Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Britische Inflation schwächt sich ab - Doch Leitzins könnte bald steigen

20.10.2021 | 09:32
ARCHIV: Stapel von Banknoten des britischen Pfunds Sterling in der Zentrale des Unternehmens Money Service Austria, Wien, Österreich, 16. November 2017. REUTERS/Leonhard Foeger

London (Reuters) - Die Inflation in Großbritannien hat sich im September auf hohem Niveau leicht abgeschwächt.

Die Verbraucherpreise lagen 3,1 Prozent über dem Vorjahresniveau, wie aus offiziellen Daten vom Mittwoch hervorgeht. Im August hatte die Teuerungsrate noch bei 3,2 Prozent gelegen. Von Reuters befragte Experten hatten damit gerechnet, dass sie im September auf diesem Niveau verharren würde. Die Inflation liegt trotz der leichten Abschwächung weit über dem Ziel der Bank von England (BoE), die einen Wert von zwei Prozent anstrebt.

Die BoE geht davon aus, dass die Inflationsrate noch dieses Jahr über die Vier-Prozent-Marke steigen wird. Nach jüngsten Signalen von Zentralbankchef Andrew Bailey stellen sich Anleger auf zwei Leitzinserhöhungen bis zum Jahresende ein. Womöglich kommt es am 4. November zum ersten Schritt nach oben.

Derzeit liegt der Leitzins in Großbritannien bei 0,1 Prozent. Großbritannien leidet wie viele andere Industrieländer unter Lieferkettenproblemen, kräftig steigenden Energiepreisen und Fachkräftemangel. Doch hat der Brexit die Probleme verschärft. Premierminister Boris Johnson hat eingeräumt, dass der Ausstieg aus der EU zu Spannungen in den Lieferketten und bei den Arbeitskräften geführt habe, die sich insbesondere bei Materialengpässen und Logistikproblemen zeigten.


© Reuters 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
11:21Indische Aktien eröffnen vor der Zinsentscheidung der Zentralbank höher
MR
11:09Zahl der Firmenpleiten auf Rekordtief - Mehr Verbraucherinsolvenzen
DP
11:09Amtsübergabe von Scholz an Lindner am Donnerstag um 12.30 Uhr
DJ
11:06SPD-Politiker Olaf Scholz zum Kanzler ernannt
DP
11:06Jedes zweite Games-Unternehmen in Deutschland plant Neueinstellungen
DP
11:04KOALITION21/BDI dringt auf rasche Stabilität und Verlässlichkeit
DJ
11:02Chinesischer Investor übernimmt Kontrolle über Hainan Airlines
DP
11:02SPD-Politiker Olaf Scholz zum Bundeskanzler ernannt
DP
11:01Australien boykottiert Olympische Winterspiele - Kritik aus China
DP
10:59EZB teilt bei siebentägigem Dollar-Tender 220 Millionen zu
DJ
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"