorsey jagt Krypto, Fintech Traum nach Twitter
MR
22:43Verkauf der Shell-Raffinerie Deer Park, Texas, verzögert sich bis zur Zustimmung der Aufsichtsbehörde
MR
22:37BRET TAYLOR : Salesforce ernennt Bret Taylor zum Co-CEO, Umsatzprognose enttäuscht
MR
22:07Salesforce übertrifft die Schätzungen für den Quartalsumsatz
MR
22:03WDH/Polen schränkt Bewegungsfreiheit an Grenze per Gesetz ein
DP
21:49Türkische Lira bricht weiter ein - Erdogan verspricht niedrigere Zinsen
DP
21:42SCHWESIG : Es führt kein Weg an der allgemeinen Impfpflicht vorbei
DP
21:20DEVISEN : EUR/CHF wieder leicht über 1,04 - EUR/USD auch etwas erholt
AW
21:11Polen will Zugang zu Grenze zu Belarus weiter einschränken
DJ
21:07DEVISEN : Euro im US-Handel auf Berg- und Talfahrt
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"