Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 27.09.2021 - 15.15 Uhr

27.09.2021 | 16:59

ROUNDUP: Übernahmekampf um Zooplus - EQT überbietet H&F mit 470-Euro-Offerte

MÜNCHEN - Im Übernahmekampf um den Tierbedarfshändler Zooplus hat der schwedische Investor EQT den Konkurrenten Hellman & Friedman (H&F) überboten. EQT biete 470 Euro je Aktie und damit pro Schein 10 Euro mehr als H&F, teilte das im MDax notierte Unternehmen Zooplus am Samstag in München mit. Das Management begrüßte die neue Offerte. Bei dem Gebot werde das Aktienkapital des Online-Tierbedarfshändlers mit insgesamt rund 3,6 Milliarden Euro bewertet. Das Angebot unterliege einer Mindestannahmequote von 50 Prozent plus einer Aktie.

ROUNDUP: Laserspezialist LPKF kappt Quartalsprognose - Jahresziele bestätigt

GARBSEN - Der Laserspezialist LPKF rechnet wegen Engpässen bei der Logistik mit weniger Umsatz und Gewinn im dritten Quartal. Mehrere bereits fertige Systeme könnten voraussichtlich erst Anfang des vierten Quartals nach China ausgeliefert werden, teilte das im SDax gelistete Unternehmen überraschend am Freitagabend nach Börsenschluss in Garbsen mit. Dazu trage auch eine Verzögerung bei einem Projekt in China bei. Der Umsatz aus diesen Geschäften dürften sich daher in das letzte Jahresviertel verschieben. Die Prognosen für das Gesamtjahr sowie die Mittelfristprognose blieben jedoch unverändert.

ROUNDUP: Klöckner & Co erhöht erneut Prognose - gute Stahlpreisentwicklung

DUISBURG - Wegen einer weiter positiven Dynamik der Stahlpreise hat der Stahlhändler Klöckner & Co erneut seine Prognose für das laufende Jahr erhöht. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sowie wesentlichen Sondereffekten solle 2021 nun bei 800 Millionen Euro liegen, teilte der im SDax gelistete Konzern am Montag in Duisburg mit. Nach der jüngsten Erhöhung im Juli hatte das Ziel zuletzt bei 650 bis 700 Millionen Euro gelegen. Im Corona-Jahr 2020 hatte Klöckner hier nur 111 Millionen Euro erwirtschaftet.

Puma strebt Verdoppelung des Umsatzes auf mehr als zehn Milliarden Euro an

DÜSSELDORF - Im Wettbewerb mit den beiden Konkurrenten Nike und Adidas hat sich der Sportartikelhersteller Puma ein ehrgeiziges Ziel gesetzt "Puma hat in jedem Fall das Potenzial, auf mehr als zehn Milliarden Euro Umsatz zu kommen", sagte Unternehmenschef Björn Gulden dem "Handelsblatt" am Montag. Bis wann er diese Marke geschafft haben möchte, sagte der Manager allerdings nicht.

Urteil in Berufungsprozess gegen Schweizer Bank UBS vertagt

PARIS - Im Berufungsprozess der Schweizer Großbank UBS um mutmaßlichen Steuerbetrug in Frankreich hat das Gericht das Urteil vertagt. Aus schwerwiegenden gesundheitlichen Gründen eines Kollegen werde die Entscheidung nun am 13. Dezember fallen, sagte der vorsitzende Richter am Montag im Pariser Justizpalast. Der UBS droht in dem Verfahren eine Milliardenstrafe.

Kreise: Allianz will sich von Lebensversicherungspaket in den USA trennen

MÜNCHEN - Europas größter Versicherer Allianz will sich Insidern zufolge von einem großen Lebensversicherungsbestand in den USA trennen. Damit könnte der Dax-Konzern mehrere Milliarden US-Dollar an Kapital freilegen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Freitagabend und berief sich dabei auf mit der Sache vertraute Personen. Es gehe um einen Vertragsbestand mit Vermögenswerten und Verbindlichkeiten in zweistelliger Milliarden-Dollar-Höhe. Derzeit lote die Allianz mit Beratern eine mögliche Rückversicherungslösung aus.

ROUNDUP: Berliner stimmen für Enteignung von Wohnungsunternehmen

BERLIN - Die Berlinerinnen und Berliner haben sich für die Enteignung großer Wohnungskonzerne ausgesprochen. 56,4 Prozent der Wähler stimmten am Sonntag in einem Volksentscheid dafür, 39,0 Prozent lehnten das Vorhaben ab, wie die Landeswahlleitung mitteilte. Gleichzeitig wurde das nötige Mindestquorum für die Zustimmung von einem Viertel der Wahlberechtigten erreicht. Damit ist der Berliner Senat laut Beschlusstext nun aufgefordert, "alle Maßnahmen einzuleiten", die zur Überführung von Immobilien in Gemeineigentum erforderlich sind, und dazu ein Gesetz zu erarbeiten.

Instagram legt Kinder-Version auf Eis

MENLO PARK - Instagram setzt nach kritischen Medienartikeln die Entwicklung einer Version für Kinder im Alter zwischen zehn und zwölf Jahren aus. Man glaube zwar weiterhin, dass es richtig wäre, für sie eine spezielle Variante des Foto-Dienstes anzubieten, schrieb Instagram-Chef Adam Mosseri in einem Blogeintrag am Montag. Zunächst solle es aber ausführlichere Konsultationen mit Experten, Eltern und Politikern geben. "Instagram Kids" sei nie für Kinder jünger als zehn gedacht gewesen.

^

Weitere Meldungen

-Jungheinrich plant Zukäufe für den Wandel zu datengetriebenem Unternehmen

-14 000 Wohnungen in Berlin verkauft

-Prudential peilt bei Hongkong-Kapitalerhöhung 2,4 Milliarden US-Dollar an

-Glencore: Abspaltung des Kohlegeschäfts Option - nur auf Aktionärswunsch

-Presse: EQT will Anteile an Energiedienstleister G+E Getec verkaufen

-Studie: Corona drückt Lebenserwartung ähnlich wie Zweiter Weltkrieg

-Initiative bringt bei Verzögerung weiteren Volksentscheid ins Spiel

-Verteidigung fordert Freisprüche für VW-Personalmanager

-Versicherer: Nach Flutkatastrophe bereits 1,5 Milliarden Euro gezahlt

-Personalabbau im deutschen Bankgewerbe geht weiter

-ROUNDUP: Parteien bleiben nach Enteignungsvotum vorsichtig und skeptisch

-ROUNDUP/Giffey: Berliner Volksentscheid zu Enteignungen respektieren

-Bewährungsstrafen und Geldauflagen für VW-Personalmanager gefordert

-Vonovia warnt nach Berliner Enteignungsvolksentscheid vor Hängepartie

-BASF geht von Milliardenumsätze im neuem China-Produktionsstandort aus

-Vonovia hält nun die Mehrheit an Deutsche Wohnen

-Volvos Luxuselektromarke Polestar geht mit 20-Milliarden-Bewertung an die Börse

-Vietnam erhält Millionen Impfdosen gegen Corona aus Deutschland

-BVB bangt weiter um Einsatz von Haaland und Reus: 'Es wird eng'

-Thailand lockert Lockdown-Regeln - kürzere Quarantäne für Reisende°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/jha


© dpa-AFX 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
19:42CORONA-BLOG/Italienische Senatorin wegen fehlenden Corona-Passes suspendiert
DJ
19:30Umsatzwachstum bei Gucci verlangsamt sich im 3. Quartal deutlich und verfehlt Prognosen
MR
19:30Macron-Vertrauter wird Fraktionschef der Liberalen im EU-Parlament
DJ
19:15SEOUL : Nordkorea testet U-Boot-Rakete
DP
19:14Bitcoin nähert sich Rekordhoch vor der Notierung des Futures-ETF
MR
19:08CORONA-BLOG/Britische Regierung beobachtet neue Untervariante des Coronavirus
DJ
19:02Halliburton erzielt im 3. Quartal Gewinn, da höhere Ölpreise die Nachfrage nach Bohrungen anheizen
MR
18:59Morrisons-Aktionäre unterstützen die 10-Milliarden-Dollar-Übernahme durch CD&R
MR
18:53MICHAEL KAUFMANN : AfD-Mann Kaufmann nominiert für Amt des Bundestagsvizepräsidenten
DP
18:40Großbritannien verzeichnet höchste Anzahl Corona-Tote seit März
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"