Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
News
Alle NewsUnternehmenIndizesDevisen / ForexRohstoffeKryptowährungenETFZinssätzeWirtschaftThemenSektoren 

Elon Musk dehnt 258 Milliarden Dollar Dogecoin-Klage aus

07.09.2022 | 17:06
FILE PHOTO: Illustration shows Elon Musk and representations of cryptocurrency Dogecoin

Der 258 Milliarden Dollar schwere Prozess, in dem Elon Musk beschuldigt wird, ein Schneeballsystem zur Unterstützung der Kryptowährung Dogecoin betrieben zu haben, wurde um sieben neue Kläger und sechs neue Beklagte erweitert, darunter sein Tunnelbauunternehmen Boring Co.

Laut einer geänderten Klage, die am Dienstagabend vor einem Bundesgericht in Manhattan eingereicht wurde, haben Musk, sein Elektroautounternehmen Tesla Inc, sein Weltraumtourismusunternehmen SpaceX, Boring und andere den Preis des Dogecoin innerhalb von zwei Jahren absichtlich um mehr als 36.000% in die Höhe getrieben und ihn dann abstürzen lassen.

Auf diese Weise haben die Angeklagten "zig Milliarden Dollar" auf Kosten anderer Dogecoin-Investoren verdient, obwohl sie die ganze Zeit wussten, dass die Währung keinen intrinsischen Wert hat und ihr Wert "ausschließlich vom Marketing abhängt", so die Klage.

Tesla, SpaceX und Boring reagierten am Mittwoch nicht sofort auf Anfragen zur Stellungnahme. Tesla hat seine Abteilung für Medienarbeit im Jahr 2020 aufgelöst.

Die ursprüngliche Klage wurde im Juni eingereicht.

Kurz danach twitterte Musk, der reichste Mensch der Welt, dass er "Dogecoin weiterhin unterstützen" würde und sagte in einem Interview, dass "Leute, die in der Nähe der Fabrik bei SpaceX oder Tesla arbeiten" ihn um diese Unterstützung gebeten hätten, so die geänderte Klage.

Zu den weiteren neuen Angeklagten gehört die Dogecoin Foundation, die sich selbst als gemeinnützige Organisation bezeichnet, die Dogecoin verwaltet und unterstützt. Sie konnte nicht sofort für einen Kommentar erreicht werden.

Der Schadenersatz in Höhe von 258 Milliarden Dollar ist das Dreifache des geschätzten Rückgangs des Dogecoin-Marktwerts seit Mai 2021.

Das war ungefähr zu der Zeit, als Musk, der in einem "Weekend Update"-Segment der NBC-Sendung "Saturday Night Live" einen fiktiven Finanzexperten spielte, Dogecoin als "eine Abzocke" bezeichnete.

Dogecoin wurde am Mittwoch zu etwa 6 Cents gehandelt, gegenüber 74 Cents im Mai 2021.

Der Fall lautet Johnson et al gegen Musk et al, U.S. District Court, Southern District of New York, No. 22-05037.


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DOGECOIN (DOGE/USD) -1.28%0.1002 Schlusskurs.-42.11%
PYRAMID AG -2.39%2.04 verzögerte Kurse.-26.92%
TESLA, INC. -3.21%174.04 verzögerte Kurse.-48.95%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"
01:06Großbritannien verzeichnet den stärksten Rückgang der Hauspreise seit Mai 2020: RICS
MR
00:54Konkursrichter von Celsius ordnet Rückgabe einiger Krypto-Vermögenswerte an Kunden an
MR
00:50Kanada verschärft Regeln für ausländische Investitionen, um nationale Sicherheitsrisiken zu bekämpfen
MR
00:09Laut NBC News plant das Gremium des US-Repräsentantenhauses am 19. Dezember einen Bericht zum 6.
MR
00:03Die meisten japanischen Unternehmen unterstützen Premierminister Kishida nicht und begründen dies mit Führung und Preisen - Reuters Umfrage
MR
07.12.Blackstone CEO sagt, dass finanziell angeschlagene Investoren REIT-Rücknahmen vorantreiben
MR
07.12.Brasiliens Zentralbank hält an den Zinsen fest und weist auf Lulas Haushaltssorgen hin
MR
07.12.Marketmind: Das Glas ist halb leer
MR
07.12.Factbox - Perus Präsidenten und die Jahre des politischen Aufruhrs
MR
07.12.Biden appelliert, die COVID-Beschränkungen für Migranten an der Grenze zwischen den USA und Mexiko beizubehalten
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft"