News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Blinken: Im Kampf gegen Hunger braucht es gemeinsame Anstrengung

18.05.2022 | 22:18

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Außenminister Antony Blinken hat angesichts einer drohenden Hungerkrise eine weltweite Anstrengungen gefordert. "Es ist eine Krise, die eine globale Antwort erfordert", sagte Blinken bei einem von den USA abgehaltenen Außenministertreffen bei den Vereinten Nationen in New York am Mittwoch. Wenn man Leben retten wolle, müssten alle bereit sein, zusätzliche Risiken zu tragen. "Wir glauben, dass wir armen und gefährdeten Bevölkerungsgruppen helfen müssen, die kolossalen Auswirkungen dieser Krise zu ertragen."

Ein großes Problem sei der Mangel an Düngemitteln, so Blinken. Es müssten Anreize für Länder geschaffen werden, mehr davon zu produzieren. "Nehmen wir Afrika, wo sich die Kosten für Düngemittel seit Beginn der Pandemie bereits vervierfacht haben und seit der russischen Invasion in die Ukraine weiter in die Höhe geschnellt sind", sagte er. Er wies den Vorwurf zurück, dass die Sanktionen gegen Russland die Krise verschlimmern würden. "Dies ist falsch, wenn wir Sanktionen gegen Russland verhängen, um den Krieg so schnell wie möglich zu beenden", sagte Blinken. Außerdem gebe es auch bei Sanktionen Ausnahmen./nau/DP/he


© dpa-AFX 2022
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
03:31Impressum
DJ
02.07.Ostukraine unter russischem Beschuss - Protest aus Großbritannien
DP
02.07.Deutschland erhält Affenpocken-Impfstoff über EU
DP
02.07.PRORUSSISCHE KÄMPFER : Lyssytschansker Stadtverwaltung unter Kontrolle
DP
02.07.Lauterbach kritisiert Ende der FFP2-Maskenpflicht in Bayern
DP
02.07.Kommt die Corona-Herbstwelle? Rufe nach schneller Vorbereitung
DP
02.07.SCHOLZ :  'Wir müssen uns unterhaken' - Konzertierte Aktion startet
DP
02.07.Afrikanische Schweinepest in einem Betrieb im Emsland nachgewiesen
DP
02.07.Wütende Proteste gegen verfeindete Führer erfassen libysche Städte
MR
02.07.London protestiert in Moskau gegen Behandlung Kriegsgefangener
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"