Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Die Wolke hängt über den US-Chipherstellern, weil sie befürchten, dass sich das Wachstum der Rechenzentren verlangsamen könnte

16.08.2022 | 23:49
FILE PHOTO: The logo of Amazon Web Services (AWS) is seen in Santiago

Cloud und Rechenzentren, der stärkste Sektor der Chipindustrie, könnte das nächste Problem werden: Es gibt Anzeichen dafür, dass sich das Wachstum in diesem Bereich, der in der COVID-Ära eine tragende Säule war, verlangsamen könnte, da sich die Verbraucher für Cloud-basierte Unterhaltungsangebote entschieden haben und Unternehmen ihre Büros umgerüstet haben.

Analysten sagen, dass der Cloud-Markt nur selten einen längeren wirtschaftlichen Abschwung überstehen musste, seit er im letzten Jahrzehnt an Bedeutung gewonnen hat, da immer mehr Unternehmen die Technologie angenommen haben. Das macht es schwieriger vorherzusagen, ob er rezessionssicher ist oder von einer wirtschaftlichen Krise betroffen sein wird.

Da die Inflation, die seit 40 Jahren auf einem Höchststand ist, auf den Verbrauchern lastet und Ökonomen über Rezessionssignale debattieren, haben die Werbetreibenden ihre Geldbeutel gestrafft, sagen die Big Tech-Unternehmen.

"Die Investoren sind besorgt, dass dies der nächste Tropfen ist, der das Fass zum Überlaufen bringt", sagte Stacy Rasgon, Analystin bei Bernstein, und fügte hinzu, dass eine Werbedürre, die Unternehmen wie Facebook und Snapchat schmerzt, zu Kürzungen bei den Investitionen in Rechenzentren führen könnte.

Big Tech hat in dieser Gewinnsaison ein langsameres jährliches Wachstum der Cloud-Einnahmen gemeldet - Google Cloud von Alphabet Inc. fiel um mehr als 8 Prozentpunkte, Azure von Microsoft Corp. um 6 Prozentpunkte und AWS von Amazon.com um mehr als 3 Prozentpunkte gegenüber dem Vorquartal.

Nathaniel Harmon, Forschungsdirektor bei YipitData, sagte, dass das Umsatzwachstum des Cloud-Marktes immer noch signifikant sei, obwohl sich in Regionen wie Europa Schwächen einschleichen.

Die drei Unternehmen haben auch gesagt, dass sie während der Pandemie die Ausrüstung von Rechenzentren länger behalten werden, in einigen Fällen bis zu sechs Jahre, statt drei, um Geld zu sparen.

"Wenn sie ihre Ausgaben für Rechenzentrumskapazitäten kürzen, dann bedeutet das weniger Chips von Intel oder AMD", sagte Glenn O'Donnell, Research Director bei Forrester Research.

Diese Besorgnis wurde noch verstärkt, als das Geschäft der Intel Corp. mit Rechenzentren und KI um 16% auf 4,6 Mrd. Dollar zurückging und die Schätzungen der Wall Street um fast 2 Mrd. Dollar verfehlte, als der letzte Quartalsbericht veröffentlicht wurde.

Und letzte Woche warnte Micron Technology Inc. vor einem noch schlechter als erwarteten Ausblick und fügte dieses Mal hinzu, dass es nicht nur bei PCs und Smartphones, sondern auch in der Cloud Probleme gebe.

Aber es ist nicht nur das langsamere Wachstum des Cloud-Marktes, das die Probleme verursacht, sagte Sumit Sadana, Chief Business Officer von Micron, gegenüber Reuters. Ein Teil des Problems besteht darin, dass ein Mangel an einigen Chips den Bau von Servern verzögert, was zu einer Anhäufung von anderen Chips führt - eine ähnliche Situation wie bei der Knappheit von Auto-Chips.

Laut Richard Barnett, Chief Marketing Officer bei Supplyframe, sind die Lagerbestände in der gesamten Server-Lieferkette auf einem Rekordhoch, aber es fehlen wichtige Teile. "Nehmen wir an, für einen Server werden 500 Komponenten benötigt, und 10 oder 20 nicht verfügbare Teile verhindern seine Fertigstellung."

Dennoch warnte Sadana, dass die Unternehmen aus Sorge um die Wirtschaft auch beim Kauf von Chips vorsichtiger sind.

O'Donnell von Forrester sagte, er beobachte dies im gesamten Technologiesektor. "Wenn wir mit unseren Kunden über ihre Ausgabenpläne sprechen, sagen viele von ihnen, wir werden den Hahn nicht zudrehen, aber wir werden ihn ein wenig zudrehen", sagte er. "Sie werden sehen, dass sich das auch in den Gewinnen von Unternehmen wie Dell und Hewlett Packard Enterprise niederschlagen wird.

Während Führungskräfte und Analysten über die Auswirkungen des verlangsamten Wachstums im Cloud-Markt debattieren, sagte Super Micro Computer Inc., das sich auf maßgeschneiderte Server für neue Technologien spezialisiert hat, dass Entwicklungen wie selbstfahrende Autos und das Meta-Versum immer noch neue Nachfragewellen auslösen.

"Es gibt eine Menge aufgestautes Wachstum, da die Projekte von den Laboren in den Einsatz gehen", sagte Michael McNerney, Vizepräsident für Marketing und Netzwerksicherheit bei Super Micro.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ADVANCED MICRO DEVICES, INC. -6.17%64.14 verzögerte Kurse.-55.43%
ALPHABET INC. -2.63%97.42 verzögerte Kurse.-32.75%
AMAZON.COM, INC. -2.72%114.8 verzögerte Kurse.-31.14%
FORRESTER RESEARCH, INC. 0.14%35.56 verzögerte Kurse.-39.45%
HEWLETT PACKARD ENTERPRISE COMPANY -1.30%12.12 verzögerte Kurse.-22.13%
INTEL CORPORATION -2.76%26.38 verzögerte Kurse.-47.32%
META PLATFORMS, INC. -3.67%136.41 verzögerte Kurse.-59.44%
MICRON TECHNOLOGY, INC. -1.94%50.01 verzögerte Kurse.-46.31%
MICROSOFT CORPORATION -1.48%237.5 verzögerte Kurse.-28.32%
NETFLIX, INC. -2.24%239.71 verzögerte Kurse.-60.21%
SNAP INC. -5.30%10.19 verzögerte Kurse.-78.33%
SUPER MICRO COMPUTER, INC. -2.16%54.45 verzögerte Kurse.23.89%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
07:20VEGOILS-Palm steigt; steuert aufgrund von Überangebotsängsten auf den fünften monatlichen Rückgang zu
MR
07:19PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
07:18Insider - Energiekosten-Abwehrschirm soll bis Ende Oktober stehen
RE
07:16INSTANT VIEW 2-India cenbank hebt Leitzins um 50 Basispunkte an
MR
07:14Umfrage - Britische Labour jetzt 33 vH vor regierenden Tories
RE
07:14PRESSESPIEGEL/Zinsen, Konjunktur, Kapitalmärkte, Branchen
DJ
07:12Krankenhausbetreiber Burjeel will 300 bis 368 Mio. $ durch Börsengang in Abu Dhabi einnehmen
MR
07:11Scholz - Gaspreise werden "massiv fallen"
RE
07:08Nike-Quartalsgewinn stürzt wegen steigender Kosten - Aktie sinkt
RE
07:06Abwärtsdruck durch Corona-Maßnahmen in China: Stimmung schlecht
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"