Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 19.10.2021 - 15.15 Uhr

19.10.2021 | 15:21

ROUNDUP: Software AG senkt Ausblick für Digitalgeschäft - Aktienkurs sackt ab

DARMSTADT - Die Software AG kann weiter auf ihre angestammte Datenbanksparte zählen - lässt beim wichtigen Digitalgeschäft mit Integrationssoftware aber nach wie vor zu Wünschen übrig. Am späten Montagabend senkte das MDax-Unternehmen überraschend die Aussichten für die erklärte Wachstumssparte, nachdem im dritten Quartal weniger Aufträge für die Software eingingen als erwartet. Am Markt war die Reaktion am Dienstag ausgesprochen negativ. Der Kurs sackte um mehr als zehn Prozent ab.

Munich Re hält trotz hoher Katastrophenschäden an Gewinnziel fest

MÜNCHEN - Die Zerstörungen durch Hurrikan "Ida" und die Flutkatastrophe in Europa kommen den Rückversicherer Munich Re teuer zu stehen. Beide Katastrophen zusammen dürften den Konzern rund 1,8 Milliarden Euro kosten, wie er überraschend am Dienstag in München mitteilte. Dank guter Geschäfte mit Kapitalanlagen erwartet der Vorstand für das dritte Quartal dennoch einen Gewinn von rund 400 Millionen Euro. Analysten hatten den Angaben zufolge im Schnitt mit einem leichten Verlust gerechnet. Für das Gesamtjahr geht die Konzernspitze weiterhin von einem Überschuss von 2,8 Milliarden Euro aus. Der Kurs der Munich-Re-Aktie legte nach den Nachrichten zu.

ROUNDUP: Delivery Hero beteiligt sich am Lieferdienst Gorillas - Aktie zieht an

BERLIN - Der Dax-Konzern Delivery Hero baut seinen Einfluss in der Welt der Lieferdienste mit dem Einstieg beim Start-up Gorillas weiter aus. Für 235 Millionen US-Dollar (200 Mio Euro) sei in einer Finanzierungsrunde ein Minderheitsanteil an dem Berliner Unternehmen erworben worden, teilte Delivery Hero am Dienstag mit. Damit hält die Lieferplattform nun acht Prozent an Gorillas, wie es weiter hieß. Zuletzt hatte es bereits Medienberichte über einen bevorstehenden Einstieg gegeben.

Johnson & Johnson hebt Prognose nach gutem dritten Quartal wieder an

NEW BRUNSWICK - Nach einem weiteren starken Quartal ist der US-Pharmakonzern Johnson & Johnson erneut optimistischer für das laufende Geschäftsjahr geworden. Der bereinigte Gewinn je Aktie (EPS) solle nun bei 9,77 bis 9,82 US-Dollar liegen, teilte der Konzern am Dienstag in New Brunswick im US-Bundesstaat New Jersey mit. Das wäre gegenüber dem Vorjahr ein Plus von über 22 Prozent. Bislang waren die Manager von einem Gewinn je Aktie von maximal 9,70 Dollar ausgegangen.

US-Versicherer Travelers kommt bei Hurrikan 'Ida' mit Kratzern davon

NEW YORK - Der US-Schadenversicherer Travelers ist bei den schweren Zerstörungen durch Hurrikan "Ida" überraschend glimpflich davongekommen. Mit 662 Millionen US-Dollar (571 Mio Euro) lag der Gewinn ein Fünftel niedriger als ein Jahr zuvor, wie das Unternehmen am Dienstag in New York mitteilte. Analysten hatten einen deutlich stärkeren Rückgang erwartet. Insgesamt musste Travelers Katastrophenschäden von 501 Millionen Dollar schultern und damit rund ein Viertel mehr als im Sommer 2020. Der Großteil der Summe entfiel auf "Ida" und weitere schwere Stürme in den USA.

Höhere Kosten bremsen US-Konsumgüterkonzern Procter & Gamble

CINCINNATI - Höhere Rohstoff- und Frachtkosten haben den US-Konsumgütergigant Procter & Gamble zum Auftakt des neuen Geschäftsjahres belastet. Der Nettogewinn sank daher im ersten Quartal (per Ende September) um vier Prozent auf rund 4,1 Milliarden US-Dollar (gut 3,5 Mrd Euro), wie der Hersteller von bekannten Marken wie Ariel-Waschmittel, Pampers-Windeln oder Braun-Rasierer am Dienstag in Cincinnati mitteilte. Dagegen stiegen die Erlöse um fünf Prozent auf 20,3 Milliarden Dollar. Organisch, also bereinigt um Wechselkurseffekte sowie Zu- und Verkäufe, nahmen die Umsätze um vier Prozent zu. Dabei erzielte Procter & Gamble ein Mengenwachstum von zwei Prozent, höhere Preise trugen ein Prozent zum Umsatzplus bei.

ROUNDUP: Danone kündigt wegen steigender Kosten Preiserhöhungen an

PARIS - Dem Lebensmittelkonzern Danone treibt die Kostenexplosion in vielen Bereichen die Sorgenfalten auf die Stirn. Ein Ende des Preisdrucks sehen die Franzosen dabei zunächst nicht. Das werden künftig auch die Verbraucher zu spüren bekommen, denn der für seine Joghurts bekannte Konzern will unter anderem die Preise erhöhen. Die Aktie geriet am Dienstag im Verlauf des Vormittags deutlich unter Druck.

Roche-Partner Atea erreicht Ziele in Studie mit Corona-Pille nicht

BASEL - Der Roche-Partner Atea hat einen unerwarteten Rückschlag erlitten. Der Hoffnungsträger AT-527, die sogenannte Corona-Pille, hat in einer Phase-II-Studie die gesteckten Ziele nicht erreicht. In der Moonsong-Studie wurde AT-527 im ambulanten Bereich eingesetzt. Laut den Ergebnisse erreichte die Behandlung den primären Endpunkt nicht, da sie im Vergleich zu Placebo keine deutliche Verringerung der SARS-CoV-2-Viruslast in der Gesamtpopulation der Patienten mit leichter oder mittelschwerer Covid-19 zeigte.

^

Weitere Meldungen

-ROUNDUP: Opel zahlt im Diesel-Skandal Bußgeld von 65 Millionen Euro

-Ericsson setzt weniger um als erwartet - Operativer Gewinn überrascht positiv

-Reifeprüfung in heißer Atmosphäre: BVB in Amsterdam gefordert

-Apple will mit neuen M1-Chips PC-Markt aufrollen

-Deutschland bei erneuerbaren Energien unter EU-Schnitt

-Britische Handelskette Tesco eröffnet ersten Supermarkt ohne Kassen

-Reiseportal in Frankreich zu Millionenstrafe verurteilt

-Kretschmann sieht Einigkeit bei Ländern bei Pflichtversicherung

-Paketboom zu Weihnachten: Hermes rechnet abermals mit Rekordmengen

-Eon nimmt Neukundengeschäft mit Gas wieder auf

-Buchhandelskette Thalia wächst dank Online-Erfolgen

-ROUNDUP/IG Metall: Pilotabschluss in Holz- und Kunststoffindustrie

-Jenoptik stärkt Photonik-Geschäft mit Zukäufen - Aktie steigt

-ROUNDUP: Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH meldet Insolvenz an

-ROUNDUP: Abwicklung alter Schiffskredite der HSH Nordbank zügiger als geplant

-Porsche SE gibt Mehrheit an Softwareentwickler PTV ab

-ROUNDUP/IG-Metall: Schiffbau muss für Landesregierung Priorität haben

-Ein Monat Vulkanausbruch auf La Palma: Kein Ende in Sicht

-Umfrage: Schiffbau in Deutschland weiter in schwieriger Lage

-Amprion stellt erste Planungen für vierte Stromautobahn vor

-Hohe Buchungszahlen im Herbst - Städtetourismus aber weiter schwierig°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/jha


© dpa-AFX 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
17:55WTO-Pakt für einfachere Zulassung von Dienstleistern aus dem Ausland
DP
17:53EU verschärft Gangart gegen Ungarn
DJ
17:52Regierung legt Details zu verlängerten Corona-Wirtschaftshilfen fest
DJ
17:51CORONA-BLOG/HDE fordert schnelle staatliche Hilfen
DJ
17:50EU setzt Sanktionen gegen Migration über Belarus in Kraft
DP
17:47Kroger hebt Gewinnprognose an, da Kochen zu Hause die Nachfrage nach Lebensmitteln ankurbelt
MR
17:46Nasdaq-Debüt von Singapurs Ride-Hailing-Unternehmen Grab soll den Ton für regionale Börsengänge angeben
MR
17:45DEHOGA :  Brauchen Fortführung des erhöhten Kurzarbeitergeldes
DP
17:45ESM-CHEF REGLING : Staatsschulden nicht zu stark reduzieren
DJ
17:43WOCHENVORSCHAU : Termine bis 16. Dezember 2021
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"