Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  News  >  Unternehmen

News : Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren

Ekotechnika AG: Deutliche Rubelabwertung beeinflusst Zahlen für das Geschäftsjahr 2019/2020

25.11.2020 | 17:19
  • Umsatz leicht unter Prognose
  • Überwiegend nicht realisierte Währungseffekte schmälern Ergebnis
  • Aufholeffekte im laufenden Geschäftsjahr 2020/2021 zu erwarten

Walldorf, 25. November 2020 - Die Ekotechnika AG (Primärmarkt; ISIN: DE000A161234) wird ihre für das abgelaufene Geschäftsjahr 2019/2020 (30.9.) prognostizierten Umsatz- und Ertragskennzahlen aufgrund von überwiegend nicht realisierten Währungseffekten nicht vollumfänglich erreichen. Grund für die Währungseffekte ist die infolge von Zinssenkungen und des anhaltend niedrigen Ölpreises deutliche Abwertung des Rubels in den vergangenen Monaten. So lag der Rubel-Kurs zum Ende des Geschäftsjahres bei rund 93 RUB/EUR. Bei der Aufstellung der Prognose für das Geschäftsjahr 2019/2020 war der Vorstand analog zum Vorjahr von einem durchschnittlichen Rubelkurs von 73 RUB/EUR ausgegangen.

Auf Basis vorläufiger Zahlen erwartet das Management für das abgelaufene Geschäftsjahr einen Umsatzanstieg auf rund 194 Mio. Euro (Vorjahr: 160 Mio. Euro). Währungsbereinigt hätte der Umsatz mit über 200 Mio. Euro im Plankorridor gelegen (Prognose: 200-213 Mio. Euro). Der Rohertrag lag mit rund 37 Mio. Euro über dem prognostizierten Korridor von 30 bis 33 Mio. Euro, was einer Rohertragsmarge von 19 % entspricht. Diese basiert ebenfalls auf - hier positiven - Währungseffekten. Das EBIT belief sich auf rund 5,5 Mio. Euro (Prognose: 9-12 Mio. Euro; Vorjahr: 11,3 Mio. Euro). Darin enthalten sind überwiegend nicht realisierte Währungsverluste im Volumen von ca. 9,5 Mio. Euro, die im angelaufenen Geschäftsjahr 2020/2021 positive Auswirkungen auf das Ergebnis haben werden. Dies hängt damit zusammen, dass Landmaschinen, die zum Bilanzstichtag im Lager stehen, in Folge der zwischenzeitlichen Abwertung des Rubels zu höheren Verkaufsumsätzen führen werden, da sich der Verkaufspreis an USD-Preisen orientiert.

Die finalen Zahlen und der vollständige Geschäftsbericht 2019/2020 der Ekotechnika AG werden im Januar 2021 veröffentlicht.

Kontakt

Ekotechnika AG // Johann-Jakob-Astor-Str. 49 // 69190 Walldorf // T: +49 (0) 6227 3 58 59 60 //
E: info@ekotechnika.de // www.ekotechnika.de

Presse / Investor Relations

Fabian Kirchmann, Anna-Lena Mayer // IR.on AG // T: +49 (0) 221 9140 970 // E: presse@ekotechnika.de

Ekotechnika AG veröffentlichte diesen Inhalt am 25 November 2020 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 25 November 2020 16:18:01 UTC.


© Publicnow 2020
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"
11:13AKTIE IM FOKUS : Dämpfer für rekordhohe Rational-Aktien - Metzler vorsichtig
DP
11:12AIRBUS : Die Europäische Weltraumorganisation ESA und Airbus haben sich auf Serviceaufträge für zwei unabhängige ...
PU
11:12TÜFTELN VON ZUHAUSE AUS : Technik-Workshops „Werkstatt für junge Meister“ als Online-Tutorial
PU
11:10Kepler Cheuvreux startet Stellantis mit 'Buy' - Ziel 18 Euro
DP
11:09Bernstein belässt Merck KGaA auf 'Market-Perform' - Ziel 135 Euro
DP
11:09BAUMOT : und Tochtergesellschaften stellen Anträge auf Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung
EQ
11:08Baumot Group AG und Tochtergesellschaften stellen Anträge auf Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung
DP
11:05Credit Suisse hebt Ziel für BASF auf 76 Euro - 'Outperform'
DP
11:05Sunrise UPC passt Arbeitsbedingungen an und leitet Konsultationsverfahren für Stellenabbau ein
TE
11:02SHÖPPING : Viel erreicht, weiterhin viel vor
PU
Aktuelle Nachrichten "Unternehmen"