Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

DAX-TECHNIK: Charttechniker sehen Chance auf vorläufige Stabilisierung

01.12.2021 | 08:48

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach Ansicht von Charttechnikern könnte der Dax das Schlimmste vorerst hinter sich haben. "Der freie Fall könnte an einer nun erreichten, mehrfach bewährten Umkehrzone stoppen", heißt es etwa vom Charttechnik-Magazin Index Radar. Deren Experte Andreas Büchler sieht eine gestiegene Wahrscheinlichkeit einer zumindest vorläufigen Bodenbildung, da sich der Index oberhalb der Zone von 14 800 bis 15 000 Punkten behaupte. In dieser Zone hätten sich in den Vormonaten immer wieder Wendepunkte ergeben.

Sein Kollege Martin Utschneider von der Privatbank Donner & Reuschel betonte etwas exakter, bei 14 980 Punkten liege ein "mittlerweile fünffacher Boden" als gute Orientierungslinie. Allerdings erwähnte er auch, dass der Dax am Vortag noch an der 200-Tage-Linie gescheitert sei, die für eine grundlegende charttechnische Trendwende überschritten werden müsse. Aktuell verläuft diese bei 15 396 Zählern. Der Index-Radar-Experte Büchler würde auch erst dann von einem ernst zu nehmenden Stabilisierungsversuch sprechen, wenn der Dax den Bereich von 15 350 bis 15 450 Punkten wieder überschreiten würde./tih/jha/


© dpa-AFX 2021
Aktuelle Nachrichten "Märkte"
21.01.NACHBÖRSE/XDAX -0,9% auf 15.462 Pkt - Siemens Energy stabilisiert
DJ
21.01.Aktien New York Schluss: Raus aus Aktien - Netflix schockt Anleger
DP
21.01.MÄRKTE USA/Wall Street weiter auf Talfahrt - Netflix brechen ein
DJ
21.01.Aktien New York: Ausverkauf geht weiter - Netflix schockt Anleger
AW
21.01.MÄRKTE USA/Wall Street bleibt auf Talfahrt
DJ
21.01.Aktien Osteuropa Schluss: Auf breiter Front abwärts
DP
21.01.Aktien Europa Schluss: Herbe Verluste - Netflix verhagelt die Stimmung
DP
21.01.Aktien Schweiz Schluss: Talfahrt zum Wochenende noch beschleunigt
AW
21.01.Aktien Frankfurt Schluss: Ausverkaufsstimmung zum Wochenende
DP
21.01.MÄRKTE EUROPA/Sehr schwach - Zinsängste und Unternehmensnachrichten belasten
DJ
Aktuelle Nachrichten "Märkte"