Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Wirtschaft & Forex

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NachrichtenWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Devisen: Euro fällt in Richtung 1,17 US-Dollar - Franken zieht etwas an

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
14.10.2020 | 10:22

FRANKFURT (awp international) - Der Euro steht am Mittwoch weiter unter Druck. Am Vormittag kostet die Gemeinschaftswährung im Tief 1,1730 US-Dollar und damit etwas weniger als am Morgen. Zuletzt hat sie sich wieder auf 1,1739 US-Dollar erholt.

Die insgesamt wieder gestiegen Unsicherheit an den Märkten zeigt sich auch beim Franken. Dieser wertet gegenüber Euro und US-Dollar auf. So kostet ein Euro aktuell 1,0731 Franken und damit weniger als noch am Morgen. Der US-Dollar ist zeitgleich für 0,9141 Franken zu haben.

Generell machen Marktteilnehmer die hohe Unsicherheit an den Finanzmärkten für die aktuellen Bewegungen verantwortlich. Sie nennen vor allem zwei Gründe: die angespannte Corona-Lage in Europa und die feststeckenden Verhandlungen über neue Konjunkturhilfen in den USA.

Zur Wochenmitte stehen nur wenige Konjunkturdaten auf der Agenda, die am Devisenmarkt eine Kursbewegung auslösen könnten. Grösstes Interesse dürften Produktionszahlen aus den Industrieunternehmen der Eurozone auf sich ziehen. Ausserdem melden sich einige hochrangige Notenbanker zu Wort, darunter EZB-Präsidentin Christine Lagarde und der Vizechef der US-Notenbank Fed, Richard Clarida.

/bgf/ssc/fba/hr


share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
28.10.DEVISEN : Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1727 US-Dollar
DP
28.10.UNION PATRONALE SUISSE : Modernisierung der Arbeitslosenversicherungsverordnung
PU
28.10.DISCOVER CAPITAL GMBH : Ex-Flossbach-Duo reduziert Risiko nach starker Performance weiter
DP
28.10.KORREKTUR/KREISE : EU und Großbritannien machen Fortschritt bei Handelsgesprächen
DP
28.10.ORIGINAL-RESEARCH : GBC Insider Focus Index (von GBC AG):
DP
28.10.Experten legen Abschlussbericht zu Künstlicher Intelligenz vor
DP
28.10.JETZT NICHT LOCKER LASSEN : Von der Leyens Plan gegen die zweite Welle
DP
28.10.Coronakrise belastet die Schweizer Temporärbranche auch im 3. Quartal
AW
28.10.BUND UND LÄNDER : Kontakte in Öffentlichkeit drastisch beschränken
DP
28.10.Macron will 'neue Etappe' im Kampf gegen Corona einläuten
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"