Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren 

Blinken: Welt erwartet verantwortungsvollen Umgang mit China

04.12.2022 | 15:59

WASHINGTON (dpa-AFX) - US-Außenminister Antony Blinken will bei seiner Reise nach China Anfang kommenden Jahres auch Möglichkeiten der Zusammenarbeit ausloten. "Wenn wir Möglichkeiten der Zusammenarbeit finden können, liegt dies nicht nur im Interesse unserer Bürger, sondern auch im Interesse der Menschen in aller Welt", sagte Blinken am Sonntag dem US-Sender CNN. Als Beispiele nannte er die Themen Klima oder Gesundheit. "Die Welt erwartet von uns, dass wir mit dieser Beziehung verantwortungsvoll umgehen", so Blinken über das Verhältnis zu China. Aus dem Wettbewerb dürfe kein Konflikt werden.

Das Verhältnis zwischen den beiden Weltmächten ist sehr angespannt. Angesichts der schlechten Beziehungen waren US-Präsident Joe Biden und Chinas Präsident Xi Jinping im November am Rande des G20-Gipfels auf der indonesischen Insel Bali zusammenkommen. Dort näherten sich die beiden zumindest wieder etwas an. Nun soll Blinken im kommenden Jahr die Gespräche fortführen.

Zu den Protesten in China gegen die Corona-Politik der Regierung sagte der Minister: "Wir unterstützen dieses Recht der Menschen überall, sei es in China, im Iran oder anderswo." Menschenrechte und die grundlegenden bürgerlichen Freiheiten gehörten zum Kern dessen, was die USA ausmachten. "Und keine amerikanische Regierung wird dazu schweigen. Kein amerikanischer Präsident wird dazu schweigen."/nau/DP/he


© dpa-AFX 2022
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"
12:54KfW - Lage am Kreditmarkt verschärft sich für Unternehmen weiter
RE
12:50Hershey übertrifft Umsatzschätzungen für das Weihnachtsquartal
MR
12:49Lufthansa will nachhaltigen Kraftstoff von Varo Energy kaufen
RE
12:46BioNTech vestärkt Produktion in Marburg und investiert 40 Mio Euro
RE
12:45Biontech investiert 40 Mio EUR in eigene Plasmid-DNA-Produktion
DJ
12:41ING verdient mehr - Ausblick enttäuscht
RE
12:40TSX-Futures steigen aufgrund höherer Rohstoffpreise
MR
12:38Deutsche Aluminiumindustrie verzeichnet 2022 Produktionsrückgänge
AW
12:36MARKT USA/Verschnaufpause nach Fed - Meta haussieren nach Zahlen
DJ
12:33Ferrari sieht "noch stärkeres 2023", nachdem es in Q4 die Prognosen übertroffen hat
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"