Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

CORONA-BLOG/Stiko-Chef dämpft Erwartungen zu Impfempfehlung

03.08.2021 | 08:31

Die aktuellen Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie in kompakter Form:

Stiko-Chef dämpft Erwartungen zu Impfempfehlung 

Der Chef der Ständigen Impfkommission (Stiko), Thomas Mertens, reagiert gelassen auf Forderungen, das Gremium solle zügig Corona-Impfungen für Jugendliche ab zwölf Jahren empfehlen. "Ich hoffe, dass wir das in den nächsten zehn Tagen schaffen", sagte Mertens dem Spiegel. Bislang spricht sich die Stiko nur für Impfungen bei Jugendlichen ab zwölf Jahren mit Vorerkrankungen aus. "Ich kann nicht versprechen, dass es eine grundsätzliche Änderung bei der Empfehlung geben wird", erklärte Mertens. Er sah keinen Konflikt mit den Länder-Gesundheitsministern, die eine Empfehlung ausgesprochen haben: "Das ist eine politische Entscheidung, es ist die Freiheit der Politik, so etwas im Sinne der allgemeinen Gesundheitsvorsorge anzubieten."

Chinesische Stadt Wuhan testet alle Einwohner 

Rund ein Jahr nach dem Auftreten der letzten Corona-Infektionen in der chinesischen Stadt Wuhan haben die Behörden Massentests für alle Einwohner angekündigt. Wie ein Behördenvertreter mitteilte, sollen nach sieben gemeldeten Corona-Fällen in Wuhan alle 11 Millionen Bewohner der Stadt "rasch" auf das Virus getestet werden. Die jüngsten Infektionen seien bei Wanderarbeitern festgestellt worden.

Bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz steigt leicht auf 17,9 

Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen ist erneut leicht gestiegen und liegt nun bei 17,9. Vor einer Woche lag sie noch bei 14,5. Wie das Robert-Koch-Institut mitteilte, wurden binnen 24 Stunden 1.766 (1.545) Neuinfektionen sowie 19 (38) weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 registriert. Die Gesamtzahl der verzeichneten Corona-Ansteckungen in Deutschland seit Beginn der Pandemie liegt den Angaben zufolge bei 3.773.875. Insgesamt wurden bislang 91.679 Corona-Tote gemeldet. Die Zahl der von einer Corona-Infektion Genesenen gibt das RKI mit rund 3.658.300 an.

Kinderärzte fordern Stiko zu Neubewertung der Impfempfehlung auf 

Nach der Konferenz der Gesundheitsminister von Bund und Ländern hat der Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte die Ständige Impfkommission (Stiko) zu einer Neubewertung der Impfempfehlung für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren aufgerufen. "Das Risiko von Nebenwirkungen durch die Impfung ist extrem gering, das zeigen alle Daten aus anderen Ländern", sagte Verbandspräsident Thomas Fischbach der Rheinischen Post. Er persönlich sei ein "Befürworter dieser Impfungen".

Kontakt zu den Autoren: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/ank/

(END) Dow Jones Newswires

August 03, 2021 02:30 ET (06:30 GMT)

Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
16:11WAHL/Grüne werben im Wahl-Endspurt um Unentschlossene
DP
15:27NACH NEUEM CORONA-DEKRET : Deutlich mehr Impf-Anmeldungen in Italien
DP
14:49WAHL/LINDNER :  'Nehmen von Union keine Anweisungen entgegen'
DP
14:49WAHL21/Lindner lehnt Vorfestlegung auf Koalition ab
DJ
14:47WAHL : Insa-Umfrage: Union legt minimal zu, SPD weiter deutlich vorn
DP
14:45Mexiko schlägt eine Art Europäische Gemeinschaft für Amerika vor
DP
14:44USA und EU rufen zur Reduzierung von Methanausstoß auf
DP
14:44Iran schließt neue Atomgespräche in New York nicht aus
DP
14:41London appelliert vor Klimakonferenz an China
DP
14:36Frankreich sieht Belastung der Nato - EU muss Interessen verteidigen
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"