Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Chinas Automarkt erholt sich weiter - PCA erwartet mehr E-Auto-Verkäufe

09.08.2022 | 06:45

PEKING (awp international) - Auch dank einer regen Nachfrage nach Elektro-Pkw hat sich der chinesische Automarkt im Juli weiter erholt. Die Autohändler des Landes verkauften mit 1,84 Millionen Fahrzeugen zwar etwas weniger als im Vormonat, aber gut ein Fünftel mehr als im Juli 2021, wie am Dienstag in Peking veröffentlichte Daten des Branchenverbandes PCA zeigen.

Dabei machten Elektrofahrzeuge mit 486 000 mehr als ein Viertel der Verkäufe aus. Der PCA rechnet daher nun für das Gesamtjahr mit einem Wachstum der E-Auto-Verkäufe auf 6 Millionen, nach bisher angestrebten 5,5 Millionen. Das wären dann doppelt so viele wie im Vorjahr - und dabei spricht der Verband noch von einer vorsichtigen Prognose.

Der Juli ist der zweite Monat infolge mit einem Zuwachs, nachdem es seit Mai 2021 überhaupt nur in zwei Monaten Wachstum bei den Verkäufen an Endkunden gegeben hatte. So machten die harten Corona-Lockdowns Chinas sowie der Chipmangel der Branche zu schaffen. Zuletzt hatten die Behörden dann aber versucht, den Markt durch Kaufanreize etwa für emissionsarme Fahrzeuge wieder anzukurbeln.

Während der Branchenverband PCA (China Passenger Car Association) den Verkauf von Pkw an die Endkunden misst, erfasst der Herstellerverband CAAM den sogenannten Grosshandelsabsatz der Hersteller an die Händler. Die CAAM-Daten für den Juli stehen erst noch an. Da China der wichtigste Einzelmarkt für die deutschen Autokonzerne Volkswagen (inklusive Audi und Porsche), BMW und Mercedes-Benz ist, sind die aktuellen Daten ein positives Signal./mis/zb


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BMW AG -0.35%71.5 verzögerte Kurse.-18.91%
DR. ING. H.C. F. PORSCHE AG 0.00%Schlusskurs.0.00%
MERCEDES-BENZ GROUP AG -0.70%54.14 verzögerte Kurse.-19.34%
VOLKSWAGEN AG -0.56%135.96 verzögerte Kurse.-22.95%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
15:57Proteste im Iran dauern an - Tochter von Ex-Präsident verhaftet
DP
15:56Russischen Truppen droht Einkesselung bei Lyman in der Ostukraine
DP
15:55Minister: Internet im Iran wegen Protesten weiter eingeschränkt
DP
15:52Nord-Stream-1-Betreiber schliesst Reparatur von Pipeline nicht aus
AW
15:51Factbox - Über 50.000 Kunden in Florida nach Hurrikan Ian ohne Strom
MR
15:49Die Ukraine drängt die EU, den russischen Ölpreis unter den neuen Sanktionen zu deckeln
MR
15:47ENERGIE-BLOG/Koalition plant Senkung der Umsatzsteuer auch auf Fernwärme
DJ
15:46Scholz sichert ukrainischem Präsident weitere Unterstützung zu
DJ
15:46MÄRKTE USA/Börsen starten zurückhaltend - Biogen mit Kurssprung
DJ
15:41C$ zieht sich von 2-Jahres-Tief zurück, da sich der Anleihemarkt stabilisiert
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"