Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Britische Klinikbetreiber fürchten jahrelangen Patienten-Rückstau

18.04.2021 | 17:46

LONDON (dpa-AFX) - Wegen der Corona-Pandemie warten in Großbritannien Millionen Menschen auf eine Behandlung im Krankenhaus. Es werde in den am meisten betroffenen Gegenden bis zu fünf Jahren dauern, bis der Rückstau aufgelöst ist, teilte am Sonntag der Dachverband NHS Providers mit, in dem alle Krankenhäuser und einzelnen Organisationen des Nationalen Gesundheitsdiensts (NHS) versammelt sind. Ende Februar warteten nach Angaben des NHS England etwa 4,7 Millionen Menschen auf eine Behandlung, knapp 400 000 davon standen bereits seit mehr als einem Jahr auf der Warteliste. Im Februar 2020 waren es noch 1613, die so lange warten mussten.

NHS Providers forderte die Regierung zu zusätzlicher finanzieller Unterstützung auf. "Das Ausmaß des bevorstehenden Rückstaus ist sehr beängstigend", sagte der Chef des Dachverbands, Chris Hopson. Betroffen seien nicht nur akute Fälle etwa bei Krebspatienten, sondern auch solche mit psychischen Erkrankungen. Nötig sei ein gemeinsamer Ansatz von NHS und Regierung für mehr Stellen sowie Investitionen in neue Diagnosemöglichkeiten und Behandlungsmethoden./bvi/DP/he


© dpa-AFX 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
21:17USA : Kreditvergabe an Verbraucher steigt stärker als erwartet
DP
21:12DEVISEN : Euro zieht nach schwachem US-Arbeitmarktbericht deutlich an
DP
20:58Kryptowährung Ethereum floriert, aber Risiken bleiben bestehen
20:45Klimadialog endet mit Solidaritäts-Appell - Schulze verteidigt Gesetz
DP
20:42WHO : Anderen Ländern droht gleiche Corona-Krise wie Indien
DP
20:33RKI registriert 18 485 Corona-Neuinfektionen und 284 neue Todesfälle
DP
20:28USA wollen mit Wirtschaftshilfe Migration aus Mittelamerika eindämmen
DP
20:27Biden zweifelt an Irans Ernsthaftigkeit bei Atom-Verhandlungen
DP
20:17PROGNOSEN/Konjunkturdaten USA, Fed-Termine 10. bis 16. Mai (19. KW)
DJ
20:08US-NOTENBANK-VERTRETER : Bessere Zahlen zum Arbeitsmarkt erwartet
AW
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"