Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Britische Firmen zahlen 1,3 Milliarden Pfund Kurzarbeiterhilfe zurück

21.09.2021 | 17:52

LONDON (awp international) - Britische Unternehmen haben der Regierung bislang rund 1,3 Milliarden Pfund (1,5 Milliarden Euro) Corona-Kurzarbeitergeld zurückbezahlt. Es handle sich um Firmen, die zu viel Hilfe erhalten hätten oder das Geld wegen der verbesserten wirtschaftlichen Lage nicht mehr benötigten, teilte das Finanzministerium in London am Dienstag mit. Allein in den vergangenen drei Monaten seien 300 Millionen Pfund zurückgezahlt worden.

Insgesamt hat die Regierung bisher 68,5 Milliarden Pfund über das sogenannte Furlough-Programm ausgeschüttet, das sie im Frühling 2020 wegen der Pandemie aufgelegt hatte. Furlough ähnelt dem deutschen Kurzarbeitergeld. Dabei übernahm die Regierung bis zu 80 Prozent des Lohns. Aktuell sind noch etwa 1,6 Millionen Menschen über das Programm abgesichert, das Ende September ausläuft. Im Januar lag die Zahl noch bei mehr als fünf Millionen Arbeitnehmern./bvi/DP/zb


© AWP 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
05:55AUSBLICK/UNO veröffentlicht Bericht über Treibhausgasemissionen
DJ
05:55AUSBLICK/Neuer Bundestag konstituiert sich und Regierung wird entlassen
DJ
05:50MEDIENTAGE MÜNCHEN : Zukunft der TV- und Streaming-Branche im Blick
DP
05:49Neuer Bundestag tritt zur konstituierenden Sitzung zusammen
DP
05:37PRESSESTIMME : 'Rhein-Zeitung' zur Impfquote bei Corona
DP
05:37PRESSESTIMME : 'Schwäbische Zeitung' zu Union/Reform des Wahlrechts
DP
05:37PRESSESTIMME : 'Heilbronner Stimme' zum Weltklimagipfel
DP
05:37PRESSESTIMME : 'Berliner Morgenpost' zu Gastronomie
DP
05:37PRESSESTIMME : 'Wiesbadener Kurier' zur Weltklimakonferenz
DP
05:36PRESSESTIMME : 'Mitteldeutsche Zeitung' zu Merkel
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"