News: Aktuelle News
Aktuelle NewsUnternehmenMärkteWirtschaft & ForexRohstoffeZinssätzeBusiness LeadersInstitutionelle AnlegerTermineSektoren 
Alle NewsWirtschaftDevisen & ForexKryptowährungenCybersicherheitPressemitteilungen

FTSE 100 steigt, da Gewinne im Gesundheitswesen und bei Rohstoffen die Unsicherheiten in China ausgleichen

16.05.2022 | 10:58
FILE PHOTO: The London Stock Exchange Group offices are seen in the City of London, Britain

Die britischen Aktien fielen am Montag aufgrund der Schwäche von Konsumgütern und Aktien aus dem Gesundheitswesen zurück, während schlechte Daten aus China neue Sorgen über eine Verlangsamung in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt aufkommen ließen.

Der britische Blue-Chip-Index ist am Montag gestiegen, unterstützt von Kursgewinnen im Gesundheitswesen und bei Rohstoffwerten. Allerdings schürten verhaltene Daten aus China die Sorgen um eine Verlangsamung in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt und hielten die Stimmung im Zaum.

Der FTSE 100-Index schloss 0,6% höher, wobei Pharmakonzerne wie AstraZeneca und GlaxoSmithKline sowie die Ölkonzerne Shell und BP zu den größten Gewinnern gehörten.

Daten zeigten, dass Chinas Einzelhandels- und Fabrikaktivitäten im April stark zurückgegangen sind, da weitreichende COVID-19 Abriegelungen Arbeiter und Verbraucher in ihren Häusern gefangen hielten und die Lieferketten stark unterbrochen wurden.

"Es ist kein Geheimnis, dass es in China aufgrund der Null-COVID-Strategie einige Wachstumseinbußen gibt, also rechnen Sie weiterhin mit negativen Auswirkungen auf die Daten", sagte Karim Chedid, Leiter der Anlagestrategie für iShares EMEA bei BlackRock.

"Die Frage ist, ob wir die schlimmsten Auswirkungen der Daten bereits gesehen haben."

Große Bergbauunternehmen wie Glencore und Antofagasta stiegen zusammen mit den Preisen für Industriemetalle, da China, der weltweit größte Metallverbraucher, Pläne zur Lockerung der COVID-19-Beschränkungen vorstellte.

Die Konsumgüterunternehmen Unilever und Reckitt Benckiser waren die größten Belastungsfaktoren für den FTSE 100.

Der inländisch ausgerichtete Midcap-Index schloss flach.

Vodafone stiegen um 1,9%, nachdem der Telekommunikationskonzern e& einen Anteil von 9,8% an dem Unternehmen für 4,4 Milliarden Dollar erworben hatte.

Ryanair fielen um 0,2%, nachdem die Fluggesellschaft erklärt hatte, es sei nicht möglich, eine detaillierte Prognose abzugeben, abgesehen von der Hoffnung, in diesem Jahr zu einer "angemessenen Rentabilität" zurückzukehren, angesichts der Ungewissheit über COVID-19 und den Ukraine-Krieg.

Der Anbieter von technischen Produkten und Dienstleistungen Diploma rutschte nach den Halbjahresergebnissen um 5,7% ab.

Die britische Bäckerei- und Fast-Food-Kette Greggs rutschte um 0,5% ab, nachdem das Unternehmen nach einem Umsatzanstieg im ersten Quartal von zunehmendem Kostendruck berichtete.

Der Gouverneur der Bank of England, Andrew Bailey, sagte, er sei "ganz und gar nicht glücklich" über den Anstieg der Inflation in Großbritannien, fügte aber hinzu, dass er nicht glaube, dass die Zentralbank etwas anderes hätte tun können, um ihn zu verhindern. (Berichte von Sruthi Shankar und Amal S in Bengaluru; Redaktion: Aditya Soni, Rashmi Aich und Andrew Heavens)


© MarketScreener mit Reuters 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ANTOFAGASTA PLC -0.77%1164 verzögerte Kurse.-12.29%
ASTRAZENECA PLC -1.79%10854 verzögerte Kurse.27.38%
BLACKROCK, INC. -1.77%617.96 verzögerte Kurse.-32.50%
BP PLC -0.67%395.4 verzögerte Kurse.20.33%
DIPLOMA PLC -1.43%2208 verzögerte Kurse.-33.61%
EMIRATES TELECOMMUNICATIONS GROUP COMPANY PJSC -1.97%26.86 Schlusskurs.-15.27%
EURO / DIRHAM (EUR/AED) -0.15%3.8297 verzögerte Kurse.-7.44%
FTSE 100 -1.83%7179.76 verzögerte Kurse.-0.83%
FTSE MID 250 INDEX -2.21%18617.97 verzögerte Kurse.-17.59%
GLENCORE PLC -1.35%454.35 verzögerte Kurse.22.83%
GREGGS PLC -3.09%1801.57 verzögerte Kurse.-44.35%
GSK PLC -1.22%1771.8 verzögerte Kurse.11.42%
LONDON BRENT OIL -2.68%112.55 verzögerte Kurse.51.70%
RECKITT BENCKISER GROUP PLC -2.05%6086 verzögerte Kurse.-2.71%
RYANAIR HOLDINGS PLC -3.19%11.23 Realtime Kurse.-23.93%
SHELL PLC -1.10%2161 verzögerte Kurse.34.88%
UNILEVER PLC -1.40%3707 verzögerte Kurse.-4.74%
US DOLLAR / DIRHAM (USD/AED) 0.00%3.6727 verzögerte Kurse.0.00%
VODAFONE GROUP PLC -0.40%126 verzögerte Kurse.12.68%
WTI -0.03%109.733 verzögerte Kurse.46.36%
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"
11:58Betrügereien auch mit Corona-Hilfen bleiben auf hohem Niveau
DP
11:55EZB-Aufsicht - Banken sollen auch Rezessionsgefahr berücksichtigen
RE
11:55IG Metall will für Tarifgebiet Niedersachsen 8 Prozent mehr Geld
DP
11:53Die griechische Wirtschaft wird dieses Jahr um 3,2% wachsen, prognostiziert die Zentralbank
MR
11:52MARKT USA/Zum Halbjahresende schwach und volatil erwartet
DJ
11:49Schweden will weitere Waffen in die Ukraine schicken
DP
11:47OFFENER BRIEF : Prominente fordern Waffenstillstand in der Ukraine
DP
11:46Körber-Preis für Zellbiologen Hyman - Suche nach Alzheimer-Medikament
DP
11:42BERENBERG : EZB könnte Zinserhöhungen nach 75 Basispunkten beenden
DJ
11:36Putin weist Johnsons Behauptung zurück, dass eine Frau nicht in die Ukraine einmarschiert wäre
MR
Aktuelle Nachrichten "Wirtschaft & Forex"