Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

Börse Stuttgart-News: Euwax Trends

30.11.2021 | 12:19

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Call auf Valneva gefragt

Trends im Handel

1. Call-Optionsschein auf Automatic Data Processing (WKN MD00TC)

Ein Call-Optionsschein auf den Anbieter von cloudbasierten Anwendungen für das Personalwesen, Automatic Data Processing, wird von den Anlegern an der Euwax überwiegend gekauft. ADP erhöhte zuletzt - zum 47-mal in Folge - die Quartalsdividende auf 4,16 US-Dollar. Für die Aktie geht es knapp 2% auf 205,80 Euro bergab.

2. Knock-out-Call auf Valneva (WKN MA9JKV)

Die häufigsten Preisfeststellungen an der Euwax finden, wie bereits am Montag, in einem Knock-out-Call auf das französische Biotechunternehmen Valneva statt. Im Vergleich zu gestern steigen die Anleger überwiegend in den Call ein. Anscheinend nutzen sie den heutigen Kurseinbruch der Aktie von beinahe 8% auf 27,16 Euro zu einem Einstieg.

3. Call-Optionsschein auf ASML (WKN MA5YW7)

Auf den Hersteller von Belichtungsmaschinen für die Halbleiterindustrie, ASML Holdings, verkaufen die Anleger ihren Call-Optionsschein. In der Woche vom 22.10. bis 26.10. kaufte ASML eigene Aktien im Gesamtwert von über 300 Millionen Euro zurück. Im heutigen Handel gibt die Aktie 2,7% auf 696,6 Millionen Euro nach.

Euwax Sentiment Index

Der Euwax Sentiment zeigt sich im bisherigen Handelsverlauf in einer sehr engen Handelsspanne von knapp 25 bis -20 Punkte. Die Derivateanleger an der Euwax agieren gegenwärtig anscheinend sehr vorsichtig mit ihren Long-Investments, obwohl der DAX über 1,4% im Minus notiert.

Börse Stuttgart auf YouTube

Das Börsenjahr 2021 verlief für DAX, Dow & Co. bislangäußerst erfolgreich. Sorgen die hohe Inflationsrate und der Anlagenotstand auch im neuen Jahr für Rekorde an den Aktienmärkten oder ist schon bald mit größeren Störfeuern zu rechnen? Werden die Rohstoffe wie Öl und Gas weiterhin auf so hohem Niveau notieren? Und wann steigen die Zinsen in den USA? Einschätzungen von Carsten Klude, Chefvolkswirt bei M.M. Warburg im Gespräch mit Cornelia Frey.

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=1nDTJvCqyLE

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH, www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)


© dpa-AFX 2021
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
22:33NACHBÖRSE/XDAX +0,2% auf 15.160 Punkte
DJ
22:28Aktien New York Schluss: Dow reduziert Minus - Tech-Ausverkauf hält an
AW
22:23Aktien New York Schluss: Dow reduziert Verluste - Tech-Ausverkauf hält an
DP
22:12MÄRKTE USA/Uneinheitlich - Amex und IBM stützen Dow
DJ
20:11Aktien New York: Dow nur noch knapp im Minus - Tech-Sektor weiter auf Talfahrt
AW
19:44FTSE 100 erholt sich von Einmonatstief und Rohstoffaktien steigen
MR
18:36Aktien Osteuropa Schluss: Börsen mehrheitlich mit Erholungsversuch
DP
18:32Aktien Europa Schluss: Stabilisierungsversuch nach dem Kurseinbruch
DP
18:22Aktien Frankfurt Schluss: Dax fest nach Test der 15 000 Punkte-Marke
AW
18:18AKTIEN WIEN SCHLUSS : ATX legt um 1,07 Prozent zu
DP
Aktuelle Nachrichten "Märkte"