News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 

Energiewirtschaft hält Ausrufung der Gas-Alarmstufe für 'richtig'

23.06.2022 | 12:58

BERLIN (dpa-AFX) - Die Energiewirtschaft hat die Ausrufung der Alarmstufe im Notfallplan Gas durch die Bundesregierung als "richtig" bezeichnet. "Es geht darum, alles für möglichst hohe Speicherfüllstände zu tun und die Einspeicherziele zu erreichen", sagte die Vorsitzende der Hauptgeschäftsführung des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), Kerstin Andreae, am Donnerstag in Berlin. Derzeit sei die Versorgung gewährleistet. "Aber wir müssen unseren Blick auf den kommenden Winter richten."

Nötig sei jetzt eine "gemeinsame Kraftanstrengung". Die Bundesregierung habe eine Reihe von Instrumenten zur Stärkung der Versorgungssicherheit eingeführt. "Besonders wichtig ist eine enge europäische Abstimmung", erklärte Andreae.

Wie sich die Ausrufung der Alarmstufe auf die Endkundenpreise auswirken werde, lasse sich derzeit noch nicht genau abschätzen. "Klar ist, dass aufgrund des ohnehin sehr hohen Börsenpreisniveaus der Druck auf die Gaspreise weiter steigen wird."/tob/DP/ngu


© dpa-AFX 2022
Aktuelle Nachrichten "Rohstoffe"
12:10BERICHTE : US-Regierung schließt neue Offshore-Bohrungen nicht aus
DP
12:07Kommunale Unternehmen warnen vor Turbulenzen bei Stadtwerken
DP
12:00Habeck geht von Start der LNG-Terminals zum Jahreswechsel aus
DP
10:49Nigeria verlor in Q1 $1 Milliarde an Einnahmen durch Rohöldiebstahl
MR
02:00Kommunale Unternehmen warnen vor Turbulenzen bei Stadtwerken
DJ
01.07.Wütende Demonstranten greifen Parlament im Osten Libyens an
DP
01.07.ENERGIEAUTARKIE ALS ZIEL : Neue Ölraffinerie in Mexiko eingeweiht
DP
01.07.PREISSPRÜNGE BEIM GAS : Bundesregierung arbeitet an neuer Umlage
DP
01.07.Ölpreise legen merklich zu
AW
01.07.Norwegens Öl- und Gasgewerkschaft will geplanten Streik ab 6. Juli ausweiten
MR
Aktuelle Nachrichten "Rohstoffe"