Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Unternehmen

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren

EZB: Banken müssen Klima- und Umweltrisiken mehr Gewicht geben

27.11.2020 | 12:57

FRANKFURT (awp international) - Die Europäische Zentralbank (EZB) verlangt von Banken eine stärkere Gewichtung von Klima- und Umweltrisiken. "Die Bedeutung des Klimawandels für die Wirtschaft nimmt stetig zu, und es spricht immer mehr dafür, dass er finanzielle Folgen für Banken hat", erklärte die Notenbank am Freitag. "Vor diesem Hintergrund wird die EZB Klimarisiken zum Schwerpunkt ihres nächsten Stresstests machen, der 2022 ansteht." Nähere Informationen dazu sollen im Laufe des nächsten Jahres bekanntgegeben werden.

In einem am Freitag veröffentlichten Bericht kommt die EZB zu dem Schluss, dass Banken "Nachholbedarf bei der Offenlegung ihrer Klima- und Umweltrisiken" haben - auch wenn es seit dem vergangenen Jahr Fortschritte gegeben habe. Die EZB plant, in der zweiten Jahreshälfte 2021 zu ermitteln, wo noch Handlungsbedarf besteht. Dies werde dann mit den jeweiligen Instituten erörtert.

Die EZB beaufsichtigt seit November 2014 die grössten Banken und Bankengruppen im Euroraum direkt, derzeit sind dies 113 Institute, die für fast 82 Prozent des Marktes im Währungsraum der 19 Länder stehen./ben/DP/mis


© AWP 2020
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"
11:23IPO-KALENDER/BÖRSENKANDIDATEN - STAND : 26.01.2021
DJ
11:23Goldman belässt UBS auf 'Neutral' - Ziel 15,20 Franken
DP
11:23DGAP-NEWS : Strategie-Update: artec technologies AG baut Software-Plattform für Verbrechensaufklärung und -prävention weiter aus
DJ
11:22Goldman belässt Rolls-Royce auf 'Buy' - Ziel 122 Pence
DP
11:22STRATEGIE-UPDATE : artec technologies AG baut Software-Plattform für Verbrechensaufklärung und -prävention weiter aus
DP
11:21Goldman belässt Novartis auf 'Conviction Buy List'
DP
11:21SPD-CHEF : Impfen für alle bis zum Sommer kann 'niemand garantieren'
DP
11:21Independent hebt Ziel für Volkswagen Vorz. auf 173 Euro/'Kaufen'
DP
11:20Pensionskassen kommen gestärkt aus Corona-Jahr 2020 heraus
AW
11:17Sparkassen befürchten keine massiven Firmenpleiten in Corona-Krise
RE
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"