Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

Dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 28.10.2021 - 15.15 Uhr

28.10.2021 | 15:21

ROUNDUP: Beiersdorf enttäuscht mit Umsatzplänen - Aktie fällt

HAMBURG - Der Konsumgüter-Konzern Beiersdorf kann die hohen Erwartungen an sein Umsatzwachstum nicht erfüllen. Zwar stieg der Umsatz in den ersten neun Monaten dieses Jahres organisch um 12 Prozent auf 5,8 Milliarden Euro und damit über das Vorkrisenniveau von 2019, wie das Unternehmen am Donnerstag in Hamburg mitteilte. Für das Gesamtjahr erwartet der Vorstand laut seiner konkretisierten Prognose allerdings nur eine Steigerung um 8 bis 10 Prozent - und damit weniger als von Analysten vorhergesagt. Die Aktie verlor am Vormittag gut drei Prozent.

ROUNDUP: VW-Konzern von Chipmangel gebremst - Margenziel weiter im Plan

WOLFSBURG - Beim Volkswagen-Konzern hinterlassen die umfangreichen Produktionsstopps wegen des Chipmangels deutliche Spuren. So geht das Unternehmen wegen des jüngsten Einbruchs der Verkäufe nun nicht mehr davon aus, im Gesamtjahr spürbar mehr Fahrzeuge auszuliefern als in dem von Corona-Lockdowns stark belasteten schwachen Vorjahr. Dabei war der Konzern im dritten Quartal im Tagesgeschäft profitabler als von Experten zuvor geschätzt. Operativ rote Zahlen in der Volumengruppe mit den Marken VW, Skoda und Seat nahm Vorstandschef Herbert Diess dennoch zum Anlass, weitere Kosteneinsparungen einzufordern.

ROUNDUP: Volkswagen verschiebt Investitionsrunde - Mehr Gesprächsbedarf

WOLFSBURG - Volkswagen hat die bislang für November geplanten Entscheidungen zur mittelfristigen Investitionsplanung verschoben. Die sogenannte Planungsrunde, die die milliardenschweren Ausgaben für die nächsten fünf Jahre festzurrt und damit auch über die Modellbelegung von Werken entscheidet, soll nun am 9. Dezember stattfinden, sagte VW-Chef Herbert Diess am Donnerstag in einer Telefonkonferenz mit Analysten.

ROUNDUP: Befesa wird optimistischer für 2021 - Aktie aber unter Druck

LUXEMBURG - Der Industrie-Recycler Befesa profitiert von höheren Preisen für Zink und Aluminium und erhöht seine Jahresprognose. Im laufenden Jahr solle der um Sondereinflüsse bereinigte operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) rund 195 Millionen Euro betragen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Luxemburg mit. Das wäre über die Hälfte mehr als noch im Vorjahr. Die alte Prognose lag bei 165 bis 190 Millionen Euro. An der Börse ging es für die Aktien des MDax-Aufsteigers um mehr als drei Prozent nach unten.

ROUNDUP: Shell rutscht überraschend ins Minus und setzt sich neue Klimaziele

DEN HAAG - Der unter dem Druck von Investoren stehende Gas- und Ölkonzern Shell ist im dritten Quartal wegen der Turbulenzen an den Rohstoffmärkten überraschend in die roten Zahlen gerutscht. Konzernchef Ben van Beurden verordnete dem Konzern zudem schärfere Klimaziele und reagiert damit auch auf Kritik von Investoren und ein Gerichtsurteil aus dem Frühjahr. Unter dem Strich stand in den Monaten Juli bis September ein Verlust von 447 Millionen Dollar (385 Mio Euro) in den Büchern nach einem Gewinn von 3,4 Milliarden Dollar im zweiten Quartal, wie der britisch-niederländische Konzern am Donnerstag in Den Haag mitteilte.

ROUNDUP: Gasekonzern Linde erhöht erneut Gewinnziel für 2021

GUILDFORD - Der weltweit größte Industriegase-Konzern Linde wird dank gut laufender Geschäfte immer zuversichtlicher für das laufende Jahr. Das Unternehmen hob das Gewinnziel das dritte Mal an. Linde habe ein weiteres Quartal mit Rekorden bei den Finanzergebnissen vorgelegt, sagte Unternehmenschef Steve Angel am Donnerstag bei Vorlage der Zahlen zum dritten Quartal. Das Unternehmen habe seine Performance beibehalten und den Projektbestand deutlich ausgebaut.

ROUNDUP: Nemetschek zuversichtlich für Jahresschluss - Aktie rutscht aber ab

MÜNCHEN - Der auf die Baubranche spezialisierte Softwareanbieter Nemetschek wird nach einem weiteren Wachstumsschub bei seinen Software-Abonnements etwas zuversichtlicher für das Gesamtjahr. Den zur Jahresmitte angehobenen Ausblick bei Umsatzwachstum und operativer Marge dürfte das Unternehmen am oberen Ende der Prognosebandbreiten erreichen, sagte Vorstandssprecher Axel Kaufmann am Donnerstag laut Mitteilung in München. An der Börse ließen die Anleger die zuletzt stark gestiegene Aktie allerdings deutlich fallen - insgesamt ließ das Wachstumstempo gegenüber dem Vorquartal deutlich nach.

ROUNDUP: Airbus legt die Latte für 2021 noch höher - Aktie an Dax-Spitze

TOULOUSE - Der Flugzeugbauer Airbus wird nach überraschend guten Geschäften im Sommer noch optimistischer für das laufende Jahr. Der um Sondereffekte bereinigte operative Gewinn vor Zinsen und Steuern (bereinigtes Ebit) soll jetzt etwa 4,5 Milliarden Euro erreichen - eine halbe Milliarde mehr als im Juli angekündigt. Zwar spürt der Hersteller derzeit wie viele andere Unternehmen Spannungen in seinen Lieferketten. Trotzdem zeigte sich Konzernchef Guillaume Faury am Donnerstag zuversichtlich, in diesem Jahr wie geplant rund 600 Verkehrsflugzeuge auszuliefern.

ROUNDUP: LPKF bleibt trotz Logistikproblemen mittelfristig optimistisch

GARBSEN - Lieferkettenprobleme machen auch dem Laserspezialisten LPKF weiter zu schaffen. Nachdem das dritte Quartal hinter den eigenen Erwartungen zurückgeblieben ist, formuliert das Management seine Ziele für das Jahr nun etwas vorsichtiger. Finanzvorstand und Interims-Chef Christian Witt stimmt gleichwohl die gute Auftragssituation zuversichtlich. "Für die folgenden Jahre erwartet LPKF weiterhin ein nachhaltiges, profitables Wachstum in allen Segmenten", sagte der Manager laut Konzernmitteilung am Donnerstag in Garbsen bei Hannover. Die Firma bestätigte daher die Mittelfristziele.

'WSJ': Aktivistischer Investor fordert Aufspaltung von Shell

DEN HAAG - Der aktivistische Investor Third Point verlangt einem Pressebericht zufolge die Aufspaltung des Ölkonzerns Royal Dutch Shell in zwei eigenständige Unternehmen. Dadurch solle die Firma ein besseres Image bekommen, berichtete das "Wall Street Journal" am Mittwoch unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertrauten Personen. Neben dem traditionellen Geschäft mit Raffinerien solle eine neue Firma mit Fokus auf Alternative Energien und Investments entstehen. Third Point sei mit mehr als 500 Millionen US-Dollar (431 Mio Euro) an Shell beteiligt. Dem Investor zufolge distanzierten sich Aktionäre von Shell, weil der Konzern als umweltschädlich eingeordnet werde.

Biosprit-Hersteller Cropenergies hebt Gewinnziel erneut an

MANNHEIM (dpa-AFX) - Der fortgesetzte Anstieg der Ethanolpreise stimmt den Biosprit-Hersteller Cropenergies abermals optimistischer. Der Umsatz dürfte im dem bis Ende Februar laufenden Geschäftsjahr auf 1,02 bis 1,07 Milliarden Euro steigen, wie die Südzucker-Tochter am Donnerstag in Mannheim mitteilte. Das wäre bestenfalls ein Plus von knapp 28,5 Prozent. Bislang hatte das Unternehmen bis zu 1,01 Milliarden Euro in Aussicht gestellt.

ROUNDUP/Schwächelnde Autoindustrie: Rheinmetall wird vorsichtiger für 2021

DÜSSELDORF - Rheinmetall bekommt die Belastungen durch den Halbleitermangel zu spüren und wird für das laufende Jahr vorsichtiger. So kalkuliert der Autozulieferer und Rüstungskonzern für 2021 laut einer Mitteilung vom Donnerstag nur noch mit einem Umsatzwachstum um rund 6 Prozent, statt 7 bis 9 Prozent. Analysten hatten im Schnitt zuletzt aber ohnehin nur noch einen Anstieg am unteren Ende der Spanne erwartet. So drosseln viele Autobauer, wichtige Kunden des MDax-Konzerns, wegen fehlender Chips die Produktion. Für die Profitabilität wurde das Management indes etwas zuversichtlicher.

^

Weitere Meldungen

-EU-Nutzfahrzeugmarkt leidet im September - erste neun Monate aber markant besser

-ROUNDUP: Opel-Mutter Stellantis mit Rückgängen bei Umsatz und Absatz

-Warenmangel bremst E-Commerce-Anbieter Shopify etwas aus

-Samsung Electronics meldet höchsten Gewinn seit drei Jahren

-Ebay-Aktie im Minus nach Quartalsbericht

-Absatz von Industrierobotern trotz Corona-Krise leicht gestiegen

-Elektro-Flugtaxi-Anbieter Lilium will auch ab Stuttgart fliegen

-ROUNDUP: HVB-Mutter Unicredit erwartet mehr Gewinn

-Ford hebt Ziele trotz Chipkrise an - Quartalszahlen über Erwartung

-Daimler bereitet Konzern-Aufspaltung auch in Chefetage vor

-VW-Chef Diess: Im Stammwerk Wolfsburg werden Stellen wegfallen

-Hochtief mit Gewinnplus und leichtem Umsatzrückgang im Quartal

-ROUNDUP: Solar-, Chip- und Bauboom treiben Wacker Chemie an - Aktie steigt

-Rege Bautätigkeit und Rohstoffboom: Caterpillar verdoppelt Gewinn

-Roche und Zur Rose arbeiten im Bereich Diabetes zusammen

-Vattenfall profitiert nur wenig von hohen Strompreisen in Europa

-Drägerwerk verdient deutlich weniger

-ROUNDUP/Klimaschutz: VW lehnt Unterlassungserklärung von Greenpeace ab

-ROUNDUP: Büromöbelhändler Takkt wird wegen Lieferengpässen etwas vorsichtiger

-ROUNDUP: Sanofi hebt nach schwungvollem Quartal erneut seine Jahresziele

-Steigende Kosten belasten Aufzughersteller Kone - Auftragslage robust

-RWE verzichtet vorerst auf Abrissarbeiten in Lützerath

-VW-Chef Diess sagt nach Kritik USA-Reise ab und bleibt in Wolfsburg

-ROUNDUP: Siemens und Merck wollen Maschinen besser miteinander sprechen lassen

-ROUNDUP: Beck's-Brauer AB Inbev überrascht positiv - Aktie legt deutlich zu

-Mastercard steigert Quartalsgewinn kräftig

-Softwareanbieter Suse kauft Spezialisten für Sicherheits-Software

-ROUNDUP: Samsung Electronics meldet dank Halbleitergeschäft Rekordgewinn

-IG Metall verlangt sichere Arbeitsplätze beim Industrie-Umbau

-Nokia steigert trotz Lieferkettenproblemen Umsatz - Vorsicht bei Blick auf 2022

-VW-Nutzfahrzeugholding Traton senkt Ergebnisprognose - Navistar berücksichtigt

-ROUNDUP: US-Pharmakonzern Merck hebt Ziele nach unerwartet gutem Quartal an

-ROUNDUP: Totalenergies verdient deutlich mehr - Zwischendividende stabil°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/mis


© dpa-AFX 2021
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
06:18CORONA-BLOG/Weil für weitere Kontaktbeschränkungen nach Weihnachten
DJ
06:16CORONA-BLOG/Drei von vier Deutschen begrüßen Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte
DJ
06:15AUSBLICK/Grüne geben Ergebnis der Urabstimmung über Koalitionsvertrag bekannt
DJ
06:15AUSBLICK/SPD will Ministerinnen und Minister bekanntgeben
DJ
06:13CORONA-BLOG/Ausschreitungen bei Protesten gegen Corona-Maßnahmen in Brüssel
DJ
06:11CORONA-BLOG/Bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz leicht auf 441,9 gestiegen
DJ
06:10BÖRSEN-FEIERTAGSKALENDER 2021 - Kein Handel in Finnland
DJ
06:08Raisi will auf Aufhebung der Atom-Sanktionen gegen den Iran hinarbeiten
DJ
06:06WOCHENVORSCHAU : Termine bis 17. Dezember 2021
DP
05:55VERBAND : Reaktion der Länder auf Schweinepest hat sich verbessert
DP
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"